Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bau einer Pergola

08.02.2013, 21:51
Hi Leute,

muss ich beim Bau einer Pergola was besonderes beachten? Klar die Konstruktion muss halten das Dach darf nicht einbrechen und ich brauche ein Gefälle.

Ist so ein Bau genehmigungsfrei oder muss ich die Miteigentümer fragen?

Grüße
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Funny08  
Die Frage kann man leider nicht pauschal beantworten, es richtet sich immer nach den Bestimmungen der Gemeinde/Stadt ob du diese einfach so bauen kannst oder nicht.

Am besten überlegst du dir wie groß usw dein Bauwerk werden soll und frägst dann bei dem zuständigen Bauamt nach.

 

Bei uns ist der Bau einer Pergola genehmigungsfrei. Man muss es nur formlos "anmelden".
Wenn du in einem Haus mit Eigentumswohnungen wohnst müssen, sonweit ich weiß, die Miteigentümer zustimmen.

 

Bei uns darf der umbaute Raum nicht größer als 50m^3 sein. ... Dann braucht man eine Baugenehmigung. Frage am besten mal bei Dir im Amt nach.

 

Bei uns gibt es auch gewisse Vorgaben bei der Pergola. So wie ich von meiner Frau weiß, sie arbeitet im Amt, muss man sie formlos anmelden.
Wenn man eine Eigentumswohnung hat, müssen die Miteigentümer damit einverstanden sein und es muss dem Haus entsprechend angepasst sein. Ich weiß das genau, da wir auch mal eine Eigentumswohnung hatten. Am besten alles schriftlich festhalten mit Unterschriften.

 

Bei uns ist es wie bei Bullweih.
Aber geh sicherheitshalber mal beim Bauamt vorbei und frag nach, dann bist Du auf der sicheren Seite.

 

Bei uns ist eine Pergola ebenfalls nicht genehmigungspflichtig.
Da wir aber eine Doppelhaushälfte besitzen, muss nur der Nachbar zustimmen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht