Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Außenfühler an Heizung anpassen?

22.11.2010, 20:41
Ich hab da mal ein Problem:

Die Heizung meines Schwiegervaters regelte sich bisher nur nach einem Außenfühler. Nun will der scheinbar nicht mehr und ich bekomme einen Außentemperatur von 54° und einen Fehler angezeigt. Da es aber nunmal kalt ist, habe ich folgendes gemacht. Die Heizung läuft nun auf Handbetrieb (Vorlauftemperatur manuell regelbar) und die Brennersteuerung habe ich mit einem Raumthermostat unterbrochen. Die Heizung läuft nun wie vor einigen Jahren üblich war, mit konstanter Temperatur und wird nur durch Raumfühler ein- und ausgeschaltet.
Da es aber besser ist die Vorlauftemperatur der Außentemperatur anzupassen, soll wieder ein Außenfühler angebracht werden. Nur wie und wo kriege ich was passendes? Den Hersteller Rohleder gibt es schon lange nicht mehr und im Netz ist auch nichts zu finden. Wie bekomme ich nun raus welchen Fühler ich kaufen kann? Ein zweiter meiner Heizung zeigt auch 54°. Ich weiß, die Werte der Fühler sind nicht gleich, aber irgendwie muss es doch eine Möglichkeit geben.
 
Außenfühler, Heizung, Steuerung, Thermostat Außenfühler, Heizung, Steuerung, Thermostat
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
37 Antworten
Brutus  
Wäre dir mit einem Fühler eines normalen Thermostaten für Temperaturanzeige weitergeholfen ?

 

Das weiß ich nicht, da ja die meisten Fühler mit unterschiedlichen Werten arbeiten. Das Problem ist ja, wie passe ich diese an?

 

hat den der alte fühler eine bezeichnung oder nummer

 

Da ist leider nichts mehr erkennbar.

 

vieleicht ein Foto?

 

Ja, kann ich morgen machen.

 

Brutus  
Zitat von Ricc220773
Das weiß ich nicht, da ja die meisten Fühler mit unterschiedlichen Werten arbeiten. Das Problem ist ja, wie passe ich diese an?
Evt. durch Widerstand, Transistoren oder Operationsverstärker ?

 

Zitat von Brutus
Evt. durch Widerstand, Transistoren oder Operationsverstärker ?
Ich glaub das erste Wort ist dabei das wichtigste. Eventuell

 

Ist das eine Gasheizung?
Hier soll es Ersatzteile für Gasgeräte von Rohleder geben.
Und hier gibt es eine Datei mit Rohleder-Artikeln : http://www.oertli.de/content/downloa...ATANORM_RO.001
Evtl. kann dir also oertli weiterhelfen.

Gruß

Michael

 

Hallo Ricc220773

Den Hersteller kenne ich leider nicht, aber die Hersteller machen meist das Gleiche.

Sind eventuell in der Anleitung Widerstandswerte bei bestimmten Temperaturen angegeben? Falls ja könntest Du uns ja die Werte durchgeben. Wie äußert sich Euer Fehler.

Habe gerade gestern zufällig die Ölheizung meines Bruder´s repariert.

Dort hing einfach die Ladepumpe für Brauchwassererzeugung.
Da Brauchwassererzeugung bei Automatikbetrieb meist vorrang hat, wurde zwar der Kessel warm, jedoch der Brauchwasserspeicher wurde nicht beladen ( Rohre kalt) und daher niemals vertig warm. Dies hatte zu Folge, das der Heizkreis auch nicht mehr bedient wurde.

Probier mal die Pumpen hinten am Motor aufzuschrauben und die Pumpen mechanisch anzudrehen. Dieser Fehler tritt sehr oft zu Heizperiodenbeginn auf.
Oft brennt wegen hängenden Flügelrad anschließend die Pumpenwicklung durch. Folgefehler.

Jedenfalls war´s gestern bei einem Fröhling Ölkessel so der Fall.

Hoffe nicht zu sehr vom Thema abgewichen zu sein und zufällig Euren Fehler
getroffen zu haben. Gieb uns noch bescheid wie´s lief.

Grüße aus Oberfranken vom Bastelfuchs

 

Hi Bastelfuchs!

Das gleiche Problem hatte ich an Nachbars Heizung. Er hat sich gewundert, dass die Heizung ständig an und aus geht und es nicht richtig warm wird. Da hat die Heizung auch ewig versucht warmes Wasser zu machen und es ging auch, dauerte nur ewig. Vermutlich nur die Rohre zu. Dabei haben sich aber die Heizungsrohre mit erwärmt und durch die Thermik (Wärme strömt ja nach oben) sogar das ganze Heizsystem noch in Schwung gehalten. Nur eben zu wenig.

Zurück zu meinem Problem:
Die Themperaturfühler sind leider nicht gleich. Bei meiner Wärmepumpe könnte ich jeden nehmen, da habe ich die Möglichkeit Unterschiede am Fühler, in der Steuerung zu korrigieren. Nur die Heizung in dem anderen Haus ist bereits über 15 Jahre und der Hersteller pleite. Da gibt es kaum noch was. Wir beobachten jetzt bei Ebay Regelcomputer (inkl. Außenfühler) und tauschen dann die gesamte Steuerung aus.

 

Zitat von michael690
Ist das eine Gasheizung?
Hier soll es Ersatzteile für Gasgeräte von Rohleder geben.
Und hier gibt es eine Datei mit Rohleder-Artikeln : http://www.oertli.de/content/downloa...ATANORM_RO.001
Evtl. kann dir also oertli weiterhelfen.

Gruß

Michael
Danke. Unter dem ersten Link habe ich im Ersatzteilkatalog leider nichts gefunden und mit dem zweiten Link kann mein Rechner nichts anfangen. Wie geschrieben, versuchen wir es mit einer neuen Steuerung (ist auch angebracht), ansonsten werde ich mich mal bei Haller-Meurer melden.

 

Die Oertlie Adresse ist aber im Netz vorhanden. Aber einen teilekatalog hab ich dort spontan auch nicht gesehen.

 

Hallo Ricc220773

Vergiß bitte den Fühler einer anderen Heizung. Damit wird es nichts.
Bitte gieb doch mal auf die Fragen der Helfer eine Antwort.

Öl/Gas Kessel/Therme was ist es denn nun?

Ist in Deiner Anleitung der Steuerung eine Tabelle für Widerstand->Temperatur angegeben?
Falls ja gieb uns die Werte durch.

Bei vorherig nicht vorhanden.
Hast Du eine Anzeige der aktuellen Temperatur des Außentemperaturfühlers an der Steuerung?

Falls Ja könnteste Du mit einem Vorwiderstand z.B.680Ohm + Potentiometer ca.10kOhm in Reihe geschaltet anstelle des Fühlers anklemmen. Am Potentiometer versuchen z.B. -15°C einzustellen.Sobald erreicht dann einen Draht ausklemen und den Widerstand mit dem Multimeter messen und in Tabelle übertragen.
Wieder einklemmen und -10°C einstellen. Ausklemmen, messen und inTabelle übertragen. etc.
Anzeige Steuerung gemessener Widerstand
-15°C 942Ohm z.B.
-10°C 961Ohm
-5C 981Ohm
0°C 1000Ohm
5°C 1019Ohm
10°C 1038Ohm
15°C ...
20°C
25°C
30°C
35°C

Ich habe Dir mal als Beispiel die eines PT1000 verwendet.

Mit diesen Werten kann ich Dir eventuell einen passenden Sensor raussuchen.

Nebenbei kannst Du hierdurch auch erkennen, ob der Eingang der Steuerung noch reagiert.

MfG. vom Bastelfuchs

 

Es handelt sich um eine Gasheizung. In der Anleitung ist leider nichts zu finden.

Auf die Idee mit dem Poti bin ich auch gekommen. Allerdings wollte ich ihn in Reihe zu einem anderen Fühler klemmen. Nur leider weiß ich ja nicht in welchem Bereich ich mich da bewegen müsste. Wie kommst Du auch auch auf den Vorwiderstand von 6,8kOhm? Komme ich zusammen mit dem 10kOhm Poti automatisch in den richtigen Bereich?

Ich glaube nicht, dass ich die Teile nun gerade rumliegen habe, die Sache interessiert mich aber und ich werde mich sicher mal damit beschäftigen. Akut ist es zum Glück erstmal nicht mehr. Wir haben ja nun umgebaut und vorhin auch eine komplette Steuerung für 40€ erstanden. Mal sehen wie ich die da rein kriege.

Übrigens ist die jetzt verbaute nicht von Rohleder, sondern von Bavaria.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht