Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aufgestemmten Estrich fachgerecht wieder verschließen

14.07.2014, 23:38
Hallo Zusammen,

bei mir wurden durchs Bad und durchs Büro neue Heizungsrohre im Boden verlegt und dazu musste natürlich der Estrich über viele Meter etwa 10cm breit aufgestemmt werden. Durch den schwimmenden Estrich und das Styropor bis auf den Betonboden. Nun gilt es diese Löcher wieder zu schließen. Im Bad soll anschließend wieder gefliest werden und im Büro kommt ein Klick-Vinyl rein.

Die Fragen sind daher?

Welche Materialien werden zum Befüllen, Grundieren (?), etc. verwendet um die Kanäle fachgerecht wieder zu verschließen?
Was ist nötig um einen Verbund zu den Rändern herzustellen?
Muss auch das Styropor wieder hergestellt werden?

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!
 
Estrich, Löcher verschließen Estrich, Löcher verschließen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Hallo,erst einmal muss das styropur wieder auf selber hohe eingebaut werden sofern möglich bis zu den rohren.
Weiter die anschlüsse zum estrichrand mit einer grundierung zum beispiel gisogrund oder ähnliches vorstreichen.
Dann entweder estrichbeton auf estrichhöhe wieder einbringen.
als alternative gibt es auch zwei komponentiege estriche epoxy estrich (meine empfelung).
einbau genau wie vorher beschrieben einbauen.der vorteil von 2k estrich .schnelle trockenzeit ,gute randanschlusshaftung.
zum guten schluss die metallstreifen am estrichübergang estrich neu zu altestrich einbauen als rissbrücke.und mit epoxy vergiessen.(sind so metallstreifen etwa 10 zentimeter lang ,die must du mit der flex und videascheibe einflexen)
ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
viel ervollg!

 

Hallo Andre133

Du solltetest dich mit dem Gedanken anfreunden, dass die Reparatur eines einmal aufgebrochenen Estrichs immer ein Flickwerk bleibt. Die Garantie, dass dir die Bodenfliesen im Bad danach nicht brechen werden, gibt dir niemand. Wieviel Quadratmeter müsstest du in deinem Badzimmer komplett austauchen, wenn du die Chance dazu hättest?

Wenn es dir nichts ausmacht, den Boden geringfügig aufzubauen, dann könnte auch eine andere Methode greifen. Dazu gibt es im Fachhandel (nicht Baumarkt) entsprechende Materialien, die im Kleberbett für die Fliesen mit eingearbeitet werden, z.B. Kunststoffmatten mit einem Trapezprofil als Meterware von der Rolle, diese Matten entkoppeln den Untergrund von den Fliesen. Den Estrich musst du natürlich vorher reparieren, ähnlich wie mein Vorredner beschrieben hat, die Metallbrücke ist dabei aber nicht erforderlich. Bei der Fliesenauswahl solltest du wesentlich dickere Fliesen bevorzugen, das verteilt den Druck auf eine größere Fläche und verringert so die Gefahr einer Bruchkante - aber wie schon oben gesagt: bei einem komplett neuen Estrich hast du mehr Gewissheit.

 

Bitte von meiner Seite ich weiss ja nicht was für Rohre jetzt drin sind ! Aber alles muss gedämmt sein ! Auch ganz wichtig die Rohre müssen auch alle Meter befestigt sein im Beton nicht lose ! Ein Freund wollte schlau sein und hat die Rohre blank in Beton gelegt nach 3 Jahren durfte er alles auf machen ! Tipp mach dir Fotos und leg einen zollstock dazu für die cm von der wand so weiss du immer wo sie sind wenn mal was ist ! Vieleicht noch ein Tipp im Bad kann man eine rückläuf Erwärmung bauen ! Aber ist ja schon fertig

 

Es wurde ein Mehrschicht Aluverbundrohr verlegt und auch isoliert und fixiert. Habe dazu mal ein paar Bilder eingestellt. Hier müsste also zunächst wieder Styropor drauf und dann gibt es verschiedene Ansätze. Also dann einfach ein Estrich funktioniert nicht? Und wie ist es mit Reparaturestrich?

Der Epoxiestrich kostest ja ein Vermögen habe ich gesehen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	98,0 KB
ID:	27517   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 17.07.14 11 01 01.jpg
Hits:	0
Größe:	141,3 KB
ID:	27524   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Foto 17.07.14 11 01 08.jpg
Hits:	0
Größe:	133,5 KB
ID:	27525  

 

Geändert von andre133 (18.07.2014 um 10:44 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht