Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Balken freilegen

07.08.2013, 17:20
Hallo Leute,

wir sind gerade in eine Altbauwohnung (1900) eingzogen und haben gesehen das unter der Tapete Balken sind. Nun haben wir beschlossen die Balken frei zu legen und wollen das die Balken ihre Masserung wieder zurück bekommen. Nun abschleifen geht nicht da die Balken imprägniert und lackiert sind. Also haben wir uns einen Aufsatz für den Bohrer gekauft mit dem das aber ziemlich mühseelig ist. Habt ihr eine Idee wie das schneller und besser geht? Ich wollte mir eine Nylon-Fächerbürste und eine Nylon-Topbürste holen... geht das damit dann besser oder eher nicht?

Solch eine Bürste ist das die wir uns geholt haben....
http://www.amazon.de/Bosch-2609256541-Holzstrukturb%C3%BCrste-Kordeldraht-Vermessingt/dp/B0053PVVXM/ref=sr_1_21?s=diy&ie=UTF8&qid=1375888718&sr=1-21&keywords=drahtb%C3%BCrsten+bohrmaschine
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
stehe etwas aufm schlauch--- warum kann man den lack nicht vom balken schleifen?
giebt es ev ein bild?
LG

 

Ich würde sie abbeitzen und anschliesend je nach Geschmack einlassen oder naturbelassen.
Bin aber leider kein Experte

 

Wenn man versucht den Lack vom Balken zu schleifen dann bleibt die Imprägnierung die da dran ist am Schleifpapier hängen... und dann kann man alle 5min neues Schleifpapier drauf machen da dann alles total verklebt ist.... Haben es mit feinem und auch mit groben Schleifpapier versucht...
Funktioniert das wirklich mit dem abbeizen? Wir haben das auch schon in betracht gezogen aber als wir dann den Preis gesehen haben, haben wir es uns nochmal überlegt da wir nicht sicher waren ob das überhaupt funktioniert... wie sagt man so schön... Papier ist geduldig...

 

Woody  
Das wäre doch ein Fall für den neuen Schleifroller, oder? Ich weiß aber nicht, ob der schon im Handel ist.

 

Wenn du von deiner Wand mal ein Bild einstellst kann man sich das besser vorstellen.

Mit diesem Kordeldraht / Bürste glaube ich dir, dass dies mühselig ist

 

Zitat von Woody
Das wäre doch ein Fall für den neuen Schleifroller, oder? Ich weiß aber nicht, ob der schon im Handel ist.
Ja... das ist er... aber mit einem stolzen Preis

 

Woody  
Hui, das ist heftig mein Erdhase , sowas überlegt man sich dann schon dreimal.

 

Zitat von SabrinaRiess
Wenn man versucht den Lack vom Balken zu schleifen dann bleibt die Imprägnierung die da dran ist am Schleifpapier hängen... und dann kann man alle 5min neues Schleifpapier drauf machen da dann alles total verklebt ist.... Haben es mit feinem und auch mit groben Schleifpapier versucht...
Vorsicht: so, wie Du das beschreibst, könnte 'die Impregnierung' ein Brandschutz-Anstrich sein.

 

Die einfachste Lösung ist, die Balken lassen wie sie sind.

... noch nicht fertig, jetzt kommt´s

Bretter mit schöner Maserung und dem gewünschten Holz in den benötigten Längen im Fachmarkt besorgen und die alten Balken damit verkleiden.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	balken_01.jpg
Hits:	0
Größe:	85,7 KB
ID:	21141  

 

Danke für die Idee bonsaijogi aber da wir schon angefangen haben und diese natürliche Form behalten wollen kommt das für uns nicht in Frage...

 

Zitat von SabrinaRiess
Danke für die Idee bonsaijogi aber da wir schon angefangen haben und diese natürliche Form behalten wollen kommt das für uns nicht in Frage...
Nun ja... eine Idee hätte ich, bin aber nicht vom Fach und daher weiß ich nicht ob die so gut ist

Du könntest eventuell mit einem Elektrohobel eine dünne Schicht abhobeln. Ob das Messer jedoch die "klebrige" Schicht verträgt, bin ich mir nicht sicher...

 

Auf keinen Fall mit einer Bürst Arbeiten.
Bürsten oder Bürstenschleifer können auf Holz einen dunklen Grauschleier hinterlassen.
Dieser ist kaum wieder zu entfernen und egal mit was beschichtet wird schlägt es oft durch.

Besser ein Abrrasives Schleifpapier oder ein sehr grober Papier.
Stufe für Stufe immer feiner werden.
In 2-5 Schleifgängen habt ihr schöne sauberer und alte Balken.

 

Also entweder abbeizen, oder mit dem weißen Schleifpapier abschleifen. Das weiße Schleifpapier ist beschichtet, um eben dieses Zusetzen mit Farbe zu unterbinden.

Im übrigen ist das der Lack, der das rote Papier zusetzt. Der Imprägnierung ist es egal, was du machst. Die ist tief ins Holz eingedrungen. Tief unter dem Lack.

 

ich will nicht querschießen, aber nochmal dringend darauf hinweisen, dass die schmierige 'Imprägnierung' ein Brandschutzanstrich sein kann.

 

Moment mal, unter der Tapete ist ein Anstrich. Wenn diese schmierige Brandschutzpaste da drauf sein soll, dann hält doch keine Tapete.

Anders das Schleifen mit dem falschen Papier. Lack wird durch die Reibungswärme, die beim Schleifen entsteht, weich und setzt das Papier zu. Speziell beschichtetes Lack-Schleifpapier verhindert das.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht