Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

auf mdf platte fliesen

16.08.2015, 16:09
Hallo Ihr Lieben,
in meinem Badezimmer haben sich alle Fliesen gelöst.
Soweit ich das beurteilen kann ist auf eine mdf platte gefliest worden, damit wurde wohl der Raum neben der Küche gemacht. Es handelt sich also um die Wand.
Die Fliesen die schon von selber abgefallen sind, haben noch den Kleber dran, an der Platte klebt überhaupt gar kein Kleber. Die restlichen Fliesen auf dieser Platte sind auch alle lose, werden nur noch gehalten, weil sie quasi zwischen den anderen Fliesen und der Decke gehalten werden.

Gut, also diese Platte neu fliesen, ich bin mir jetzt unsicher was ich nehmen soll, einen Haftgrund oder einen Tiefengrund uns welchen Fliesenkleber? Einfach einen flexiblen?
Lieben Gruß Angela
 
Fliesenkleber, MDF Platten Fliesenkleber, MDF Platten
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
MDF Platte als Wandverkleidung klingt ungewöhnlich. Hätte da bestensfalls eine OSB Platte erwartet.

Wenn die Fliesen da schon runtergefallen sind, würde ich da nicht mehr drauf fliesen.

Sofern das genügend Platz ist, würde ich eine Fermazellplatte dran schrauben, darauf dann Wanddicht streichen und dass dann fliesen. Mit ganz normalen Flexkleber.

 

Also eine osb ist es definitiv nicht, sie sieht wirklich aus wie eine mdf platte.
Die platte geht über die gesamte Seite des Bads. Nur die neben der Türe haben sich gelöst.
Es würde also ziemlich doof aussehen, wenn dieser Teil nicht gefliest ist.
Gruß Angela

 

Woody  
MDF ist allerdings wirklich ungewöhnlich. Rigips ist es nicht?

Ich würde zuerst Tiefengrund aufbringen, dann auf jeden Fall Sperrgrund aufpinseln (das ist so eine türkise Dichtmasse) und dann erst verfliesen.

Dass der ganze Kleber noch auf den Fliesen ist, spricht dafür, dass damals kein Tiefengrund verarbeitet wurde und das Holz sämtliche Feuchtigkeit aus dem Kleber gezogen hat.

P.S.: bin kein Spezialist und hoffe,ich hab nun nicht Tiefen-und Sperrgrund verwechselt

 

MDF hat eine sehr glatte Oberfläche. könntest Du zunächst etwas anschleifen, das bietet einem Kleber mehr Halt. Tiefgrund würde auch nicht schaden. Sodann nimm einen sogenannten hochflexiblen Kleber. Z.B. Ceresit. Der hält dann auf jeden Fall. Nämlich auch Fliesen auf Fliesen.
Alternativ gäbe es von Sika Kleber, die z.B. Im Schiffsbau verwendet werden - die halten alles auf allem.

Gibt die MDF-Platte nach? - Dann solltest Du auf jeden Fall auch entsprechend flexiblen Fugenfüller verwenden. Wenn alles gut stabil ist, genügt ein normaler Füller völlig.

 

Ekaat  
Ich habe eine dünne Schicht Flex-Kleber glatt aufgestrichen und trocknen lassen. Danach normal mit Zahnspachtel den Flex-Kleber aufgebracht und gefliest.
Das mit einem flexiblen Fugenfüller ist ein guter Tipp: Es spricht viel dafür, daß die Platte, besonders im Bereich der Tür, arbeitet und sich die Fliesen deswegen gelöst haben.

 

hab jetzt flexiblen flex kleber gekauft und flexiblen Fugendings.
Gruß Angelas

 

Prima! Vielleicht machst Du mal paar Fotos oder gleich ein kleines Projekt von Deinem Werk!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht