Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 
Hallo,

Ich habe neues Problem und Google konnte mir da nicht weiter helfen:

Ich muss bei mir im Garten 20m buddeln für die mauer..
Ursprünglich war es geplant mit schaufel, doch die Erde ist so hart das ich da nicht wirklich vorwärts komme..

Jetzt dachte ich an einen bagger oder so.. Nur das Problem ist durch die schräge ist es nicht so einfach runter bzw. Hoch zu kommen..Dazu kommt da unten ist nicht viel platz..

Gibt es da was besonderes oder gutes?

Danke
 
Bagger Bagger
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
44 Antworten
Servus Michael,

ohne jetzt genau die Platzverhältnisse zu kennen, kann ich nur sagen, dass die sog. Minibagger ab ca. einem Meter breite zu haben sind.
Eine Schrägstellung an Böschungen und Ähnlichem geht auch - je nach Modell - bis zu erstaunlichen Neigungen...

 

ich hätte jetzt auch bobcat gesagt, oder Schreitbagger, die arbeiten fast überall

 

Hier gibt es auch interessante Infos zu Minibaggern...

 

Klasse ich danke euch.

 

Für einen Hydraulikbagger sind Steigungen kein großes Problem.
Wenn es zu schräg wird fährt man rückwärts hoch und drückt sich mit dem Baggerarm hoch.
Vorwärts wieder runter genauso den Arm mit der Schaufel runter zum Abstützen dann langsam einknicken und runterfahren.

 

Man sollte aber mit nem Bagger auch umgehen können. Wenn man das noch nie gemacht hat, viel Spaß dabei. Habe immer wieder Gelegenheit bei unserer Schulbaustelle mal das Baggern auszuprobieren, ich kann nur sagen, da gehört echt Übung dazu ...

 

ohh ja, Baggerfahren mit gewissen Hindernissen macht echt spaß!
musste mal mit einem Mobilbagger in ein 3 meter Tiefes loch das ging dann auch nur über die schaufel... eigentlich stand der gesamte bagger nurnoch auf der schaufel... und dann langsam ablassen nur nicht daran denken das er kippen könnte... das wird er wohl ehh nicht!

 

Janinez  
oh je das hört sich ja echt super gefährlich an................................................ .......

 

@janinez

Alles im leben ist gefährlich; )

 

Jaaa - sich einen Minibagger ausleihen und den Gartenteich ausbuddeln, kann -mit ein wenig
Übung - eigentlich jeder. Aber bei besonderen Sachen, sei es auf extremen Böschungen oder auch Baugruben oder tiefe Gräben, da sollte dann schon ein Fachmann ran. Auch ein Mini kann umkippen. So wie du es beschrieben hast wärst du mit einem Mini schon gut beraten.
Aber bißchen fachmännische Hilfe kann auch nicht schaden.

 

Janinez  
na, ihr macht mir Freude und da soll ich es lernen so ein großes Teil zu bedienen.................

 

Hexen können alles - auch sowas !!
Und - großes Teil ? 1 Tonne ist doch nicht groß !
Ach -und nochwas - hab da was gefunden. Auch kleine Bagger werden mal groß!
https://www.youtube.com/watch?v=xX1zYgli7Wo

 

Hey füxlein, das ist aber lieb!
Baggern ist nicht so schwer, aber ich habe schon Probleme beim Bedienen des Hofladers.....
Wenn ich mich damit mehr beschäftigen würde, könnte ich es sicherlich

 

Janinez  
@ Redfox, der Film ist ja nett - aber meiner ist ein Ungetüm - ein MF 60.........und das soll ich lernen (d.h ich will es eigentlich schon, zumindest will ich wissen, wie so ein Teil funktioniert und arbeitet)

 

Oh Oh - ich glaub es nicht ! Baggern ist nicht schwer ? Ich bekomme so einen Hals. Ich mache das seit über 40 Jahren und ich lerne immer noch dazu. Die Zeit bleibt auch hier nicht stehen. Auch hier hat die Elektronik nicht halt gemacht . Ohne PC und GPS - Kenntnisse geht es kaum noch. Und die Maschinen ? Von einer Tonne und dann nach oben fast keine Grenze, das ist schon eine Herausforderung.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht