Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Balkonverkleidung - welches Holz ist am besten geeignet?

05.02.2014, 17:22
Hallo,
ich muss dieses Jahr meine Balkonbretter an zwei Balkone erneuern. Die Bretter sind Waagrecht am Geländer angebracht.
Welches Holz eignet sich denn dafür am Besten? Zur Zeit sind ganz normale Fichte-Dielen dran.

Markus
 
Balkonverkleidung, Empfehlung, holz Balkonverkleidung, Empfehlung, holz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
Eiche Bretter, gut behandelt. Da hast du dann länger was von.

 

Ich würde zu Lärche tendieren.

Das hält fast ewig und ist nicht so teuer wie Eiche etc.
Man muss nur den natürlichen Grauschleier mögen, notfalls muss man schleifen und streichen.

Mein Tipp:
glattkant Bretter aus sib. Lärche

 

Woody  
Für Balkonzaun reicht Lärche oder Douglasie, behandelt mit entsprechendem Öl gegen Vergrauen. Da das Wasser ja immer abrinnen kann, ist die Lebensdauer wesentlich länger als zBsp auf Terassenböden.

Ich habe mein Terassengeländer im Vorjahr auch neu gemacht und dafür WPC-Latten "zweckentfremdet" (sind eigentlich für Boden gedacht). Vorteil: ich muss nie mehr was am Zaungeländer machen

 

Janinez  
Ich habe Fichte und Eichenbalkone und beide darf ich alle 2 Jahre brav streichen, während bei den Lärchenbalkonen keinerlei Arbeit anfällt - sie bekommen allerdings nach geraumer Zeit, wie Tackelberry schon schrieb, einen natürlichen Grauschleier

 

Munze1  
Ganz wichtig, es muss zum Rest des Hauses passen.

 

Ich habe damals Lärche verwendet, war in markt im Angebot
habe es gut geölt und muss sagen, dass es jetzt den zweiten Winter sauber überstanden hat

 

Ich hab vor 1 1/2 Jahren mein 40 Jahre altes Werzalit Balkongeländer abgerissen
und durch neue Werzalit Langprofile ersetzt. jetzt hab ich wieder 38 1/2 Jahre Ruhe

Die Teile gibt es bis 5,5m Länge und in verschiedenen Farben und Masserungen.
Ist zwar nicht ganz billig, aber man muß nix mehr dran machen.

 

Geändert von bonsaijogi (05.02.2014 um 20:55 Uhr)
Ich habe für unsere Verkleidung lange überlegt und auf dem Mannheimer Maimarkt WPC-Dielen gesehen, denen man das "künstliche" noch nicht einmal auf den zweiten Blick gleich ansieht. Es gibt auch da solche und solche Bretter. Seit zwei Jahren sind die sogar als Zaunverkleidung angebracht (senkrecht) und habe keine Probleme. Einmal oder zweimal im Jahr mit dem Hochdruckreiniger abspritzen und fertig ist die Pflege. Super Angelegenheit.

 

Ich würde Lärche ober Robinie nehme.
Gustav

 

Zitat von Woody
Für Balkonzaun reicht Lärche oder Douglasie, behandelt mit entsprechendem Öl gegen Vergrauen. Da das Wasser ja immer abrinnen kann, ist die Lebensdauer wesentlich länger als zBsp auf Terassenböden.

Ich habe mein Terassengeländer im Vorjahr auch neu gemacht und dafür WPC-Latten "zweckentfremdet" (sind eigentlich für Boden gedacht). Vorteil: ich muss nie mehr was am Zaungeländer machen
Welches Öl wäre denn da geeignet? Mann könnte doch auch das Holz lasieren - oder nicht?

Haben nicht alle WPC Terrassendielen eine Art Nut am Rand und sind die nicht auch gerillt. Sind die wirklich für ein Balkongeländer geeignet? Wie gesagt, bei mir sind die Balkonbretter horizontal und nicht wie üblich vertikal angebracht.

 

Es gibt die WPC Dielen auch aus Vollmaterial.
Die wenigsten dieser haben NF Verbindungen, das ist bei Bodenbelägen auch nicht sinnvoll.

Da kann man Lärchenöl für verwenden.
Natürlich kannst du das Holz auch Lasieren, optimal wäre hier eine Dickschicht-Lasur.

Nach ein paar Anstrichen ist das Holz komplett gesättigt, dann fällt kaum noch Arbeit an.

Hier solltest du aber nicht am falschen Ende sparen.
Bei OSMO, Remmers und co bist du bestens beraten.

 

Woody  
Zitat von Holzbrett
Welches Öl wäre denn da geeignet? Mann könnte doch auch das Holz lasieren - oder nicht?

Haben nicht alle WPC Terrassendielen eine Art Nut am Rand und sind die nicht auch gerillt. Sind die wirklich für ein Balkongeländer geeignet? Wie gesagt, bei mir sind die Balkonbretter horizontal und nicht wie üblich vertikal angebracht.
Als Öl kannst du Douglasie-Öl verwenden, aber wie Tackleberry schon sagt, bei OSMO wirst auf jeden Fall fündig.

Die WPC bestehen überwiegend aus Kunststoff, da ist stehendes Wasser egal Ich habe meine auch horizontal angeschraubt. Anbei 2 Fotos, sorry die Qualität, aber heute ist es bei uns ziemlich nebelig und ich hab aus dem Fenster geknipst.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0007.jpg
Hits:	0
Größe:	90,5 KB
ID:	24509   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	PICT0008.jpg
Hits:	0
Größe:	110,9 KB
ID:	24510  

 

Janinez  
Die Idee von Woody mit dem WPC finde ich gar nicht schlecht und bei Vollmaterial kann ja überhaupt nichts passieren

 

Danke für die Info.
Ich kannte bisher WPC etc. nur als Balkondielen. Das es die auch als Vollmaterial gibt ist mir jetzt neu.Ich hoffe es gibt die in etwa in meinem gewünschten Farbton.
Ich muss mir jetzt einmal gedanken machen in welche Richtung ich gehen möchte. Ich bin ein Freund von Echtholz, muss aber auch daran denken, dass es recht aufwendig ist meine Balkonbretter in luftiger Höhe immer wieder mal einzulassen.

Die WPC Vollbretter werde ich mir jetzt einmal anschauen und eine Kalkulation aufstellen.

 

Janinez  
die sind nicht ganz billig wir haben damit schon mal eine Terrasse verlegt und machen die nächste auch damit - wir sind voll zufrieden damit und wenn meine Außentreppe total morsch ist, werde ich auch Voll WPC nehmen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht