Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ausbruch in Wand beseitigen zum Fliesenlegen

12.01.2016, 12:46
Hallo zusammen,
ich bekomme eine neue Dusche eingebaut, die Duschtasse ist bereits installiert.
Jedoch befindet sich oberhalb der Duschtasse ein relativ großer Ausbruch, welcher vor dem Fliesenlegen beseitigt werden muss (siehe Fotos).
Dieser Ausbruch ist grob 25x25cm groß und 2,5cm tief.
Es sind 2 verschiedene Materialschichten zu erkennen.
Bei der ersten Schicht könnte es sich um Rigips handeln? Bei der zweiten bin ich ratlos, diese ist zumindest stabil/hart.

Wie kann bzw. sollte ich diesen Ausbruch nun bestmöglich für das anschließende Fliesenlegen vorbereiten/beseitigen?

Danke schon einmal für eure Hilfe!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160112_122513.jpg
Hits:	0
Größe:	60,8 KB
ID:	38526   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160112_121817.jpg
Hits:	0
Größe:	71,1 KB
ID:	38527   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160112_121810.jpg
Hits:	0
Größe:	68,2 KB
ID:	38528  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Dog
Sieht aus als ob der Rigips mit Ansetzbinder aufgeklebt wurde.
Ich würd das grundieren und dann mit Putzmörtel ausgleichen......

 

Woody  
Hätte dieser Schaden nicht VOR Montage der Duschtasse ausgebessert werden sollen? Die Fliesen gehen doch hinter der Tasse noch runter?

 

Zitat von Dog
Sieht aus als ob der Rigips mit Ansetzbinder aufgeklebt wurde.
Ich würd das grundieren und dann mit Putzmörtel ausgleichen......
Ich denke auch, dass das die passende Methode ist.
Allerdings sollte, damit die Wand zur Duschtasse hin richtig abgedichtet werden kann, die Duschtasse nochmal rausgenommen werden.

P.S. Ich dachte schon, ich hätte einen komplizierten Nickname. Deiner toppt meinen aber noch.

 

Nimm normalen Fliesenkleber und zieh das Loch einfach ab. Über Nacht trocknen lassen, und gut ist's.

Da am Rest der Dusche auch kein Feuchteschutz drunter ist, macht es an dieser Stelle auch nichts mehr aus.

 

Hey,
Danke für die Antworten.
Ja ich überlege gerade auch ob es nicht sinnvoll wäre die Tasse nochmals rauszunehmen. Dies ist bisher mit so einem grauen Kleber (vom Aussehen und der Konsistenz wie silikon) verklebt worden.
Bekommt man die dann ohne weiteres wieder angesetzt und verklebt?

Wie ist das mit dem fehlenden Feuchteschutz zu bewerten?
Wie anfällig ist es ohne diesen gegen Schimmel oder sonstige Einflüsse?

Ich meine bereits Schimmel entdeckt zu haben an/unter den noch montierten Fliesen. Kann dies daher rühren, dass die Feuchtigkeit die letzten Wochen dadrunter klettern konnte weil die unterste Fliesenreihe entfernt wurde?

Ich bin am überlegen ob ich die anderen Fliesen, evtl die nächste Reihe, auch entfernen sollte.
Für diese Entscheidung und das weitere Vorgehen benötige ich nochmals eure Hilfe :-/

Und so kompliziert is mein Nick gar nicht....chucky mit jeweils xy davor und danach

Danke und Gruß

 

kjs
Wenn da kein Feuchteschutz ist geht das durch alle Fugen in die Wand und nasse Wände schimmeln nun mal. Normalerweise dauert das etwas länger als nur ein paar Tage bis der Schimmel kommt und wenn Du die nächste Reihe abmachst wirst Du sicher weiter oben noch mehr finden.

 

ok, also geht die feuchtigkeit durch die fugen. demnach habe ich auf jedenfall feuchtigkeit unter den fliesen?! verstehe ich das richtig? und der feuchteschutz schützt lediglich die wand vor einziehender feuchtigkeit?!

Meiner Meinung würde es dann doch Sinn machen die Fliesen im Duschbereich weiträumig zu entfernen und sich ein Bild bzgl. des Schimmels zu machen?!
Oder was meint Ihr?

Wie würde ich dann vorgehen, um den Schimmel zu beseitigen und einer erneuten Schimmelbildung vorzubeugen...Es handelt sich ja hier bislang um einen Untergrund aus Rigips. Wie ist dieser zu behandeln?

Danke und sorry für die ganzen Fragen :-/

 

Ideal: Fliesen und Rigips runter, Wand aufziehen, Feuchteschutz strichen oder aufspachteln, Fliesen legen.

Aber das ist Arbeit ...

 

Kann ich denn das Rigips behandeln, sodass dies vor Feuchtigkeit geschützt ist?
Wie entferne ich etwaige Schimmelsporen vom Rigips?

Ist das denn normal, dass das hinter den Fliesen schimmelt?
Wenn ich jetzt einfach wieder Fliesen auf den Rigips lege, dann brauche ich den Schimmel erst gar nicht entfernen weils vergebens ist und dieser in kurzer Zeit wiederkommen wird?!

Oh man, das hört sich alles gerade gar nicht gut an...

 

kjs
Hört sich nicht gut an und ist auch nicht gut. Schimmel ist nicht gerade gut für die Gesundheit. Leider sieht man immer wieder daß da gepfuscht wird. Ich habe schon in einigen Häusern die ich so im Laufe der Jahre gebraucht gekauft habe ganze Fliesenflächen rausgenommen weil es hinter den Fliesen schwarz war.
Das Wasser geht nur sehr langsam durch die Fugen (zum Glück) aber irgend wann ist es so weit.
Wenn dann würde ich sagen Augen zu, Zähne zusammenbeißen und alles dieses Mal richtig machen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht