Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Austauch Halogen - LED - neuer Trafo?

28.09.2014, 23:38
Ich plane mehrere Halogenlampen gegen LEDs auszutauschen.

Bisher:
10 mal 10 Watt Einbaustrahler mit elektron. Trafo G4
3 mal 20 Watt Seilspanngarnitur mit elektron. Trafo GUS 5.3
5 mal 20 Watt Seilspanngarnitur mit gewickeltem Trafo GUS 5.3 mit elektronischem Dimmer
4 mal 50 Watt mit gewickeltem Trafo G4 mit Dimmer (nicht elektronisch)

Brauche ich hierfür Trafos? Ich las etwas von Mindestspannung.

Würde mich freuen, wenn einer der Elektroprofis Rat geben könnte. Nur auf Verdacht neue Trafos zu kaufen, weil viele im Netz schreiben, man braucht definitiv immer solche, will ich nicht. Die LED-Lämpchen kosten von Markenherstellern eigentlich schon genug.
 
Halogen, LED Beleuchtung Halogen, LED Beleuchtung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Funny08  
Moin Rainerle, das Problem bei dem Umstellen auf LED bei den elektronischen Trafos ist die Mindestlast - meist kannst du diese auf den Trafos ablesen - da steht dann zB 20 - 105 VA - was bedeuted, damit der Trafo ordentlich funktioniert, müssen mindestens 20 Watt dranhängen. Meist ist es problematisch wenn du nur LED´s verwendest - helfen kann man sich aber oft, indem man zumindest eine Halogenleuchte weiter verwendet.

Gewickelte Trafos sind da problemloser, die können auch so benutzt werden, jedoch ist das Dimmen von LED´s weiterhin eine problematische Sache - es gibt extra dimmbare LED´s aber auch die wollen nicht immer mit jedem Dimmer.

Der Unterschied zu den LED-Treibern (Trafos) ist , dass diese in der Regel bei 12V einen konstanten Ausgangsstrom liefern und die Wirkungsgrade bei guten Treibern sehr hoch sind = weniger Wärmeverluste.
Von der Wärme hängt dann auch wieder die Lebensdauer der LED´s und deren Treiber ab - je besser diese die Wärme ableiten können, umso länger leben sie.

 

Also zunächst Trafo unter Last und ohne Ausgangsspannung messen. Ist die relativ gleich, habe ich gute Chancen?

 

Einfach mal schauen, welche Leistung deine LED Leuchtmittel haben und mit der Anzahl multiplizieren. Gerade bei den elektronischen Trafos musst du dann schauen ob du die Mindedstlast einhälst, wie schon von Funny08 beschrieben.
Gedimmt werden ja nur die LEDs mit den gewickelten Trafos. Da muss man mal schauen ob es geht. Eigentlich werden LEDs über eine PWM (Pulsweitenmodulation) gedimmt. Ein normaler Dimmer schneidet nur ein Teil der Sinuswellen ab, was bei Glühleuchmitteln kein Problem ist, da diese recht Träge sind bei LEDs aber zu flackern führen kann. Es gibt spezielle LED Dimmer die über eine PWM verfügen und sekundärseitig angeschlossen werden. Ob die allerdings mit den gewickelten Trafos klarkommen weiß ich jetzt nicht so genau, da müsste man sich mal die Datenblätter dazu anschauen.

 

Wolfman  
Habe meine Halogenbeleuchtung im Flur von 12V 20Watt (5 x Strahler) auf 5 x 3 Watt 230V umgebaut. Lampen getauscht und Trafo raus geschmissen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht