Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aufbau eines Bades

22.03.2015, 14:15
Hallo Zusammen,
ich habe als großes Ziel dieses Jahr im Dachgeschoss ein Bad zu bauen. Nun Sanitär und Wasser etc würde ich Profies überlassen, gleiches gilt für Elektro...Nun gibt es aber einige Arbeiten die ich gerne machen möchte und u.a. auch schonmal gemacht habe das ist u.a. Fliesenlegen, Trockenbau, Abriss, Vorbereitung Elektro,.... Nun stellt sich für mich im Rahmen des Trockenbaus eine Frage der Koordination...

Wie wäre hier eurer Meinung nach der Ablauf? Legt der Sanitär Mensch zunächst die Leitungen und ich baue den Trockenbau außen herum? Oder baue ich zunächst nur das Ständerwerk und der Sanitär Mensch legt dann die Rohre?

Hintergrund ist natürlich das ich Kosten sparen möchte und vor allem weil ich gerne Dinge selbst mache


Schonmal Danke!

VG Jeremias
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ich würde dir empfehelen zuerst das Ständerwerk zumachen und anschließend die Innere Seite zumachen.
Danach die Gesmate installation,
Anschließend Isolieren und Danach die Zweite seite zumachen

 

Nun da müßte man m.E. erstmal den groben Grundriss wissen. Wird die Dachschräge mit eingebaut oder nicht. Was will ich denn überhaupt haben ? Mit Dusche, Wanne, WC, Waschbecken. Habe ich an der Stelle überhaupt Abwasseranschluß ? Das muß alles im Vorfeld geklärt sein. Abwasser kann man, wenn man einige Vorschriften einhält, selbst machen. Wasser und Strom, dafür gibt es Fachleute. Oder man traut es sich zu und läßt es dann nur abnehmen. Gib mal noch ein paar Hintergrundinfos.

 

Servus,

also ich habe in dem Raum 2 Abwasser Anschlüsse + Versorgungsschächte. Bei den Versorgungsschächten ist einer komplett ohne größern Aufwand vom Keller bis ins Dach zugänglich.

Es liegt ein Grundriss // Plan vor, die Dachschräge wird auf ca. 1,20m abgetrennt. Die Rohre können dahinter ohne weiteres verschwinden, Spannend ist nach meiner Meinung vorallem die Verkofferung (nennt man das so) an der Außenwand. Die Leitungen werden ja davor gelegt und dann durch den Trockenbau verblendet.

Vor dieser Verblendung soll ein Waschtisch stehen und das WC aufgehängt werde

Naiver weise hätte ich jetzt gesagt das der Sanitärfachmann zunächt die Rohrleitungen legt, Anschlüsse setzt, Aufhängrahmen/werk für WC montiert.

Dann kommt Elektro, der Trockenbau & Fliesen.

Dann kommt erst wieder der Sanitärfachmann der die Installation der Dusche, Wc, Wanne... vornimmt. Darauf folgen die Abschlussarbeiten wie Fugen , Fliesen,..

Was meint ihr, läuft das so.


Jeremias

 

Woody  
Was ich mich erinnern kann, erfolgte der Ablauf bei meinen Freunden so:

1. Ständerwerk, hintere Beplankung falls erforderlich
2. Elektriker, Installateur für Leitungs-und Rohrverlegungen
3. Beplankung außen (Rigips), verspachteln, schleifen
4. Dichtanstrich im unteren Bereich
5. Verfliesung Wände (als erstes), dann Boden inkl. Verfugung, Anstrich der verbleibenden Flächen
6. Anschluss/Einbau Sanitärobjekte und Steckdosen, Lichtschalter
7. Verfugung derselben zu den Fliesen
8. Endreinigung

 

Gebe Woody recht. Bau zuerst Dein Ständerwerk. Du müsstest ansonsten über die Leitungen bauen und das wird schwierig. Einfacher ist für den Sanitärmann wenn er entsprechende Löcher in die Ständer schneidet. Hilfreich ist, wenn er Dir vorher anzeichnet wo er seine Installationen macht. Dann steht Dein Ständer nicht an der Stelle des Abflusses etc. verwendet er entsprechende Aufhängerahmen? Am besten er bringt diese gleich vorbei, ihr legt fest wo die stehen, schraubt diese fest und ihr setzt daneben die Ständer. Er legt seine Leitungen. Stromkabel legst Du gleich mit rein. Löcher für Wasser und Abwasser, Waschtischbefestigungen, Schalter und Steckdosen machst du die Löcher mit der Lochsäge in die Trockenbauplatten und schraubst diese dann fest. Nach Fliesenlegen setzt Du Hohlraumdosen für die Elektrik und wenn alles fertig ist, kommt der Elektriker und schließt an.

 

Ob der Trockenbau vor oder nach der Sanitär-Installation entsteht, solltest Du mit dem Installateur absprechen. Mein Installateur wollte die Leutungen vor dem Aufbau des Ständerwerks verlegen. Sprich es einfach mal mit den Handwerkern ab.

 

Bei mir hab ich zunächst die Handwerker grob über das Vorhaben informiert, und er hat mir alle Anschlüße abgeklemmt, damits kein Maleur gibt. Als nächstes kam die Hilti zu Einsatz. Achtung hier kann ne Menge runterkommen, ich habe auf 3,5qm Bad 850kg Schutt rausgeholt. Hierbei ändern sich nämlich noch so manche Maße (mehrere Fliesenschichten und so Späße) Danach verlegt der Handwerker die Leitungen und du das Ständerwerk. Trockenbau erst danach. Die Sanitärinstallationen wie Wasserhahn erst wenn der rest fertig ist.
Auf jeden Fall ist ständige Kommunikation mit den Jungs von GasWasser******e nötig, die Haben auch noch den ein oder anderen Tipp auf Lager.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht