Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bandsägeblatt selber reparieren

22.03.2011, 19:32
Ein freundliches Hallo an die Experten der Werkzeuge,

ein semi professionelles Bandsägeblatt hat im Winter 2010 nach einer Fehlbedienung von mir einen Riss.

Wie würdet ihr es wieder instand setzen?

Gruß vom Daniel
 
Bandsägeblatt, löten Bandsägeblatt, löten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
löten geht gar nicht weil : zu hart
es geht wenn überhaupt nur Wig oder Mig Schweißen nach dem Schweißen muss die Schweißnaht geglättet werden auf das Sägeblattniveau und eine Warmbehandlung um
die Spannung die das Schweißen verursacht zu entfernen

Grüsse aus HH
Harald

 

Geändert von Wagruno22 (24.03.2011 um 10:48 Uhr)
Hallo Daniel, wenn Du noch sagst, was Du unter "einem Riss" verstehst?

Ganz ab heißt: stumpfschweißen (elektisches Widerstandsschweißen). Das solltest Du ggf. selbst wissen. Gute Bandsägen haben eine Vorrichtung, mit der man direkt an der Maschine schweißen kann. Vielleicht kennst Du einen Schreiner, der Dir helfen kann. Mit den Schweißparametern ggf. "spielen", wenn "dein" Bandquerschnitt anders als der Querschnitt der an der Maschine normalerweise verwendeten Bändern ist.

Längs geht gar nix. Außer einafach selbst abbbrechen, die beschädigte Stelle komplett herausbrechen und dann: siehe oben, ... stumpfschw...! Wenn es dann noch lang genug ist, um über die Räder zu gehen: Glückwunsch!

Aber ich würde keinesfalls weitersägen, da das Band sicher bald reißen wird und Dir dann eventuell um die Ohren saust ... ;-).

Laß mal hören, was daraus geworden ist ...!

Gruß

Alfred

 

Nachklapp zu "Wagruno22": das Band ist aus Werkzeugstahl. Das bedeutet gehärtet und auf Gebrauchshärte angelassen.

Beim WiIG/MIG/MAG-Schweißen (ja, das "w" ist an dieser Stelle entscheident wichtig!) kommt ggf. großflächig zu viel Wärme in das Band und die Stelle wird weich: es schneidet da dann bald nix mehr! Auch eine Art, ein Band zu ruinieren ... ;-)

 

Zitat von Alfred
Nachklapp zu "Wagruno22": das Band ist aus Werkzeugstahl. Das bedeutet gehärtet und auf Gebrauchshärte angelassen.

Beim WiIG/MIG/MAG-Schweißen (ja, das "w" ist an dieser Stelle entscheident wichtig!) kommt ggf. großflächig zu viel Wärme in das Band und die Stelle wird weich: es schneidet da dann bald nix mehr! Auch eine Art, ein Band zu ruinieren ... ;-)
Alfred,

ich glaube du weißt gar nicht was Wig Schweißen ist also erst schlau machen und dann falsche Ratschläge geben denn gerade beim Wig schweißen stellst du eine
Verbindung her mit dem geringsten Wärmeaufwand
Wagruno

 

Oh, bitte nicht ganz so empfndlich! Ich glaube schon, dass ich weiß, was WIG bedeutet. Kann man doch wunderschöne Schweißnähte ziehen, mit der feinen Wolframelektode. Und dem ebenso feinen Argon. Und einem Drähtchen. Ich habe die Lager unserer Schaukel so an die Träger geschweißt. Und die Wälzlager haben danach auch noch reingepasst. Einfach was für's Auge!

Fragt sich nur, ob der Kollege WIG hat ...? Und, tut mir Leid, ich kenne keine Sägebänder, die in der freien Wildbahn mit Zusatzwerkstoff geschweißt werden. Und ohne den geht's nun einfach mal nicht! Um anschließend wieder dünngeschliffen zu werden ...?

Was, bitte ist denn an meinen Ratschlägen fachlich auszusetzen? Also bitte keine Polemik!

 

Zitat von Wagruno22
nach dem ******en muss die Schweißnaht geglättet werden
mit Klopapier womöglich?

 

Langsam müssten wie die Stilblüten sammeln

Ist der zweite Brüller in der Art. Wagruno22 nicht böse nehmen, hier wurden auch schon Ventilatoren angesch.....

 

12345678910

 

Geändert von Wagruno22 (25.03.2011 um 19:38 Uhr)
Zitat von Wagruno22
kasperleralf wolltes du witzig sein?
Aber auf jeden Fall!

 

Hallo,

sehr viel Müll wurde hier abgeladen, schade eigentlich.

Ein Nachtrag, das Blatt hat einen Riss - natürlich einen glatten Durchriss.

Die Bandsäge ist eine no Name Bastlersäge, daher auch keine
Schweißvorrichtung dazu. Reicht für die meisten Bastelein und etwas eleganter als eine Stichsäge.

Egal, ich habe das Blatt vorhin weichgelötet.

Schaun wir mal.

Gruß vom Jürgen

 

Zitat von Ricc220773
Langsam müssten wie die Stilblüten sammeln

Ist der zweite Brüller in der Art. Wagruno22 nicht böse nehmen, hier wurden auch schon Ventilatoren angesch.....
Hallo Ricc,
würdest du mich bitte aufklähren welche St-Blüten du meinst
Harald

 

Funny08  
Zitat von Wagruno22
...nach dem ******en muss die Schweißnaht geglättet werden ...

Der Vertipper war damit gemeint

 

Hallo,

es ist vollbracht, das Sägeblatt ist hin.
Gestern haben Muldenboy und ich es versucht hart zu löten.

Das war es, also ihr könnt hier weiter sch"w"eißen und die Prüfungen anpinnen.


Gruß vom Daniel

 

Geändert von danielduesentrieb (24.03.2011 um 09:46 Uhr)
Zitat von Funny08
Der Vertipper war damit gemeint
nun hats geschnackelt, Danke
MfG
Harald

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht