Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Austausch Seitenbretter Gartenschuppen

26.09.2015, 23:11
Hallo, ich habe ein Problem mit meinem Schuppen. Erst war das Dach undicht. Also Dachpappe runter, alle Latten runter, weil viele feucht und morsch waren, neue Latten rauf, Dachpappe rauf, Regenrinne ran. Fertig. Dann wollte ich ihn nur noch abschleifen und streichen. Tja, und dann fingen eine bis zwei von den Brettern an wegzubrechen. Ja, die sahen nicht so toll aus, aber ich dachte, da könnte ich nich was machen. Beim schleifen stellte ich aber fest, dass eines richtig feucht ist und man problemlos an verschiedenen Stellen mit einen Schraubenzieher durchstehen könnte. Also, die zwei Bretter müssen weg. Das Problem .... davor steht an der einen Seite ein Zaunelement. Also, diesen Winter muss es so bleiben. Aber im Frühjahr muss ich da ran. Aber vielleicht hat ja auch jemand eine so tolle Idee , dass das doch noch dieses Jahr klappt.

Es es sind die untersten Bretter. Die Zierleiste rechts und links ist aufgenagelt, wie alles an diesem Schuppen. Der Schuppen ist 25 Jahre alt und wurde die meiste Zeit vor meinem Einzug nicht gepflegt, gestrichen oder sonst was.

Hm, irgendwie lädt immer nur ein Bild hoch. Dann die andern in den Kommentaren .
 
Holzschuppen, Schuppen Holzschuppen, Schuppen
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
41 Antworten

Die besten Antworten

Während die Männer noch eifrig planen und abwägen, ist Frau schon fertig. Klasse, ganz toll gemacht. An dieser Stelle ein ganz großes Lob an die Frauenpower im Forum!
Ein Blickwinkel auf den Schaden.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	135,6 KB
ID:	36096  

 

Ein anderer Blickwinkel auf die gesamte Seite.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	162,3 KB
ID:	36097  

 

Dog
Is doch bald gemacht.Passende Bretter besorgen, die Winkelprofile an den Ecken lösen, alte Bretter lösen, neue einsetzen, Profile wieder fest.... fertig.

Je nachdem wie der Schuppen gebaut ist und was du für Bretter bekommst kannst auch von innen aufdoppeln wenn stabilität brauchst.

 

Ja, so sollte es gehen - ich würde mir aber eher Gedanken um das Dach machen und stelle mir die Frage, ob die Bitumenbahn auch beim ersten Herbststurm noch da liegt wo sie soll...

Eingerissen ist sie schon und der Wind kann "drunter greifen". Hier solltest du nachbessern!

 

Das Problem ist, dass da rechts an der Seite der Zaun mit einem zusätzlichen Pflock an dem Schuppen fest ist. D.h. der Zaun muss weg, und dann neu, mit Tür, weil er das andere nicht mehr übersteht. Sonst hätte ich die Bretter gleich getauscht.

Das Dach wurde übrigens neu gemacht, schrieb ich oben. Es kommt diese Woche noch eine zweite Schicht, geschweißt, darauf. So ist es bisher.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	152,7 KB
ID:	36098  

 

Und so die Dachpappe. Irgendwie lädt nur ein Foto zzt.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	130,8 KB
ID:	36099  

 

Dog
Ich versuche schon die ganze Zeit das Problem zu sehen.

Warum löst / enfernst du den Zaunpfosten nicht einfach ebenfalls und befestigst das Ding anschließend wieder? Oder andersrum gefragt: Was möchtest du denn genau wissen?

 

Weil ich Laie bin, nicht so ganz weiß, wie der Pfosten auf der Platte befestigt ist. Da ist nämlich kein Ausschnitt in der Betonplatte, wo eine Hülse drin steckt.
Weil ich Frau und Single bin und leider keine Handwerker Freunde habe. Weil ich nicht im Geld schwimme. Weil Handwerker für solche Sachen sich nicht mal auf den Weg machen. Weil ich zwar viel selber mache, siehe Dach, aber eben nicht alles weiß und alles kann.

 

Dog
Meine Kristallkugel hat Sonntags ihren freien Tag, genauere Bilder könnten aber helfen zu erkennen was wo wie fest is und wie man das lose bekommt.

 

Welche Bilder genau benötigst du?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4144.jpg
Hits:	0
Größe:	255,8 KB
ID:	36100   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4147.jpg
Hits:	0
Größe:	261,6 KB
ID:	36101   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4146.jpg
Hits:	0
Größe:	212,2 KB
ID:	36102  

 

Dog
Also der Pfosten scheint nicht direkt mit der Hütte verbunden zu sein.Falls das rote Kantholz auf Bild 1 doch mit dem Pfosten verschraubt ist dürfe es am einfachsten sein das Kantholz von hinten mit einer Säbelsäge raus zu sägen.Rest dann wie oben beschrieben.

 

Woody  
Das Zaunfeld müsste sich doch relativ einfach demontieren lassen, da es offensichtlich nur mit L-Laschen am Pfosten befestigt ist. Ein Helfer dazu wäre aber sinnvoll.

Der Pfosten selbst ist aus meiner Sicht nicht im Weg. Du kannst die beiden kaputten Reihen nach unten wegziehen und "ausfädeln". Die neuen Bretter dann wieder einfügen und ggf. von innen gegenverschrauben.

Respekt vor deiner Leistung bzgl Dachrep.

 

Das Zaunfeld geht sicherlich leichter raus, aber das rote Kantholz ist verschraubt. Offenbar nur von innen. Wenn ich die rausmache, sollte der sich entfernen lassen. Wenn ich das Element dann abmache, komme ich an die "Zierleisten" auf den Brettern ran. Stimmt, der Pfosten muss dafür nicht weg.
Dann muss ich mal die Bretter ausmessen, ob das die in dem Maß noch gibt. Den unterm Dach sind die Querbalken, auf denen die Latten fest sind, in 5x5. Das gibt es heute ja auch nicht (mehr).

 

Dog
Es gibt Holz in jedem Maß, nur nicht unbedingt im Baumarkt.

 

Na ja, nachdem ich 6 Wochen auf ein Tischler warten musste, der mir das Holz fürs Dach liefert, denke ich, dass es für 4 Bretter noch schwerer wird.
Ich habe jetzt mal die eine Frontleiste abgemacht um besser messen zu können. Ging leicht. Nur fehlt mir der 10er maulschlüssel für die Schrauben von dem Pflock ... Besorge ich morgen und mach dann da weiter.
Die Bretter sind, von unten bis oben, 14 cm, dicke 18 mm. Länge 294,5 cm. Die Frontleiste ist 194 cm lang, 6 cm breit und 11-12 mm dick. Aber die dicke ist nicht so wichtig, kommen ja 2 gleiche wieder raufgesetzt.
Zaunelemente kann ich ja auch im Frühjahr dann tauschen, weil die Tür schon ewig klemmt. Ist auch schief. Aber die Frage ist, ob der Pfosten an dem sie hängt schief ist. Das wäre dann die andere lange Seite des Zaunes, die mit Efeu berankt ist ... leider .... Aber das muss ja nicht mehr vorm Winter sein. Dann Schleife ich die Tür oben etwas ab, dann passt das auch im Winter.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	115,3 KB
ID:	36108  

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht