Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Armierte Kellerdecke verputzen oder streichen?

19.09.2012, 23:56
Ich bin gerade dabei unsere gedämmte Kellerdecke zu armieren.

Im Aussenbereich benötigt die Armierung als Unterputz ja unbedingt noch einen Oberputz um eine wetterfest Fassade zu erhalten.

Nun frage ich mich, ob auch im Innenbereich - vor allem im Keller - ein Oberputz zwingend sein muss, oder ob ich die Armierung einfach streichen kann.

Was meint ihr?
Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gesammelt?
Was spricht für Oberputz und was für Streichen (ausser meiner Faulheit)?
 
Decke, Kellerdecke, Putz, Verputzen Decke, Kellerdecke, Putz, Verputzen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
hallo Fernton
im keller ist es nicht erforderlich die armierung mit einem oberputz zu versehen.
sobald deine armierung komplett trocken ist kannst du grundieren und mit dispersionsfarbe streichen.
die arbeit eine kelledecke zu armieren macht sich kaum jemand...ich denke mal es geht dir hier eher um die optik als um einen anderen nutzen

lg,
Frank

 

Wurde soweit von RedScorpion68 alles gesagt.
Wobei Reibeputz als Sackware nicht teuer ist und ich mir (der Optik zu Liebe) die Arbeit machen würde.

 

reibeputz unter der decke?...eine echte drecksarbeit...ich würd mich nicht drum prügeln, das machen zu dürfen...
dann lieber mit Sheetrock abspachteln, schleifen und streichen...und von der dämmung siehst du absolut nix mehr.
kann ich auch bei renovierungsarbeiten allgemein für decken und wände wärmstens empfehlen...spitze auch im trockenbau

 

Zitat von RedScorpion68
reibeputz unter der decke?...eine echte drecksarbeit...ich würd mich nicht drum prügeln, das machen zu dürfen...
Ich weiß, habe es hinter und nochmal vor mir

 

na dann viel spass dabei...ich beneide dich nicht...

 

Da nehm ich lieber den Rollputz. Ist bei Überkopfarbeiten echt angenehmer.
Haben den bei meinen Eltern auch an STellen eingesetzt bei denen die vorarbeit an den Decken nicht sooooo schön war.

 

Funny08  
Ich würd mir da ein PFS 105 Wall-PAint besorgen, würde es in Ceiling-Paint umbenennen und die Decke sprühen, Putz an der Decke im normalen Keller wäre mir zuviel Akt. Aber es kommt ja auch auf die eigenen Ansprüche an - da hat wohl jeder seine eigenen Vorlieben

 

Kommt halt auch darauf an was man mit dem Keller so anstellen möchte. WEnn es ein Partykeller wird dann würde ich da auch mehr aufwand betreiben als bei einem Kartoffelkeller.

 

Streichen reicht vollkommen aus.

 

also wenn ich in dem Keller auch meine Werkstatt mache würde ich mir das antun aber sonst nicht

 

Danke für euren Antworten, das hat mir weiter geholfen.

Wir haben wegen der ohnehin schon niedrigen Kellerdecke Phenolharzschaumplatten geklebt und die sind optisch auf Dauer eine Zumutung mit ihrem Orange-Rosa-Lachs-Mango oder wie auch immer man die Farbe nennen will. An den Stellen an denen wir Material weg nehmen mussten um hinter Leitungen und Rohren hindurch zu kommen, hat sich das Material ausserdem durch Lichteinwirkung verfärbt. Die Armierung alleine ist da schon eine erhebliche Verbessung.

Da wir die Räume nicht zu Repräsentationszwecken nutzen werden und die Armierung schon genug Sauerei war, wird es wohl auf einen Anstrich hinauslaufen. Der Pinsel ist in den Ecken ohnehin handlicher als eine Glättkelle.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht