Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ausgebrochenes Wandregal neu befestigen?

17.01.2014, 13:23
Geändert von mdorenka (17.01.2014 um 13:28 Uhr)
Hallo!

ich habe eines dieser schicken wandregale mit eingelassener stütze (IKEA Lack)
leider hat sich jemand (*hust*) am regal festgehalten so dass jetzt ein stück des putzes aus der wand gebrochen ist, das ganze wird also nurnoch von der tapete gehalten.

wie kann ich dieses lose stück am besten wieder befestigen, ohne dabei die tapete zu zerstören?

ich dachte evtl an schraube raus, dübel raus, neuen dübel mit fertigmörtel (moltofil oder vergleichbar) in die wand einkleben und dann neu verschrauben?
 
Ausgebrochenes Wandregal, Ikea, Ikeamöbel, neu befestigen Ausgebrochenes Wandregal, Ikea, Ikeamöbel, neu befestigen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
27 Antworten
Woody  
Na wenn das Regal nicht einmal das Festhalten eines Menschen aushält, solltest du grundsätzlich die Befestigung überdenken und ggf. stärker konzipieren. Ich verwende selten bis nie die beigepackten Befestigungsschrauben oder Dübel. Jede Wand benötigt spezielle Dübel.

 

Ich würde vieleicht dübel raus nehmen und tiefer bohren und schrauben nehmen ! Ich habe das gleiche Regal ! Ich habe stockschrauben genommen die halten Bombe ! 8 mm 80 mm lang ! Was ist das für eine wand ?

 

Wührt hat einen richtig tollen flüssig klebedübel nur da muss du die schraube mit einkleben

 

aus diesem Grund lieber Timo sollte man den nur nutzen wenn man die dazu passende Wohnung sein Eigen nennt. lol

in der tat bietet es sich an das ganze mit füllspachtel zu machen und dann dennoch tiefer bohren und gescheite Schrauben zu benutzen, nur um das klar zu machen... man sollte sich in der tat nciht an diese regale dran hängen und manchmal nichtmal schief ansehen...

 

zur info: das sind passende schrauben und dübel.
es ist ja nicht der dübel aus dem mauerwerk gekommen sondern das mauerwerk hat sich mitsamt dübel gelöst.

 

Keine Frage waren das dann definitiv die passenden Dübel!!!

naja wenn sich das Mauerwerk schon bewegt... dann... ausziehen? lol

nein im Ernst. ich würde einfach Füllspachtel aushärten lassen und dann neu dübeln, fertig. ob sich dabei aber die Tapete unbeschadet erhalten lässt... schwierig

 

waren ja auch nur 40er dübel oder so, auf der wand ist wohl relativ viel putz drauf und der ist eben rausgebrochen

ich probiere das einfach mal und berichte dann wie es funktioniert hat!

 

Falls der Jemand ein Gast war ist es doch ein Fall für die Haftpflicht, oder?

Falls nicht, fällt mir keine Vorgehensweise ein, wie du durch das Dübelloch den Riss verschliessen könntest der sich in einiger Entfernung befindet.
Und die Tapete ist ja auch über dem Riss.
Tapete kreuzweise einschneiden, vom Mauerwerk lösen. Mauerwerk zumörteln, wenns geht mit dem ausgebrochen Stück, Tapete wieder ankleben. Mit genauer Arbeit und ein wenig Glück sieht man nach dem Streichen kaum etwas.

 

das ist natürlich noch eleganter. wirklich "sehen" tut man das ganze eh nicht, da unten das regal das ganze überdeckt und oben stehen eh sachen davor. ich lass es auf einen versuch ankommen!

 

Kleiner Tipp am Rande. Sollte es Rauhfaser Tapete sein würde ich die nicht schneiden sondern reißen sieht man nach dem neu ankleben viel weniger!

 

ich würde mich der Empfehlung von Timo anschliessen, mit langen Spreitzdübeln,
( Metall ) aber alle TRAGENDEN ersetzen ( sind mind. 2 Stück ! )
mit Moltofill die losen Bröckel wieder verspachteln...halten müssen die TIEFEN
Metall-Spreitz-Dübel !
Gruss.........

 

Zitat von Hazett
ich würde mich der Empfehlung von Timo anschliessen, mit langen Spreitzdübeln,
( Metall ) aber alle TRAGENDEN ersetzen ( sind mind. 2 Stück ! )
mit Moltofill die losen Bröckel wieder verspachteln...halten müssen die TIEFEN
Metall-Spreitz-Dübel !
Gruss.........
Für diesen Einsatzzweck halte ich Metalldübel für grundlegend falsch ...
... zumal das Einsatzgebiet solcher Dübel auf Beton bzw. Steine mit hoher Dichte begrenzt ist und irgendwie keiner weiß welche Wand sich tatsächlich dahinter verbirgt ....

Normale NYLON-Dübel sind mit Sicherheit die bessere Option, ggf. eine längere Version mit 50mm Länge und entsprechender Schraube (min. 60mm besser 70mm) verwenden.

Außerdem waren ja nicht die Dübel das Problem, sondern die Wand bzw. die offensichtlich sehr dicke Putzschicht ...

 

Zitat von Maedelfueralles
Kleiner Tipp am Rande. Sollte es Rauhfaser Tapete sein würde ich die nicht schneiden sondern reißen sieht man nach dem neu ankleben viel weniger!
Dem kann ich nicht zustimmen. Ich hab das selbst ein paarmal anwenden müssen, leider.
Eine aufgeweichte und dann gerissene Rauhfaser, die zwischenzeitlich wieder trocknet.
Das Loch muß ja verputzt werden. Danach wieder mit Tapetenkleister aufgeweicht, gibt eine einizige Matschepampe. Ein Übergang ist da verdammt schwer.
Je besser und feiner der Schnitt, auch durch die Holzfasern, umso einfacher ist das spätere zusammenfügen. Stoss an Stoss.

 

da ausser dem User mdorenka keiner den Wandaufbau kennt, würde ich IHM den Metalldübel ( geht auch als Ankerdübel ) wie im beigefügten Anhang empfehlen !
den 2 ten von oben...hat einen langen Schaft ! solche bekommst sicherlich auch im
Baumarkt , ein Gewinde ( M5 z.B. ) schraubt präziser als eine Spax im Nylon !
mind. 2 Dübel austauschen...bezw. tiefer setzen, event. längere Schrauben verwenden !
Gruss..........
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Dübel-Anker.jpg
Hits:	0
Größe:	137,1 KB
ID:	24152  

 

Geändert von Hazett (17.01.2014 um 19:43 Uhr)
Zitat von Hazett
da ausser dem User mdorenka keiner den Wandaufbau kennt, würde ich IHM den Metalldübel ( geht auch als Ankerdübel ) wie im beigefügten Anhang empfehlen !
den 2 ten von oben...hat einen langen Schaft ! solche bekommst sicherlich auch im
Baumarkt , ein Gewinde ( M5 z.B. ) schraubt präziser als eine Spax im Nylon !
mind. 2 Dübel austauschen...bezw. tiefer setzen, event. längere Schrauben verwenden !
Gruss..........

... wie gut das Du ein Bild zugefügt hast.

Nun wissen wir alle, was Du unter "Metalldübeln" verstehst und Hohlraumdübel für eine Massivwand empfiehlst ...

@mdorenka
... bitte nicht die von Hazett verlinkten Dübel benutzen ...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht