Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Badewanne als Unterbau für's Waschmaschinenpodest - geht das?

20.04.2015, 13:47
Hallo Forum!

Wir haben in unserem Haus ein überflüssiges Badezimmer im Keller. Dieses würde ich gern zur Waschküche umfunktionieren - Strom, Wasser und Abläufe sind an der richtigen Stelle vorhanden. Bei meinen ersten Überlegungen hatte ich vor die Badewanne zu entfernen und ein Waschmaschinen-Podest an dieser Stelle zu mauern.

Ich stelle mir jetzt aber die Frage, ob man die Badewanne nicht einfach mit einem "stabilen Deckel" versehen kann und diese somit komplett als Podest nutzt. Das würde jede Menge Arbeit & Dreck ersparen. Klar, den "Deckel" müsste man akustisch entkoppeln - die Frage ist halt, ob so eine eingemauerte Wanne das aushält, wenn Waschmaschine und Trockner auf ihr stehen.

Und woraus baut man am besten den Deckel?
 
Bad Bad
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Dog
Spontan würde ich sagen Schnapsidee... so entkoppeln das die Wanne keine Kesselpauke mehr is halte ich für unmöglich.

 

Janinez  
Ich glaube auch, daß der Aufwand die Wanne zu erhalten viel zu hoch ist. Hau sie raus, mach einen Betonsockel und fertig, oder kauf so ein Gestell, wo Du die Maschinen draufstellen kannst..........

 

Funny08  
Ich würde auch sagen - das wird nicht wirklich was tolles - ich hab zwar unsere Badewanne auch mit einer Abdeckung versehen, mit paar Führungen dass die Abdeckung nicht wegrutscht usw, aber wenn du eine Waschmaschine da draufstellen willst, wird das ne heftige Sache zum einen wegen den Geräuschen zum andern wegen dem Gewicht und den zu erwartenden Vibrationen auf den Deckel.

 

Gute Idee! Genau wie diese hier

http://img01.lachschon.de/images/143...tzsparen_1.jpg

 

Na ich sehe schon - das wird wohl nur 'ne Idee bleiben und ich muss den Vorschlaghammer schwingen.

 

Janinez  
denismansour - das ist einfach eine geniale Idee, sollte in Serie gehen................

 

Ist doch super wie viel Platz man so sparen kann

 

Dog
Zitat von Mopsente
Na ich sehe schon - das wird wohl nur 'ne Idee bleiben und ich muss den Vorschlaghammer schwingen.
Gehen tuts schon, nur Sinn machts halt nich wirklich.

 

Janinez  
ja denismansour man braucht da nur die richtigen Ideen............................

 

Not macht bekanntlich erfinderisch... und Platznot ist fast so schlimm, wie die NOT... auf
den sehr "hübschen" Thron zu kommen, bzw. runter .. ohne Dellen am Kopf !
Doch Spaaass beiseite.... ( siehe oben )
Flex die Wanne um den Abfluss rum heraus, Sieb usw. rausnehmen ( den Abfluss brauchst ja noch ).... und mach erst mal eine ordentliche Verlängerung des Abfluß-Stutzens .. über die Wannenhöhe ... ... jetzt kannst entweder das Abfl.Rohr ummauern.. ( Syphon nicht vergessen, sowie einen Deckel f. Revision ) oder den Rest mit Magerbeton die Wanne auffüllen... da DAS GEBILDE im Keller steht, spielt das Gewicht eine Nebenrolle.... und es passen 2-3 Geräte darauf, in "Kreuzfreundlicher" HÖHE !
gegebenfalls die lange Bade- Wand abstützen, bis der Magerbeton hart ist !.....
kannst auch Styropor-Teile zum Füllen nutzen !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (20.04.2015 um 18:03 Uhr)
Oder du flexst einfach mittig Platz für die Waschmaschine aus der Wanne aus, setzt die Maschine da rein, lackierst die Wanne wie ein Schiff und hast ein tolles Unikat!

Hab da mal professionell was gezeichnet

Edit: Ich Dödel schreib Waschmaschine auch echt noch mit E! Ist professionell ausgebessert.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	preview.jpg
Hits:	0
Größe:	41,9 KB
ID:	33434  

 

Geändert von denismansour (20.04.2015 um 18:16 Uhr)
Zitat von denismansour
Oder du flexst einfach mittig Platz für die Waschmaschine aus der Wanne aus, setzt die Maschine da rein, lackierst die Wanne wie ein Schiff und hast ein tolles Unikat!

Hab da mal professionell was gezeichnet

Edit: Ich Dödel schreib Waschmaschine auch echt noch mit E! Ist professionell ausgebessert.
++++
Mann oh Mann... is de guat !

 

Ich seh schon, ich hab da nen Nerv getroffen. ;-)

 

Zitat von Hazett
Not macht bekanntlich erfinderisch... und Platznot ist fast so schlimm, wie die NOT... auf
den sehr "hübschen" Thron zu kommen, bzw. runter .. ohne Dellen am Kopf !
Doch Spaaass beiseite.... ( siehe oben )
Flex die Wanne um den Abfluss rum heraus, Sieb usw. rausnehmen ( den Abfluss brauchst ja noch ).... und mach erst mal eine ordentliche Verlängerung des Abfluß-Stutzens .. über die Wannenhöhe ... ... jetzt kannst entweder das Abfl.Rohr ummauern.. ( Syphon nicht vergessen, sowie einen Deckel f. Revision ) oder den Rest mit Magerbeton die Wanne auffüllen... da DAS GEBILDE im Keller steht, spielt das Gewicht eine Nebenrolle.... und es passen 2-3 Geräte darauf, in "Kreuzfreundlicher" HÖHE !
gegebenfalls die lange Bade- Wand abstützen, bis der Magerbeton hart ist !.....
kannst auch Styropor-Teile zum Füllen nutzen !
Gruss....
noch einer der die gleichen ..machbaren ..Ideen hat
ICH würde das auch so machen ..spart ne Menge Arbeit .ist stabil und wenn richtig ausgefüllt ..auch keine KESSELPAUKE mehr ..Vorschlag ist ok !

 

Die viele Arbeit. Da kann man doch auch gleich die Wanne raushauen. Da reicht ein großer Hammer. Dann ein Sockel gemeiert - ordentlich verfliest - gefälle beachten - und fertsch

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht