Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aus einer Holzplatte eine Schreibtischplatte machen...

25.07.2015, 11:31
Hallo ihr Lieben,

ich bin ein Neuling und möchte über diesen Weg einen ganz einfachen Rat von euch bekommen:

Ich habe mir aus zwei Schränken und einer Leimholzplatte (Fichte) einen Schreibt zusammen gebaut. Jedoch ist die Oberfläche nun etwas rau und wird wahrscheinlich Flüssigkeiten sehr stark einsaugen. Einige Artikel habe ich mir schon durchgelesen und dort ist von einölen die Rede.


Daher ! Was ist bei meinem fall am besten zu tun?
Danke im voraus...
 
Fichte, Schreibtisch Fichte, Schreibtisch
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Maggy  
HAllo
Bin zwar auch nicht der Spezialist, aber ich würde erstmal mit feinem Schleifpapier über die Schreibtischplatte gehen, bis sie schön glatt ist. Dann kurz mit feuchtem Lappen abwischen. Da stellen sich nochmals die Holzfasern auf. Nochmals mit noch feinem Schleifpapier drüber gehen, diesen Vorgang evt mehrmals wiederholen und dann müßte eigentlich alles glatt sein. Um die Oberfläche zu schützen könntest Du eine ganz dünne Schicht Lasur aufbringen oder eine ganz dünne Schicht matten Klarlackes oder Ölen, je nach Geschmack.
HG Maggy

 

Maggy hat das schon gut beschrieben.
Ich würde Lack verwenden, da Fichte schon sehr weich ist. Im Extremfall schreibst Du mit Kugelschreiber ohne Unterlage auf ein Papier und die Schrift ist hinterher zeilweise im Holz sichtbar. Bootslack ist extrem hart und schützt so das Holz. Natürlich Geschmackssache. Viel einfacher wäre ölen. Aber das Holz wird relativ schnell Kratzer und Dellen bekommen. Lasur hilft hiergegen auch nicht wirklich.

Wären Dir Kratzer und Dellen egal, weil ein Schreibtisch ein Gebrauchsgegenstand ist, würde ich ölen. Geht rasch, ist umweltverträglicher, schaut auch gut aus und auch günstiger als Lack (riecht je nach Öl auch ganz ordentlich, aber lösungsmittelfrei).

 

Wenn du in einer Wohnung lackierst/wohnst nimm eher etwas wie Pakettlack od. Klarlack auf wasserbasis, Bootslack stinkt outdoor schon sicher 1 Woche nach. Lasieren wenn du die Farbe ändern willst kannst du vorher immer.

 

evt lackieren?

also spachteln,schleifen,lacken und das ganze dann mit Klarlack versiegeln

 

Woody  
Eine Fichtenplatte als Schreibtischunterlage ist denkbar ungeeignet, da es ein sehr weiches Holz ist. Da hilft auch versiegeln mit Lack etc. nur bedingt. Ich hab selbst eine und schon bei der Montage und den Geräten (PC,etc) draufstellen verursachte ich die ersten Kratzer. Versiegelt hab ich mit Parkettlack 2x.

 

Vielen dank für die tollen Tipps. Da es sowieso nur erstmal eine Übergangslösung ist werde ich mal die Platte noch mit feinem Schleifpapier bearbeiten und dann einmal lackieren oder ölen.
Nur schonmal für die Zukunft:
Welche Plattenart eignet sich den am besten für einen Schreibtisch?
Lieben Gruß

 

Alexandro, umso härter umso besser. Leimholz stabverleimt ist gut, da sich die Platte weniger verwindet. Ich würde baumarkttechnisch zu Buche tendieren. Ist nicht so teuer und gut zu bekommen. Ideal wäre eine stärkere Platte - 18 mm sind sehr dünn. Man könnte den Rand aber aufdoppeln und unter die Platte z.B. deine dann alte Fichte-Leimholz-Platte unterlegen und von unten verschrauben.
In den Kinderzimmern habe ich günstige Küchenarbeitsplatten für die Schreibtische genommen - stabil und nahezu "unkaputtbar".

 

Janinez  
Küchenarbeitsplatten sind sehr praktisch, die verzeihen auch mal einen Kugelschreiberstrich......

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht