Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Badezimmer Kacheln lackieren?

11.11.2015, 10:20
Ahoi zusammen. Hege schon seit längerm den Gedanken die schäbigen alten Kacheln in unserem Bad "einfach" zu überstreichen, da neu verlegen keine Option ist. In meiner Küche hats gut mit Acryllack funktioniert, da waren die Kacheln allerdings auch nicht glasiert. Gibt es für glasierte Kacheln eine haltabare Lösung, die jetzt auch nicht die Wohnung mit Lackgestank verpestet?

lg
micha
 
Acryllack, Badezimmer, Kacheln Acryllack, Badezimmer, Kacheln
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Janinez  
ich kenne nur den Fliesenlack und der stinkt - wie hast Du das mit dem Acryllack gemacht? Hast einen Untergrund drunter? Sind die jetzt wischfest?..............................

 

Nein, einfach mit dem lackroller 2-3 x drüber. Die kacheln da waren aber eher so rauh, steinartig von der oberfläche her. Ist da aufjedenfall kratzfest geworden.

 

Janinez  
das muss ich mal auf einem Muster probieren, hab da in der Küche noch so scheußliche raue Dinger.............................

 

Diverse Hersteller wie z.B. Molto halten entsprechende Produkte bereit: http://www.molto.de/produkt/molto-perfect-fliesen-lack/

Ein Bekannter hat es früher mal gemacht. Das einzige was er damals dazu anmerkte war, dass die Oberflächen deutlich empfindlicher sind als die Fliesen im Originalzustand.

 

Janinez  
meine Freundin hat das mit dem Molto Zeug gemacht, ist aber von Hund und kindern alles schon verkratzt......................................... ..........

 

Es gibt einen super Haftvermittler, ist von Caparol. Nennt sich Disbon 481 und ist als Grundierung geeignet. Darauf hält danach jeder Lack, den man sich aussucht.

Hier ist mal das Datenblatt dazu: http://www.caparol.de/uploads/pics/c...0/TI_481_D.pdf

Nutze ich seit Jahren und ist einfach top.

Dass das Silikon entfernt werden muss und die Fliesen entfettet und absolut perfekt gereinigt werden müssen, ist logisch, oder?

 

Haftvermittler hört sich so nach strafvollzug an ok ich schau mir das mal an.

 

Grundmasse: Nur für gewerbliche Verarbeitung bestimmtes Produkt. Giftig für Wasserorganismen,
mit langfristiger Wirkung. Verursacht schwere Augenreizung. Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf
die Kleidung gelangen lasen. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Vorgeschriebene persönliche
Schutzausrüstung verwenden. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit
Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. BEI
BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen.
Härter: Nicht in die Augen, auf die Haut oder auf die Kleidung gelangen lasen. Freisetzung in die
Umwelt vermeiden. Vorgeschriebene persönliche Schutzausrüstung verwenden. BEI KONTAKT MIT
DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen
nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und
Seife waschen. Enthält epoxidhaltige Verbindungen. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Hört sich nach üblem zeug an. Vielleicht kleb ich einfach 4eckige weisse aufkleber auf die kacheln

 

Aufkleber gehen aber auch (und gerade im Bad) total schnell ab. Warum packst Du nicht einfach noch eine Schicht Fliesen drüber? In einem ganzen Bad haben wir das hier nicht ausprobiert, wohl aber im Gäste-WC um die hübsch-hässlichen schlüpferrosa Fliesen ohne Abkloppen nicht mehr sehen zu müssen.

 

War ja auch nur spass mit den aufklebern. Schlüpferrosa trifft es eigentlich ganz gut. Naja ist halt ne mietwohnung mit sanierungsbedürftigem bad, aber vom vermieter wird das erst bei mieterwechsel angegangen. Eine lösung für uns, das bad zumindest optisch etwas erträglicher zu gestalten ist aber mit schnell und einfach und ohne verpestende lacke wohl schwer umzusetzen.

 

Zitat von Vogelmann
War ja auch nur spass mit den aufklebern. Schlüpferrosa trifft es eigentlich ganz gut. Naja ist halt ne mietwohnung mit sanierungsbedürftigem bad, aber vom vermieter wird das erst bei mieterwechsel angegangen. Eine lösung für uns, das bad zumindest optisch etwas erträglicher zu gestalten ist aber mit schnell und einfach und ohne verpestende lacke wohl schwer umzusetzen.
Entweder es stinkt, oder ihr müsst (in Absprache mit dem Vermieter) doch die Fliesen runterkloppen :P
Wobei ich gerade über Folisen gestolpert bin. Hier noch ein Erfahrungsbericht dazu

 

Zitat von sabolein
Entweder es stinkt, oder ihr müsst (in Absprache mit dem Vermieter) doch die Fliesen runterkloppen :P
Wobei ich gerade über Folisen gestolpert bin. Hier noch ein Erfahrungsbericht dazu
Also das hört sich ziemlich gut an! Ielen dank für den tipp, wwrde da mal was zum ausprobieren bestellen !

 

Zitat von Vogelmann
Also das hört sich ziemlich gut an! Ielen dank für den tipp, wwrde da mal was zum ausprobieren bestellen !
Hat mich ja auch interessiert - manchmal kommt beim googeln sogar was brauchbares raus

 

Janinez  
Sabolein der link liest sich ziemlich vielversprechend, Vogelmann wenn Du das ausprobierst, .....teilst Du uns dann bitte das Ergebnis mit

 

Nur eine Sache zur Grundierung von Disbon vielleicht noch: das ist absolut keine Stinkergrundierung. Deinen weiteren Farbaufbau entscheidest du selber. Mit einem PU-Acryllack, der ebenfalls nicht stinkt, kann man dann die weiteren Anstriche machen.

Was stinkt, ist definitiv Molto. Das ist Grundierung und Lack auf "Nitrobasis".

Und die Hinweise aus dem Datenblatt sind sagen wir mal Standard. Aber zusätzlich hat sabolein ja vielleicht eine Alternative genannt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht