Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Basic-Grundausstattung Sägeblätter für Dekupiersäge

14.11.2012, 00:47
Hallo,

da ich nun auch bald in glücklichem Besitz einer Dekupiersäge sein werde, wüsste ich gerne mal ob es eine Grundausstattung an Sägeblättern gibt die man eurer Meinung und Erfahrung nach auf jeden Fall haben sollte bzw. de in einem guten Sägeblatt-Haushalt am Anfang nicht fehlen dürfen!

Welche Marke bzw. Hersteller sind am besten wenn es da gut und oder schlecht gibt, wovon ich schon fast überzeugt bin ;-)

Oder sollte man Sägeblätter direkt vom Hersteller des Models ordern?
Wo wir grad schon so dabei sind, welche Holzbohrer sollte man unbedingt haben???

Und welche Erfahrungen habt ihr mit Rundsägeblättern gemacht!
 
Dekupiersäge, Grundausstattung, Sägeblätter Dekupiersäge, Grundausstattung, Sägeblätter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
19 Antworten
Hallp Woodi
Erst mal musst du dein Geldbeutel fragen was du kaufen darfst.Dann kommt es darauf an was du machen willst(feine mitteler oder etwas grobe Arbeiten)Und danach kaufst du ein.
Es gibt Sägen von 60€ bis über 600€,genau so ist es bei Blattern.Kaufe dir eine Säge wo du keine Blätter mit Stiften verwenden musst.es ist immer gut von jeden etwas da zuhaben,fein mittelund grob.Gruss

 

Das hängt wirklich davon ab, wie hphili schon schreibt, welche Anwendung mit deiner Dekupiersäge im Vordergrund steht.

Wenn du z. Bsp. sehr feine, enge Innenschnitte machen möchtest, wird dir ein Sägeblatt mit Querstiften nichts nützen, da du sehr groß (etwa 5 mm) vorbohren musst, um die Querstifte durch das Holz zu bringen.

Dann gibt es Sägeblätter mit Gegenzahn, die wiederum sehr saubere Schnitte gewährleisten, wenn du darauf Wert legst.

Rundsägeblätter gefallen mir persönlich gar nicht. Damit komme ich nicht gut zurecht. Andere wiederum lieben solche Sägeblätter.

Weche Marke du nehmen möchtest ist eine Preisfrage. Aber da kannst du dir unterschiedliche Meinungen ergoogeln. Ich selber bin noch am austesten von neuen Markenblättern. Bisher habe ich von Proxxon die Sägeblätter gekauft. Sind aber sowas von Schweineteuer

 

Hallöle zusammen !

An meiner Scheppach Deco-Flex hab ich die Möglichkeit, Sägeblättchen mit oder ohne Queerstift einspannen zu können...

Die Blättchen für´s Grobe haben Querstifft, die Feinen sind ohne, ebenso natürlich auch das Rund-Säge-Blättchen. Ich glaub ich hab so 4-5 verschiedene Arten...

Holzbohrer ??? na ja... meine sind von 3, 4, 5, 6, 8, 10, 12, 14, 16 mm ; ab 18 geht es mit Forstner-Bohrer 18, 20, 25, 30, 32 und 35 weiter...

 

Zitat von gschafft
Das hängt wirklich davon ab, wie hphili schon schreibt, welche Anwendung mit deiner Dekupiersäge im Vordergrund steht.

Wenn du z. Bsp. sehr feine, enge Innenschnitte machen möchtest, wird dir ein Sägeblatt mit Querstiften nichts nützen, da du sehr groß (etwa 5 mm) vorbohren musst, um die Querstifte durch das Holz zu bringen.

Dann gibt es Sägeblätter mit Gegenzahn, die wiederum sehr saubere Schnitte gewährleisten, wenn du darauf Wert legst.

Rundsägeblätter gefallen mir persönlich gar nicht. Damit komme ich nicht gut zurecht. Andere wiederum lieben solche Sägeblätter.


Weche Marke du nehmen möchtest ist eine Preisfrage. Aber da kannst du dir unterschiedliche Meinungen ergoogeln. Ich selber bin noch am austesten von neuen Markenblättern. Bisher habe ich von Proxxon die Sägeblätter gekauft. Sind aber sowas von Schweineteuer


Aber die Besten von allen die ich bis jetzt ausprobiert habe;-)

 

Geändert von Holzharry (15.11.2012 um 23:43 Uhr)
Zitat von Holzharry
Aber die Besten von allen die ich bis jetzt ausprobiert habe;-)

Hallo Harry !
an welchen Kriterien machst Du das fest ?

Standzeit ? Schärfe ? Zahnung ?

Ich hab da noch nie so drauf geachtet... ich hab im Baumarkt an Sägeblättchen eingepackt, was da grad so verfügbar war...

 

Auch mir gefallen die Proxxon Sägeblätter sehr gut, das Gute bei der DS230/E ist, man kann die Blätter kürzen und somit an anderer Stelle verwenden. Mhm, doof ausgedrückt, oder?

 

Zitat von Baschtler
Hallo Harry !
an welchen Kriterien machst Du das fest ?

Standzeit ? Schärfe ? Zahnung ?

Ich hab da noch nie so drauf geachtet... ich hab im Baumarkt an Sägeblättchen eingepackt, was da grad so verfügbar war...
Hallo Baschhtler,

Proxxon hat meines Wissens gar nicht so eine große Auswahl an Sägeblättern für die Dekupiersäge.

Da gibt es :
Sägeblätter mit 10 Zähnen; 127 x 2,61 x 0,51 mm und Querstift

Sägeblätter mit 18 Zähnen; 127 x 1,86 x 0,24 mm und Querstift (Mit denen habe ich bisher am liebsten gearbeitet. Leider eignen sie sich aber nicht für kleine Innenschnitte. Durch die Querstifte ist mind. eine Bohrung von 5 mm notwendig)

Rundsägeblätter 130 mm x 1,2 mm ohne Querstift (Die sind dann gut, wenn man kleinere Innenschnitte machen möchte, aber nur weil man bei einer Bohrung mit 1,5 mm das Sägeblatt durch bekommt. Ansonsten mag ich persönlich keine Rundsägeblätter)

Die Sägequalität ist nach meinem Empfinden sehr gut und der Schnitt ist sauber. Wie es bei Sägeblättern mit Gegenzahn ausschaut kann ich noch nicht sagen, da ich sie jetzt erst bestellt habe und erstmalig damit sägen werde.

Die Standzeit kann ich nicht beurteilen bzw. vergleichen. Für meinen Pantherkopf habe ich für den Außenschnitt und die möglichen Innenschnitte ein Sägeblatt gebraucht. Und es ist noch ganz

 

Janinez  
da habt ihr einen sehr interessanten Threat, obwohl ich keine Deku Säge habe

 

Zitat von gschafft
Hallo Baschhtler,

Proxxon hat meines Wissens gar nicht so eine große Auswahl an Sägeblättern für die Dekupiersäge.

Da gibt es :
Sägeblätter mit 10 Zähnen; 127 x 2,61 x 0,51 mm und Querstift

Sägeblätter mit 18 Zähnen; 127 x 1,86 x 0,24 mm und Querstift (Mit denen habe ich bisher am liebsten gearbeitet. Leider eignen sie sich aber nicht für kleine Innenschnitte. Durch die Querstifte ist mind. eine Bohrung von 5 mm notwendig)

Rundsägeblätter 130 mm x 1,2 mm ohne Querstift (Die sind dann gut, wenn man kleinere Innenschnitte machen möchte, aber nur weil man bei einer Bohrung mit 1,5 mm das Sägeblatt durch bekommt. Ansonsten mag ich persönlich keine Rundsägeblätter)

Die Sägequalität ist nach meinem Empfinden sehr gut und der Schnitt ist sauber. Wie es bei Sägeblättern mit Gegenzahn ausschaut kann ich noch nicht sagen, da ich sie jetzt erst bestellt habe und erstmalig damit sägen werde.

Die Standzeit kann ich nicht beurteilen bzw. vergleichen. Für meinen Pantherkopf habe ich für den Außenschnitt und die möglichen Innenschnitte ein Sägeblatt gebraucht. Und es ist noch ganz
Gschafft hat alles gesagt dazu, habe mir auch vom Baumarkt und von Laubsägen de welche gekauft, aber die von Proxxon, die haben nicht viel auswahl waren in allen bereichen am besten

 

gibt es rundsägeblätter die zur dremel moto-saw passen?

 

Zitat von Andrej
gibt es rundsägeblätter die zur dremel moto-saw passen?
Ich glaube nicht... jedenfalls nicht von Dremel.

Da man in der Dremel nur Sägeblätter mit Querstift einspannen kann und die Sägeblätter leider ein kürzeres Maß (Länge) haben als herkömmliche Sägeblätter, wird es sehr schwer von anderen Herstellern was zu finden... aber sicher bin ich mir nicht.

 

Hallo liebe Mit-Heimwerkler-/innen, nachdem ich meinen Laptop platt gemacht habe und hunderttausende Updates installieren musste, bin ich jetzt Gott Sei Dank wieder am Start lol
Gibt nix schlimmeres wie Computer!

Muss mir später mal in Ruhe alle Antworten durchlesen!
Bis dahin schönes Werkeln :-)

 

Zitat von woodworker83
Hallo liebe Mit-Heimwerkler-/innen, nachdem ich meinen Laptop platt gemacht habe und hunderttausende Updates installieren musste, bin ich jetzt Gott Sei Dank wieder am Start lol
Gibt nix schlimmeres wie Computer!

Muss mir später mal in Ruhe alle Antworten durchlesen!
Bis dahin schönes Werkeln :-)

Hi Woodworker !

warum haste denn Dein Lappy kaputt gemacht ? Kennste nicht " ... never change a running system ! " ?

Und ... : Der Computer ist nur so schlau, wie der User... meist sitzt das Problem davor...

Hihi... Spässle g´macht

"... Junge... komm bald wieder... "

 

Zitat von Baschtler
Hi Woodworker !

warum haste denn Dein Lappy kaputt gemacht ? Kennste nicht " ... never change a running system ! " ?

Und ... : Der Computer ist nur so schlau, wie der User... meist sitzt das Problem davor...

Hihi... Spässle g´macht

"... Junge... komm bald wieder... "
cool Ha ha. Wieso kommt mir der Spruch nur so bekannt vor wink

Mein Lappi war vollgestopft mit lauter mist usw. da hab ich nen Zeitsprung ins Jahre 2008 gemacht und dann musst ich alle Updates von da an wieder neu Installieren lol.

Wäre bestimmt auch anders gegangen aber na ja, egal.

So, nun war ich heut in meinem Urlaub auf der Arbeit im Baumarkt.

Und ja, nun weis ich welche schöne Dekupiersäge es werden wird.

Habe mich nochmal mit nem Kollegen von den E-Werkzeugen unterhalten, der eine meine "Och anstatt Atika könnte man ja auch eine von Güde nehmen"!

Ui, da hatte er die Rechnung aber ohne seinen Kollegen gemacht.

Dessen Aussage darauf war folgende" Ja, ne is klar. Es is so pass auf:

Güde wird links produziert und Atika rechts" Was im Endeffekt so viel heissen sollte wie: " Güde wird im linken Teil von Shanghai hergestellt und Atika im rechten Teil" lol

Deshalb setz ich nun lieber wie ich es eigentlich schon vor hatte auf Qaultität statt Quantität und gönn mir im Dezember Die Proxxon DSH 400, zwar für eher kleines Geld aber ich glaub e doch bessere Qualität als Atika oder Güde!?!

 

Zitat von gschafft
Hallo Baschhtler,

Proxxon hat meines Wissens gar nicht so eine große Auswahl an Sägeblättern für die Dekupiersäge.

Da gibt es :
Sägeblätter mit 10 Zähnen; 127 x 2,61 x 0,51 mm und Querstift

Sägeblätter mit 18 Zähnen; 127 x 1,86 x 0,24 mm und Querstift (Mit denen habe ich bisher am liebsten gearbeitet. Leider eignen sie sich aber nicht für kleine Innenschnitte. Durch die Querstifte ist mind. eine Bohrung von 5 mm notwendig)

Rundsägeblätter 130 mm x 1,2 mm ohne Querstift (Die sind dann gut, wenn man kleinere Innenschnitte machen möchte, aber nur weil man bei einer Bohrung mit 1,5 mm das Sägeblatt durch bekommt. Ansonsten mag ich persönlich keine Rundsägeblätter)

Die Sägequalität ist nach meinem Empfinden sehr gut und der Schnitt ist sauber. Wie es bei Sägeblättern mit Gegenzahn ausschaut kann ich noch nicht sagen, da ich sie jetzt erst bestellt habe und erstmalig damit sägen werde.

Die Standzeit kann ich nicht beurteilen bzw. vergleichen. Für meinen Pantherkopf habe ich für den Außenschnitt und die möglichen Innenschnitte ein Sägeblatt gebraucht. Und es ist noch ganz

gibt auch noch 25 Zahn mit Querstift von Proxxon.

Habe ich mir grade mal zum testen bestellt


[COLOR=green]PROXXON[/COLOR] 28744 Sägeblätter mit Querstift, sehr fein verzahnt (25 Zähne auf 25 mm), 6 Stück


  • Für NE-Metall, GFK, Kunststoff, Plexiglas und Holz
  • Fein verzahnt
  • 25 Zähne auf 25 mm
  • 127 x 1,76 x 0,25 mm

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht