Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Badewanne klein machen ???

23.05.2015, 16:24
Ich bin gerade dabei ein Badezimmer umzubauen, bzw. ich habe gerade angefangen.
Nun habe ich die Badewanne ausgebaut und sie liegt neben ihrem ursprünglichen Platz. Nun muß sie ganz raus, aber die wiegt eine gefühlte halbe Tonne.
Wenn ich das richtig deute, ist die Wanne etwa 5mm dick und ich denke mal, das es Guß oder sowas ist.
Wie bekommt man sie mit Hausmittel am besten in transportable Größe ???
Ich hätte einen kleinen Winkelschleifer oder ne Säbelsäge hier.
Bei der Säge befürchte ich allerdings, das sich bei der Wanddicke das Sägeblätt recht schnell verabschieden wird.
Oder geht es, wenn ich ein Loch reinbohre und dann mit Meisel arbeite ??
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
Janinez  
Wir zerlegen unsere Wannen immer mit der Flex, anders sind sie kaum zu befördern....

 

Eigentlich wollte ich mit dem klein machen noch warten, bis ein ultimativer Tip dabei ist.
Aber da morgen Sonntag und übemorgen Feiertag ist, habe ich einfach das Flexen ausprobiert.

Es ging auch recht fix und besser, als ich gedacht habe.
Und wer selbst mal vor dem Problem steht, dem kann ich nun auch Tips geben:
Gehörschutz, Schutzbrille und Staubmaske sind Pflicht.
Und Fenster auf !!!
Ich habe mich selbst an die Tips gehalten und dennoch kam genügend Staub in die Nase.

 

Janinez  
ja das ist unbedingte Voraussetzung, aber wir haben auch mit allen möglichen Mitteln schon experimentiert, aber die Flex war dann immer das Mittel der Wahl................

 

Ich hätte dir auch zur Flex geraten, aber nun ist ja zu spät

Die Säbelsäge würde wesentlich weniger Dreck machen und 5 mm Materialstärke wären auch kein Problem.
Allerdings kann ich nicht sagen wie schnell das Sägeblatt durchhält wegen der Beschichtung.

 

Du hast es ja bereits hinbekommen. Vor vielen Jahren kam mal ein Handwerker und hat mit nem Elektrofuchsschwanz die Wanne durchgesägt. Ging recht flott aber machte auch einen richtigen Lärm, da die Wanne ein schöner Resonanzkörper ist. Ich habe das dann später auch mal damit gemacht. Säbelsäge wäre wegen dem Dreck eines Winkelschleifers aus meiner Sicht die bessere Wahl. Dauert aber auch seine Zeit ... Falls später mal jemand über die Suche hier herkommt, einfach ausprobieren. Die Beschichtung ist kein Problem für ein Metallsägeblatt, die splittert bei Kontakt ab und das Blatt leidet darunter nicht. Guter Gehörschutz ist für jeden in der Nähe sehr zu empfehlen.

 

Janinez  
also mit der Säbelsäge hätte ich mich das nicht getraut, aber die nächste versuche ich mal damit.......................

 

was ist da so schlimm drann ? eien ordentlich bello und drann drauf damit .....

 

Ich werde morgen die beiden Wannenteile nach draußen tragen und dann mal testweise mit der Säbelsäge testen. (Wenn kein sonn- oder Feiertag ist)

 

ich sag dir - abe rnur wenn kein sonn-feiertag ist - nimm eine ordentlich bello und dann hau den lukas - geht aber nur bei einer gußwanne.............

 

@redfox: Bello hab ich nicht... nur nen kleinen 1,5kg-Fäustel.
Aber ich teste auch mal damit. Einfach mal spaßeshalber.

Und immer wieder die Sicherheitshinweise:
Wer an Sonn- und Feiertage eine Badewanne klein machen will, muß mit Einschusslöchern in der Wanne rechnen :-)

 

Janinez  
Womit Du evtl ein Kunstwerk hast, welches Du teuer verkaufen kannst..................

 

Leicht anflexen und dann mit den verschlaghammer richtig drauf. Guss Wanne ist wie eine fliese

 

Janinez  
jetzt ist sie ja schon zerlegt Timo, mit Hammer wär ich vorsichtig, denn wenn so ein Teil durch die Gegend fliegt ist es nicht gerade toll................

 

Vorher anritzen komm aus denn Handwerk da wird es so gemacht Zeit ist Geld. Schutzbrille auf und los geht es

 

Janinez  
das hatte ich bei meinem 1. versuch nicht gemacht, einfach Hammer und los und da flogen die Teile................jetzt nur noch mit der Flex.................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht