Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aus Garagendach wird Balkon, wie die Brüstung bauen?

14.06.2015, 09:06
Hallo Gemeinde,

am 30.6. kommt die bestellte Balkontür, bisher war an der Stelle ein Fenster. Was später mal der Balkon wird ist aktuell das Garagendach. Daher existiert, bisher auch keine Brüstung.
Bin nun am überlegen wie ich diese machen soll.

Edelstahl-Geländer, mit oder ohne Füllungen/Stäbe, wäre eine Option, meine Frau hätte aber gerne etwas wirklich blickdichtes (zu zwei Seiten). Daher vielleicht eher etwas anderes, z.B. eine Mauer. Leider muss eine Seite, zumindest unten rum offen bleiben, das Wasser braucht ja einen Ablauf.

Wo heute die Abschlussbleche liegen sind ausgegossene Beton Schalungssteine. Die Bleche sind nur angeschraubt.

Was macht Sinn eine Holz-Rahmenkonstruktion mir Beplankung und Blech wieder oben drauf? Als Beplankung käme WPC (kommt auch auf den Boden) in Frage oder auch anderes (z.B. Zementfaserplatten, Blähglas, ...).
Oder wird Holz zu wackelig, vermutlich oder weil eine Seite offen ist (hier geht nur Geländer, aber das gehts zum Feld hier muss es nicht blickdicht sein)?

Weiter mauern, ehrlich gesagt, da eine Seite offen ist bin ich mir bei der Versteifung nicht so sicher. Ob das, falls jemand dagegenfällt dem stand hält?

Was meint ihr?
Wie würdet ihr es machen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-06-14 08.48.37.jpg
Hits:	0
Größe:	160,5 KB
ID:	34182   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2015-06-14 08.48.42.jpg
Hits:	0
Größe:	163,5 KB
ID:	34183  
 
Balkongeländer, Brüstung Balkongeländer, Brüstung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Woody  
Ich würde Pfostenschuhe anschrauben, daran die Pfosten und die WPC anschrauben. Wichtig ist nur, dass du im Bereich der Schuhe sowohl bei den Platten (welche auf der Mauer aufliegen) als auch Pfosten/Schuh-Eingang ordentlich abdichtest.

Hoffe, du verstehst was ich meine.

 

Ja verstehe, meinst das hat so viel Halt das jemand dagegen fallen könnte?
In welchen Abständen würdest du sie setzen?

 

Woody  
Ich hatte auf meiner Terasse damals nur Holz als Steher und Geländer, welches leidlich gepflegt wurde (Anstriche). Gehalten hat das immerhin fast 30 Jahre - und stabil war es auch. Die Steherabstände waren ca.1,20m. Dachfläche gesamt ca. 30m².

Welche Maße hat denn deine zukünftige Terasse?

 

Janinez  
Du musst schon entsprechend große nehmen und ordentlich befestigen, dann kann nichts passieren. Würde mich in dem Laden wo Du die kaufst beraten lassen....................

 

Das mit der Beratung ist so ne Sache, bei uns gibt es nur Baumärkte und die Bartungen kenne ich. Nein danke, schon mehrmals reingefallen!

Will eigentlich nicht darauf schimpfen und nicht alle sind gleich.
Aber die letzten drei Beratungen waren so richtiger Mist.

 

Geändert von sunzi00 (14.06.2015 um 09:54 Uhr)
Janinez  
ja guuuut das kann ich dir nachfühlen. Wenn Du aber zumindest zur Beratung in ein Fachgeschäft gehst?............................

 

Leider lebe ich in sehr ländlicher Gegend, würde mir jetzt keins einfallen.

 

Janinez  
wie wäre es dann mit einem Handwerker, mit dem du alles durchsprichst?.................

 

Ich rate davon ab, Pfostenschuhe von oben anzuschrauben. Wie willst Du da richtig drankommen. Das jetzige Dach ist dicht und das soll es auch bleiben. Und da ist Blech darauf - Aufschneiden? Und wie soll es dann dicht werden?

Kauf Dir Edelstahlgeländer oder verzinktes Material, das Du von Außen an der Garagenwand befestigen kannst. Das ist auch stabiler. Ich schicke Dir nen Link, hier bekommst Du einen Überblick, was alles so möglich ist. Solche Geländer gibt es auch als Bausätze im Baumarkt. Wenn Du weißt, was Du willst, kannst Du ja preislich auf die Suche gehen. Anhand den Bausätzen findest Du auch den Abstand. Alternativ könntest Du auch mit Holz arbeiten.

An meinen Balkonen haben wir Klarglas angebracht. Das ist klasse, man sieht von Innen direkt in den Garten. An Sichtseite könntest Du Mattglas verwenden. Oder beim Sonnenbad ein Tuch darüberhängen. Wer das Putzen fürchtet: der Regen macht die Scheiben regelmäßig sauber. Ich habe dieses Jahr zum ersten Mal den Hochdruckreiniger verwendet, und das nach rund 15 Jahren. Es hatten sich stellenweise paar Algen unter den Balkonkästen angesetzt.

Hier ein Foto vom Wohnzimmerbalkon.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	171,8 KB
ID:	34203  

 

Janinez  
das sieht ja toll aus, mit den Glasscheiben...................................... .........................

 

Und erst richtig schön, wenn man im Zimmer sitzt und nicht nur Balkonverkleidung durchs Fenster/die Balkontüre sondern eben direkt in die Natur sieht. Definitiv wollte ich keine anderen Geländer mehr ... Muss eben Sicherheitsglas sein.

 

Janinez  
genau das hab ich mir auch gedacht,wie ich das gesehen habe...............................

 

Das hatte ich mir für die Feldseite überlegt.
Stahl Profilrohr (4 Kant) rechts auf den Betonanker geschraubt und links am Gebäude befestigt.
Das Wasser kann darunter durch laufen und oben drüber Edelstahlgeländer mit Sicherheitsglas. Die Seite ist eigentlich klar.
Da gibt es keine Nachbarn, ab und an mal Spaziergänger mit Hund, mehr nicht.

Es geht nur um die beiden Straßenseiten die Blickdicht sein sollten. Wie auch immer!?
Auf das Blechdach schraube ich sicherlich nichts. Wenn von oben dann auf den Ringanker.

Rainerle, deine Idee finde ich sehr gut.
Nachbar ist Schlosser, frag ihn mal ob er mir sowas machen kann.
Vielleicht noch etwas anders.
Wie deine als Seitliche Wandmontage im Ringanker wird das auch gut fest. Einen Winkel damit ich oben quasi mittig der Wand bin nicht davor (siehe Bild).

Könnte es mit WPC, in anderem Farbton wie den Boden, "bespannen". Die 2-3 mm Abstand dazwischen sehe ich mal als Blickdicht an. Oder wenn der Cheffin das nicht gefällt mit Zementfaserplatten,....
Platten haben der Vorteil die könnte ich innen und außen anschrauben sieht man die Pfosten nicht und es ist richtig dicht.

Obern Handlauf aus ggf. Edelstahl.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Balkonsäule.JPG
Hits:	0
Größe:	13,3 KB
ID:	34212  

 

Der Winkel schaut gut aus. sprich mit dem Schlosser, der kann das günstig machen. Die Auflage ist vielleicht etwas zu kurz. Bedenke, da kommen heftig Hebelkräfte drauf - Anlehnen oder starker Wind. Lieber die Auflage 20 cm lang machen und viermal dübeln.
Frag auch mal wegen Edelstahl. Das ist meist nicht wirklich teurer. Nachdem mein Geländer fertig war, sagte der Schlosser, warum ich das nicht in Edelstahl wollte, hätte gleich gekostet. Verzinken kostet auch Geld ...

 

Welche Abstände wären sinnvoll?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht