Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Badmöbel - Leimholz oder Furnier - die Glaubensfrage

03.01.2012, 13:55
Ihr lieben Heimwerker,
ich hab ja nun mehrfacht rumgetrötet, das wir im Bad neue Möbel bauen wollen. Dank des Tests steht ja nun auch mein Männe mit in "Zugzwang" und kann sich nicht mit irgendwas rausreden und das ganze wieder so lange aufschieben, wie bei anderen DIngen. Der Plan, wie es auszusehen hat etc steht schon - nur die Materialfrage ist ungeklärt.
Jetzt begann gestern die große Diskussion:
Ich hätte gerne Leimholz (haben wir auch schon bei anderen Projekten verwendet und ich find es total genial




Nun kommt Männe an und meint: Nee, ich hätte lieber Furnier und Küchenarbeitsplatte
Zwar haben wir eine Art Konsens gefunden, wir kombinieren - aber um z.B. ein Waschbecken einzubauen find ich ja das Leimholz viel schöner und aufquellen ist da ja auch nicht so - oder?
Nun brauch ich mal den einen oder anderen Tipp!

Hm - ich bitte um Meinungen und Ratschläge. Damit das Projekt Bad nicht in Katastrophe endet.

Danke schonmal - ich weiß ja, das da ausreichend Meinungen kommen!
 
Bad, holz, Materialfrage Bad, holz, Materialfrage
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
34 Antworten
Leimholz ist auf jeden Fall schon mal die bessere Wahl.

Spanplatten und Wasser vertragen sich gar nicht. Das ist Fakt. Ansonsten steht Dir und Deinem Mann mit Leimholz, Tischbohrmaschine, Stichsäge und Zuschnittservice des Baumarktes alles offen.

 

Wie Euer Bad aussieht weiß ich nicht, deshalb kann ich keine Vorschläge zum Design machen.

 

Funny08  
Bin da auch eher für Leimholz, Egal wie ordentlich man Arbeitet und die Möbel pflegt, irgendwann fängt es irgendwo mal an aufzuquellen oder das Furnier beginnt sich zu lösen, da ist Leimholz wesentlich Beständiger.

 

Zum Thema Bad hab ich hier schon 3 Fotos gepostet - das ist zwar nicht wirklich die zu bearbeitende Ecke - aber dieses fiese Blau verträgt einfach nicht noch mehr weiß Zumal Waschmaschine & Trockner ins Bad umziehen sollen und als Grundgerüst für die Höhe des Waschbeckens etc...
Von mir aus kann mein GöGa ja die Seitenwände der geplaten Regale / Schränke gerne in Furnier / weiß haben - aber wenn ich auf weiße Fronten gucken muss, krieg ich alleine bei der Vorstellung schon OP-Assoziationen

 

Zitat von Funny08
Bin da auch eher für Leimholz, Egal wie ordentlich man Arbeitet und die Möbel pflegt, irgendwann fängt es irgendwo mal an aufzuquellen oder das Furnier beginnt sich zu lösen, da ist Leimholz wesentlich Beständiger.
Drum eben - die Badmöbel, die ich gerne zum Rausfliegen verdammen möchte sind nämlich auch nur furniert und sehen inzwischen sowas von *** aus.
Und eine Küchenplatte besaß ich mal aus Spanplatte - um die Abwäsche rundrum sah das Teil nach einiger Zeit ziemlich meschand aus.

 

Ich denke auch das Leimholz die bessere Alternative darstellt.
Durch ölen lässt es sich auch prima gegen Feuchtigkeit schützen.
Ein anderes Beispiel sind die alten Holzeimer und Waschzuber, es gibt inzwischen sogar schon Designer die aus Holz ganze Badewannen herstellen.
Google doch einfach mal nach "Holzbadewanne" und schau Dir die Bilder an.

 

Ich habe ja gerade unser Badprojekt hier ins Forum eingestellt. Wir haben uns bei den Möbeln auch für Küchenarbeitsplatten entschieden. Die Qualität sollte hochwertig sein und die Kanten vorher gut verschließen. Wir haben die Kanten mit Holzleim bestrichen. Alle Ritzen mit Silikon gefüllt.

 

Funny08  
Da dein Mann sicher ein schlauer Heimwerker ist, wird er das sicher noch einsehen....

 

Ick liebe Euch
Meine Vorliebe und Argumetation war also doch nicht von soweit hergeholt
Waschzuber erinnert mich an meine Kindheit ... hab doch echt noch das Bild gefunden ...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-03 141448_2.jpg
Hits:	0
Größe:	46,3 KB
ID:	7614  

 

Zitat von sabolein
Ick liebe Euch
Meine Vorliebe und Argumetation war also doch nicht von soweit hergeholt
Waschzuber erinnert mich an meine Kindheit ... hab doch echt noch das Bild gefunden ...
Na das ist doch cool !
ich denke mehr Argumente brauchst Du doch wohl nicht

 

***off topic***
Verfluchte Axt - ich glaub ich bin echt schon ein Semester älter ... bei der Suche fielen mir Bilder in die Hände, wo meine Tochter nachher bestimmt sagt: Mami, das bin ich!
Ich hab ein Bild von mir gefunden mit einem Korb-Puppenwagen (wußte nichtmal mehr, das ich sowas hatte)
Vor 2 Jahren hab ich ihr einen solchen Puppenwagen geflochten und gebaut, mit dem sie heute immer noch rumstratzt!
Und sie ist fast eine 1:1 Kopie von mir :O erschreckend !

***off tpic ende***
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2012-01-03 143716.jpg
Hits:	0
Größe:	60,1 KB
ID:	7615   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	SANY0056.JPG
Hits:	0
Größe:	218,6 KB
ID:	7616  

 

Geändert von sabolein (03.01.2012 um 14:40 Uhr)
Also Spanplatte fällt als Material flach. Das Zeug verträgt sich nicht mit Feuchtigkeit und so dicht wirst du das auch nicht versiegeln können. Leimholz würde gehen aber ich würde definitiv vom Baumarkt Leimholz abraten. Das Zeug ist nicht immer gut verleimt und das Holz ist im Badezimmer schon so einigen Belastungen ausgesetzt. Die richtige Sorte wäre auch wichtig aber da kann dann der Holzfachhändler wahrscheinlich weiterhelfen.

Eventuell könntet ihr auch noch ein gutes Sperrholz in Erwägung ziehen. Auch hier würde ich von Baumarktware abraten und bei einem Fachhändler anfragen. Da bekommt man dann auch die geeigneten Kantenmaterialien.

 

Joah ... aber meistens ist es nicht nur eine Glaubens - sondern auch irgendwo eine Preisfrage - wahrscheinlich wird es eher Baumarktware ...

 

Normalerweise würde ich da auch kein Problem sehen, ich nutze normalerweise auch Baumarktware weil mein Holzhändler nur ganze Platten 240x60 verkauft und ich so viel nur sehr selten brauche. Im Badezimmer hätte ich schon bedenken weil die Bedingungen dort ein wenig heftig sind fürs Holz. Allein die Temperaturschwankungen sind ja recht amtlich.

 

Zitat von sabolein
Joah ... aber meistens ist es nicht nur eine Glaubens - sondern auch irgendwo eine Preisfrage - wahrscheinlich wird es eher Baumarktware ...
Bei der Baumarktware solltest Du auf jeden Fall darauf achten nicht das billigste Material zu nehmen. Die Schwachstelle ist hier in jedem Fall die Verleimung, diese sollte Wasserfest sein, da die Platten sonst irgend wann hier aufreißen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht