Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aufbewahrungsboxen für den Keller

05.09.2010, 19:03
Wer kann mir einen Tipp geben?
Was sind die besseren Aufbewahrungsboxen für einen kalten, feuchten Keller?
Plastikboxen oder Aufbewahrungskisten aus Karton?

Ich benötige Aufbewahrungskisten in denen ich Videokassetten oder Spiele aufbewahren kann, ohne dass die Dinge kaputt gehen oder das schimmeln anfangen.

Bin für jeden Tipp dankbar.
 
Aufbewahrung, Karton, Keller, Kiste, Plastik Aufbewahrung, Karton, Keller, Kiste, Plastik
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
Feuchtigkeit und Pappe (Karton) passt nun wirklich nicht zusammen.

 

Na dann würde ich auf jeden Fall Plastikboxen mit Deckel nehmen. Obwohl auch die für Videokassetten nicht geeignet sind. Die würde ich auf keinen Fall im Kellern lagern.

 

wenn du boxen benutzen willst,würd ich entweder welche aus alu oder plastik nehmen.alternativ kannst du dir auch welche aus spanplatten selber machen.
oder du überlegst dir einen schrank für den keller zu kaufen,am besten aus metall.

 

Videokassetten in nem feuchten Keller? Da kannst Du nehmen, was Du willst - das gammelt alles nach spätestens einem Jahr vor sich hin!

Wenn, dann würde ich was nehmen, was die Feuchtigkeit nicht durchlässt - zum Beispiel Alu mit Styroporinnenwänden - oder halt imprägniertes Holz.

Snoop

 

Zitat von SnoopD
Videokassetten in nem feuchten Keller? Da kannst Du nehmen, was Du willst - das gammelt alles nach spätestens einem Jahr vor sich hin!

Wenn, dann würde ich was nehmen, was die Feuchtigkeit nicht durchlässt - zum Beispiel Alu mit Styroporinnenwänden - oder halt imprägniertes Holz.

Snoop
Naja, danach wäre aber die Plastebox mit einem vernünftig verschliessbaren Deckel das beste.

 

Im speziellen Videokassetten sollten kühl bei 8 - 12°C und zurückgespult gelagert werden. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 25%. Die Temperatur als auch die Regulierung der Luftfeuchte im Keller dürfte sich schwierig gestallten.

Ich würde sie in Kunststoff Kisten mit Deckel unterbringen, dazu noch diese Feuchtigkeitsaufnehmenden kleinen Dinger, die man in neuen Koffern oder Handtaschen immer findet

edit:
ein selbstgenähtes Soffsäckchen gefüllt mit ner Handvoll Reis erfüllt den selben Zweck ... alle paar Jahre mal tauschen.

 

Geändert von bonsaijogi (05.09.2010 um 19:29 Uhr)
Zitat von robinson
Naja, danach wäre aber die Plastebox mit einem vernünftig verschliessbaren Deckel das beste.
Auch wieder richtig. Warum kompliziert, wenn´s auch einfach geht :-)

 

Zitat von bonsaijogi
Im speziellen Videokassetten sollten kühl bei 8 - 12°C und zurückgespult gelagert werden. Die optimale Luftfeuchtigkeit liegt bei ca. 25%. Die Temperatur als auch die Regulierung der Luftfeuchte im Keller dürfte sich schwierig gestallten.

Ich würde sie in Kunststoff Kisten mit Deckel unterbringen, dazu noch diese Feuchtigkeitsaufnehmenden kleinen Dinger, die man in neuen Koffern oder Handtaschen immer findet
Du meinst jetzt aber nicht das was ich denke, das Du meinst ;-) ??

 

ich hab keine Ahnung was Du denkst

edit:

jetzt weiß ich es ... nein!

 

ich bin noch neu hier, daher verweigere ich die Aussage :-D

zurück zum Thema ;-)

edit: Puuuh ;-) Gott sei Dank ;-)

 

Geändert von SnoopD (05.09.2010 um 19:42 Uhr)
Brutus  
Geht auch noch einfacher und billiger, schweiße sie einzeln oder zweinzeln in Gefrierbeutel luftdicht ein, was Fleisch frisch hält schaft auch VHS-Kassetten ;O)

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:38 Uhr)
Susanne  
Hallo Birthe,

so einen Keller habe ich auch. :-( Eigentlich funktioniert er prima, aber wenn die öffentlichen Siele verstopfen und bei Starkregen überlaufen, dann haben wir auch hin und wieder etwas davon.

Bis vor kurzem hatten wir noch unzählige Umzugskartons gelagert, jetzt sind es wohlweislich stapelbare Plastikkisten. Der große Schwede ;-), beispielsweise, hat sie in jeder Form und Größe, mit und ohne Deckel, und transparent. Ich finde das sehr praktisch und übersichtlich, weil man so sogar sieht, was drin ist: Akten, Schuhputzzeug, Staubsaugerzubehör, Osterdeko, CDs... Was man eben so lagert. Aber stapelbare Plastikkisten bekommst Du auch in jedem Baumarkt.

Als unser Keller letztes Mal überlief, haben wir allerdings überlegt, ob wir nicht die Kisten zusätzlich auf Europaletten stellen oder besser noch: Auf feuerverzinkte Stahlregale. Das ist meines Erachtens die langfristig sicherste Lösung.

Viele Grüße
Susanne

 

Zitat von Brutus
Geht auch noch einfacher und billiger, schweiße sie einzeln oder zweinzeln in Gefrierbeutel luftdicht ein, was Fleisch frisch hält schaft auch VHS-Kassetten ;O)

Das scheint meiner Meinung nach die einzig sinnvolle Sache in einem feuchten Keller.
Die eingeschweißten Objekte würde ich dann in Kunststoffkisten lagern.

 

einschweißen ... und jedesmal auf reißen wenn man was gucken will? ... ich weiß nicht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht