Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bau eines Wasserbeckens für Aussenbereich aus Plexiglas

04.03.2016, 13:28
Im kommenden Frühjahr wollen wir unsere Terrasse im Garten erweitern. Geplant ist auch, hier ein Wasserbecken - Länge: 2,8m, Breite: 0,35m, Tiefe: 0,2m - mit kleinem Wasserfall zu integrieren. - Als Material haben wir uns schwarzes Plexiglas vorgestellt.
Plexiglas habe ich im Innenbereich schon oft verwendet, im Aussenbereich allerdings noch nicht.
Das Becken soll auf der Unterkonstruktion der Terrasse stehen. Die UK wird so dimensioniert, dass sie das Gewicht (190kg Wasser) aushält. Unter dem Becken werde ich zur Stabililisierung durchgehende Bretter verlegen.

Meine Fragen:

  • Gibt es spezielles Plexiglas für den Aussenbereich, das nicht vergilbt und über die Jahre brüchig wird oder spielt das heutzutage keine Rolle mehr?
  • Welche Materialstärke sollte das Plexiglas haben, damit das Becken stabil ist und bleibt?
  • Kann ich das Becken selbst kleben oder sollte ich einen Fachmann ran lassen?
  • Wenn ich selbst klebe; welcher Kleber ist empfehlenswert?
  • Welche Alternativen zu Plexiglas gibt es? - Das Becken sollte aber möglichst wenig Eigengewicht und nur einen schmalen Rand haben?
Ich bin für jeden Tipp dankbar.
 
Pool, Swimmingpool, Terrasse bauen, Wasserbecken Pool, Swimmingpool, Terrasse bauen, Wasserbecken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Maggy  
Ich habe Plexi bisher nur geägt und dann mit Spezialkleber geklebt.
https://expresszuschnitt.de/Acrylgla...FUieGwodjToNsA
Aber ich würde von schwarzem Plexiglas abraten. Das wird im Sommer fürchterlich heiß und dann bilden sich sofort Algen und unerwünschtes Grünzeug.

 

Woody  
Helfen kann ich dir bei deinen Fragen nicht, finde es aber ein hochinteressantes Projekt.

Maggy, solange ein Wasserfluss besteht, der durch den geplanten Wasserfall gegeben sein dürfte, ist mit Algen u.ä. nicht zu rechnen. Außerdem benötigen die ausser Wasser auch Nährstoffe, die in reinem Wasser nicht vorhanden sind.

 

Maggy  
Ich habe so ein kleines Plexiglas becken. Da wird Regenwasser reingeleitet. Ursprünglich war es schwarzes Plexi. Das ist sofort unansehnlich geworden und das Planton aus dem Regen ist wegen zu hohen Wassertemperaturen eingegangen. Dann haben wir es gegen ein durchsichtiges getauscht und seitdem ist Ruhe und wir haben sogar manchmal kleine Tiere drinnen und Kröten, weil Enten versuchen zu baden und die anscheinend im Gefieder haben.

 

kjs
Plexiglas habe ich bisher immer mit MEK (Butanon) verklebt Das geht wenn die Kanten glatt sind ganz einfach. Die Teile zusammenpressen und mit einer Kanüle die Flüssigkeit am Rand entlang ziehen. Das MEK geht dann in die Spalte. Es löst das Acryl leicht an und es verbindet sich in echten Ketten wieder. Wenn Du echte Spalten hast brauchst Du allerdings einen füllenden Kleber. Die bestehen aber auch nur aus MEK oder einer verwandten Verdünnung in der etwas Acryl aufgelöst ist. Den habe ich mir aus Materialresten die ich in MEK aufgelöst habe selbst gemacht.
Das Problem ist es MEK (Methylethylketon auch Butanon genannt) in D zu bekommen. Ich hatte für kleine Mengen Glück in einer Apotheke. Wenn Du Jemanden mit Gewerbeschein hast gibt es das auch woanders und in größeren Gebinden.
Angeblich soll es auch mit Aceton gehen aber damit hatte ich weniger gute Erfolge.

Da Tangit ebenfalls MEK enthält wäre es einen Versuch wert den als Kleber zu benutzen. Allerdings habe ich das nicht probiert und es ist nur eine Vermutung. Deshalb erst an Resten ausprobieren!

 

Vielen Dank an Euch Drei.
Das Becken soll ein reines Schaubecken werden, ohne Pflanzen, dafür mit Unterwasser-Licht. Schwarz oder wenigstens dunkel sollte es sein, weil das erstens besser aussieht (u.a. weil die Terrasse grau und die Pflanzkübel rundherum schwarz oder weiß sind) und eine Längsseite des Beckens zu sehen sein wird. Wenn ich durchsichtiges Plexiglas verwende, könnte man von der Seite ins Becken schauen, was nicht sein soll.
Dass es auch mal ins Becken regnet und dann Dreck im Becken landet oder Blätter der umliegenden Bambusse / Bäume wird sich nicht vermeiden lassen. - Ich denke aber, dass die Filterung des Wasserfalls das Wasser einigermaßen sauberhalten sollte und ab und zu das Becken mal saubermachen, ist auch drin.

@kjs: Wie ich das Becken kleben kann, weiß ich nun zumindest schon. Ich werde mich mal nach Butanon umschauen.
Tangit habe ich dank Dir ja schon. Klebeproben werde ich damit vorher machen.

 

kjs
Hält der Toilettensitz wenigstens damit oder klatscht er wieder runter????

Bin mir 99.99% sicher daß das Plexiglas mit Tangit geht aber mit MEK hat man eben keinerlei Auftrag. Allerdings muß man aufpassen daß einem nichts über die Fläche läuft weil es die Oberfläche sofort angreift und matt macht. Bei schwarzem Plexiglas wenn Du von innen klebst wäre das nicht so schlimm aber......

Nachtrag: MEK nur im Freien verwenden! Und besser noch eine (Gas-) Maske auf. Das Zeug ist nicht umsonst aus der Mode gekommen.

 

Geändert von kjs (04.03.2016 um 20:47 Uhr)
Zitat von kjs
Hält der Toilettensitz wenigstens damit oder klatscht er wieder runter????
Ist so ein Mittelding zwischen vorher und dem Zustand wo es gar nicht ging. Die Verbindung an sich hält noch (habe ich gecheckt) aber wahrscheinlich hat die Mechanik auch einen Knacks.

Zitat von kjs
Bin mir 99.99% sicher daß das Plexiglas mit Tangit geht aber mit MEK hat man eben keinerlei Auftrag. Allerdings muß man aufpassen daß einem nichts über die Fläche läuft weil es die Oberfläche sofort angreift und matt macht. Bei schwarzem Plexiglas wenn Du von innen klebst wäre das nicht so schlimm aber......

Nachtrag: MEK nur im Freien verwenden! Und besser noch eine (Gas-) Maske auf. Das Zeug ist nicht umsonst aus der Mode gekommen.
Danke nochmal. Werde ich alles beachten. Ich bin noch beim Pläneschmieden.

 

Geändert von kaosqlco (04.03.2016 um 20:55 Uhr)
kjs
na dann schmiede mal schön.....
Mit MEK oder MEK-haltigen Klebern kannst Du auch prima PVC und ABS Rohre in Bohrungen kleben! Die bilden dann Mischmoleküle an der Klebestelle und es hält bombenfest.

 

Maggy  
Viel Erfolg, und wenn das Becken fertig ist, gibt es bitte Fotos und ein Projekt zum bestaunen.....

 

Zitat von Maggy
Viel Erfolg, und wenn das Becken fertig ist, gibt es bitte Fotos und ein Projekt zum bestaunen.....
Danke. Veröffentlichung als Projekt ist natürlich Ehrensache.

 

... und hoch

Vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich.

 

also unter 10 mm Wandstärke brauchst da nicht anzufangen... beult auf die Länge aus !
Würde Dir empfehlen, geh mit dem Anliegen und ordentliche Zeichnung zum
Spezialisten, der Acryl- und andere Glassorten verarbeitet... der kann Dir zum Material
und sonstigen Dingen, die zu beachten sind UV usw.... gute Ratschläge geben... und natürlich das Teil in der gewünschten Farbe herstellen... BLACK ist IN.. sowie div. leuchtende Farben ( Fluoreszierende ) ..gelb, orange-grün... sogar blau ! bei diesen Farbtönen kannst mit LED's , auf die Stirn- Kanten gesetzt, klasse Effekte erzielen...!
Wichtig... die Kanten sollten geschliffen und poliert sein, sofern da kein Rahmen oder ähnliches draufkommt !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (09.03.2016 um 17:36 Uhr)
Zitat von Hazett
also unter 10 mm Wandstärke brauchst da nicht anzufangen... beult auf die Länge aus ! ....
Soweit ich es hier gesehen habe, gibt es farbiges, lichtundurchlässiges Plexiglas oder Acrylglas nur bis zu einer Stärke von 6mm. Meinst Du, dass Fachfirmen auch größere Stärken im Angebot haben?
Ich habe nicht vor, das Becken frei oder nur auf einer Unterkonstruktion mit 60cm Balkenabstand aufzustellen, sondern wollte es definitiv noch mit einem halbohen Holzkasten incl. durchgehendem Boden umbauen. Dann sollte doch nichts mehr beulen, zumal das Becken nur 20cm hoch werden soll.?

 

also ist das eine andere Variante, als oben im Skript vorgestellt... wenn das Becken zur Hälfte in einem UMBAU aus Holz eingesetzt ist, dürfte auch weniger Wandstärke reichen...
schau doch mal ( googeln ) bei.... Plattenzuschnitt24.de .... da bekommst Acryl in Black..
Wandstärke 8mm max Grösse 3 x 2 mtr..... kostet m/2.. ca 127,95 Euro... aber Kannten
schleifen und polieren must selbst.. ! muss schon recht genau passen.. Holz ARBEITET...
also muss das Holz sehr gut mit Lack usw. versiegelt werden... oder Gummi-Puffer unsichtbar verwenden !
Gruss...

 

Danke ... Plattenzuschnitt24.de scheint 'ne gute Adresse zu sein und 8mm (in schwarz) sollten m.E. reichen. Viel seitl. Wasserdruck wird es bei 20cm Wasserstand ja nicht geben.
Ich werde Deine restlichen Hinweise beachten, ggf. mir auch nochmal ein Angebot eines Fachmanns einholen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht