Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Bäume, Sträucher, Hecken zurückschneiden.

29.09.2014, 15:41
Hallo Community,

im garten bin relativ unerfahren. Wir haben eine Lobeerhecke, Buchsbaum, Elefantengras, diverse Obstbäume, und andere Bäume die ich leider nicht bezeichnen kann, Kletterpflanzen (Wein, Clematis) und mit Sicherheit noch einige andere Sachen die geschnitten werden müssen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für was, was muss ich beachten?
Habt ihr einige Tips für, dass ich nicht alles "kaputtschneide"?

Danke und lieben Gruß
Blaubär
 
Bäume, Hecken, Sträucher, zurückschneiden Bäume, Hecken, Sträucher, zurückschneiden
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
Ziemlich viele Fragen ...

Das blattabwerfende Gehölz schneidet man am besten kurz vor dem Austrieb im Frühjahr. Die Pflanzen haben möglichst viele Nährstoffe in die Wurzeln gespeichert. An frostfreien Tagen im März wird geschnitten. Da sieht man dann auch schon, welche Äste erfroren sind (dürr, trocken) und welche Austriebsknospen haben.

Immergrüne wie Buchsbaum Efeu etc. Kann man im Herbst (vor dem Frost) oder im Frühjahr schneiden. Im Sommer möglichst nicht, da vertrocknen manche Pflanzen gerne.

Zu Obstbäumen kann ich nicht pauschal sagen. Manche im März, manche nach dem Ernten, manche hier und da etc. Und dann nicht willkürlich sondern jede Sorte beaucht anderen Schnitt. Besorg Dir ein gutes Schnittbuch wie das von Gräfe und Unzer (das große GU Praxishandbuch Pflanzenschnitt) So ein Buch lohnt sich allemal. COder schau im Netz nach. Einfach eingeben: Schnitt Apfelbaum, Kirschbaum, Buchsbaum, Clemats etc.

Manche Pflanzen vertagen gar keinen Schnitt, manche brauchen diesen (Clematis etwa 30 cm über dem Boden). Gräser schneidet man kurz vor dem Austrieb, ist je nach Region Richtung Mai. Und die Vögel holen sich Gräser im April zum Nestbau.

 

Ok, das klingt ja komplizierter als gedacht. Ich denke ich fange dann mal mit dem Buchsbaum an jetzt und für den Rest ziehe ich dann doch mal ein Buch zu rate.
Ich hab mal eins, was du empfohlen hast rausgesucht (Siehe hier). Ist das die richtige Version. Laut Produktbeschreibung bin ich auf jeden Fall ganz gut geraten damit denk ich.

 

Janinez  
ich schneide jetzt auch noch ein wenig den Buchs nach und die Forsythien, dann alles was ich als trocken erkenne und was mich stört, der Rest bleibt für das Kleingetier und erst im Frühjahr wird der Rest geschnitten bzw. Manches an einem frostfreien Tag Anfang des Jahres

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht