Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bauplan für Mohrenkopfschleuder

02.06.2011, 15:25
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem Bauplan für eine Mohrenkopfschleuder. Im Netz habe ich schon ein paar gefunden, das ist aber nicht das, was ich will, weil die nur mit Gummiseilen gespannt werden und ich das eigentlich lieber mit richtigen Stahlfedern bauen will. Auch bei den Projekten gab's nur so ein halbgammliges Ding...

Viele Grüsse und noch einen schönen Rest-Vatertag
Ralf
 
Mohrenkopfschleuder Mohrenkopfschleuder
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
20 Antworten
Zitat von kasperleralf
Auch bei den Projekten gab's nur so ein halbgammliges Ding...
Hätte mich gerade interessiert, aber ich finde noch nicht mal das halbgammelige Ding.
Ein Projekt mit geplanter Planung ist alles was ich finde

 

Da gab's mal was in einer Heimwerkerzeitung, muss mal sehen, ob ich den noch habe...

auf deren Homepage kann man auch Pläne runterladen, nur ob kostenfrei weiss ich jetzt nicht.

...ich such mal eben...

mfg Dieter

 

Zitat von Gismo368
Hätte mich gerade interessiert, aber ich finde noch nicht mal das halbgammelige Ding.
Ein Projekt mit geplanter Planung ist alles was ich finde
Ja, das hab' ich gemeint - eigentlich sogar voll-gammlig

 

Habs gefunden!

War 'ne Idee von Toom.

Hier ist der Link: http://www.toom-baumarkt.de/services...-partytreffer/

Die kann man auch mit einer selbstentworfenen Verkleidung versehen, dann macht die sicherlich was her...

mfg Dieter

 

Hi, danke für den Link. Den könnte man ja vielleicht auch so umbauen, dass man den mit ner richtigen Feder betreiben kann. Danke auf jeden Fall schon mal.

Gruss
Ralf

 

Krasses Teil.

Hoffentlich kommen die kleinen nicht auf die Idee Kieselsteine zu laden.

Dann sehe ich schwarz für Nachbar´s Fenster.

Aber der soll sich mal nicht so haben. Der braucht schon lange mal ne Lüftung.

 

Kein Thema, hatte den Ablageort der Anleitung (habe sie in gedruckter Form) noch in etwa im Kopf...

Klar kannst Du die mit Federn ausrüsten, die Lage derer gibt ja die Funktion vor.

Musst natürlich vorher ausgiebig testen... nicht dass der Mohrenkopf zum Nachbarn fliegt...

Und die Festigkeit legst Du ja mit der Materialauswahl fest.

Kannst ja ein Projekt daraus machen

mfg Dieter

 

Als ich den Titel gelesen habe, musste ich auch sofort an die Bauanleitung von Toom denken.
Wurde hier nun aber schon genannt.
Bin mal auf Dein Projekt mit den Federn gespannt.

 

Zitat von benedikt_xvi
Als ich den Titel gelesen habe, musste ich auch sofort an die Bauanleitung von Toom denken.
Wurde hier nun aber schon genannt.
Bin mal auf Dein Projekt mit den Federn gespannt.
Ich auch :-) Nächste Woche hab' ich Urlaub, vielleicht geh' ich da das Thema an. Ich sach' Bescheid, wenn's soweit ist....

 

Ich wäre vorsichtig mit den Kräften die so eine Stahlfeder entwickelt. Ich habe mich interessehalber eine Zeitlang mit allerlei ballistischen Gerätschaften älterer Bauart befasst und die Dinger können echt große Kräfte entwickeln.

Auch wenn die Gummiseile ein bisschen popelig rüberkommen sind sie eine sichere und kontrollierbare Lösung.

P.S.: Ist es bei euch auch so heiß, also ich kann nicht schlafen -.-.

 

Bei Stahlfeder würde ich darauf achten das ich sie verkleide. Nicht das jemand reinfasst. Mein Opa hat die beim Garagentor damals einfach in DN40 Rohre gestellt.

 

Gibts einen besonderen Grund warum du Stahlfedern willst? Normalerweise kriegt man mit den Expandern genug Schwung drauf, damit die Mohrenköpfe fliegen.

Ich hab noch ein paar Stahlfedern von meiner Motorradgabel hier liegen....aber ich glaub du brauchst zuviel Spannkraft und die Dinger fliegen bis zum nächsten Dorf

 

Soll hier Kindern beigebracht werden mit "Eßbarem" durch die Gegend zu schießen? Ich verstehe den Sinn der Schleuder nicht. Vielleicht kann mich jemand aufklären?

 

Du musst ja keine Mohrenköpfe durch die Gegend schiessen, sondern z. B. kleine Tüten mit Gummibärchen. Oder z. B. im Sommer auch hervorragend für Wasserbomben geeignet...
Deswegen will ich das auch mit Stahlfedern bauen, weil da doch etwas mehr Power vonnöten ist.
Also keine Sorge, es werden keine Lebensmittel verschwendet.

 

Wasserbomben,die Idee,Werde gleich mal für den nächsten Kindergeburtstag loslegen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht