Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

ARD-Baumarktcheck

25.06.2013, 12:27
Hat gestern zufällig jemand den Markencheck :OBI Bauhaus gegen Fachhandel in der ARD
gesehen ?Was haltet ihr von diesem Test ? http://www.zuhause.de/ard-markencheck-baumaerkte-obi-und-bauhaus-im-markencheck/id_64141036/index
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Woody  
Ja ich hab ihn gesehen und ich war über die Ergebnisse doch etwas überrascht. Dass Farbe vom Fachhandel so schlecht abschneidet, schockierte mich etwas. Bei den Pflanzen hat mich das neg. Ergebnis nicht gewundert, es deckt sich mit meinen eigenen Erfahrungen.

Völlig divergent zu meinen eigenen Erfahrungen war aber das Testergebnis bzgl. Beratung .

Wie ist denn deine Meinung dazu Hoppel?

 

Moin,
Ich halte den Markencheck nicht für seriös recherchiert bzw dargestellt.
  • Ein Werkzeugtest der zur Zerstörung des Werkzeugs jenseits der DIN führt, darf nicht zur Abwertung führen.
  • Bei der Ökobilanz hat man nicht mehr den Fachhandel zum Vergleich herangeführt.
  • Wenn man irgendwelche Testpersonen zeigt, wirkt es schon komisch wen sie barfuß einen Spaten in die Erde treten. Arbeitssicherheit?
  • Bei jedem Test hat man andere Städte und somit Vergleichsbaumärkte herangezogen. Einen Baumarkt als Repräsentanz für alle Baumärkte zu nehmen, wider spricht der Wahrheit.

Also nicht wirklich gut der Check der ARD

 

debabba  
ich habs gesehen und muss sagen, das ich in einigen Punkten nicht ganz dem Test folgen kann. Die Farben zum Beispiel. Bei uns deckte die Baumarktfarbe überhaupt nicht (Zwei Zimmer und Eimer a 25Liter) die Farbe vom Fachmarkt, da hielt ein Eimer für beide Zimmer!
(lies zum vergleich jeweils eine Wand komplett ungestrichen).

 

Meine Meinung dazu idt das niemandem Wehgetan wurde
Beim Fachhandel hab ich die Quallität etwas Vermisst,Z.B.der Wasserhahn,da gibts sehr grosse Unterschiede,das man sich da an dem Perlator so "Hochgezogen"hat,wundert mich,da gibts noch ganz andere Kriterien wie Prüfzeichen,und so weiter.
Bei der Umweltgeschichte hat man den Fachhandel weggelassen,Warum ?

 

Zitat von cwbobbi
Moin,
Ich halte den Markencheck nicht für seriös recherchiert bzw dargestellt.
  • Ein Werkzeugtest der zur Zerstörung des Werkzeugs jenseits der DIN führt, darf nicht zur Abwertung führen.
  • Bei der Ökobilanz hat man nicht mehr den Fachhandel zum Vergleich herangeführt.
  • Wenn man irgendwelche Testpersonen zeigt, wirkt es schon komisch wen sie barfuß einen Spaten in die Erde treten. Arbeitssicherheit?
  • Bei jedem Test hat man andere Städte und somit Vergleichsbaumärkte herangezogen. Einen Baumarkt als Repräsentanz für alle Baumärkte zu nehmen, wider spricht der Wahrheit.
Also nicht wirklich gut der Check der ARD

Ich persönlich sehe das genauso !

Was die Beratung angeht gibt es sicherlich sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Bau-/Fachmärkten.

Ich persönlich rechne in einem Baumarkt GRUNDSÄTZLICH mit einer schlechteren Beratung als in einem reinem Fachgeschäft (das z.Bsp. nur Werkzeug verkauft) und bin meist positiv erstaunt wenn ich dann doch mal eine Frage habe ...

Fast alle Marktcheck(s) die ich bisher gesehen habe, erweckten in mir das Gefühl einer "oberflächlichen / plakativen" Berichterstattung mit teilweise wenig seriöser Recherche und dem gezielten Weglassen (oder kleindrucken) von relevanten Informationen die nicht so gut in das gewünschte Gesamtergebnis passen ...

... der gestrige Marktcheck mit OBI und BAUHAUS reiht sich Nahtlos darin ein.

 

Danke Linus, durch Deine Argumentation und die Übereinstimmung mit meiner, habe ich mir hier einiges an Schreiberei gespart...

 

Ich finde es auch albern die Beratung zu vergleichen. Ich bin mit unseren Bauhaus absolut zufrieden und bei dem Test hat das Bauhaus absolut nicht so abgeschlossen. Das ist von Baumarkt zu Baumarkt verschieden und hängt immer vom Angestellten selbst ab.

Bei uns sind auch nur Fachkräfte auf Arbeit und der eine kann Teile herstellen, bei denen ein anderer überfordert ist. Das sagt aber nichts über unsere Firma aus.

 

Ich hab gestern leider nicht gesehn will es aber eventl. noch nachholen? Lohnt es sich? Im Grunde bin ich zufriedener Baumarkt kunde.

 

Bei mir in den Baumärkten hab ich schon mehrfach Gute und auch schlechte Beratung gehabt,in ein und demselben Baumarkt,es kommt immer auf den Einzelnen Verkäufer an.
Wenn der Baumarkt allerdings Interesse an guter Beratung hätte würde ich Vorschlagen Ausgebildetes Fachpersonal zu den Themengebieten einzustellen,Jemand der bei Edeka Einzelhandelskaufmann gelernt hat muss nicht Zwingend geeignet sein zur Fachberatung
in der Farben oder Gar Elektroabteilung.

 

Der test beruht auf zufällig ausgesuchte Filialen von 2 Baumarktketten. Abweichungen nach Oben und nach Unten sind also überall möglich.

Wirklich überrascht haben mich viele der Ergebnisse jedoch nicht. Die "guten alten Zeiten", in denen Baumärkte supergünstig waren, sind definitiv vorbei. Der Vergleich von Preisen wird dem Verbraucher allerdings nicht wirklich leicht gemacht.

Doch viele Punkte, die angesprochen wurden, hat mit Sicherheit Jeder von uns schon erlebt. Es gibt einige Baumärkte mit hervorragend geschultem Personal, aber auch genau das Gegenteil. Und über die Qualität der "Hausmarken" möchte ich lieber garnicht erst reden.

Nicht Alles im Baummarkt ist schlecht, aber viele negative Eindrücke kommen auch nicht von ungefähr.

Mein erster Wunsch wäre mal, das im Baumarkt z.B. gelernte Handwerker eingestellt werden. Die könnten dann auch mit Fug und Recht beim Verkauf eine Beratung abgeben, die diesen Namen verdient.

Und: Wer keine Ahnung von einer bestimmten Materie hat, sollte das dem Kunden auch sagen. Lieber würde ich auf einen kompetenten Mitarbeiter etwas warten, als Auskünfte aus dem Bereich "Grimms Märchen" zu erhalten... Meine Meinung...

 

Hallo,

also ich halte Prüfungen uber die DIN hinaus schon für sinnvoll. Die DIN ist nur eine Mindestanforderung.

Ich habe z.B. billige NoName Gabelschlüssel nach DIN und teure Gedore, auch nach DIN. Aber die Gedore Schlüssel sind um Klassen besser. Die Toleranzen sind viel enger gehalten, das Maul weitet sich auch bei Drehmomenten über der DIN nicht auf. Das macht schon einen erheblichen Unterschied.

Gruß
Tscharlie

 

Zitat von Schupo01
...
Und über die Qualität der "Hausmarken" möchte ich lieber garnicht erst reden.
...
... das kann man auch nicht Verallgemeinern.
Die BAUHAUS eigene Marke "WISENT" kauft (zumindest) teilweise bei Markenherstellern ein.

Ich wollte ein Schraubendreher-Set von WERA kaufen (eins das an die Wand gehängt werden kann) wegen der guten Griffergonomie ...

... habe aber dann (nach haptischer Prüfung) mich für das mehr als 30% günstigere WISENT-Set entschieden weil die Griffe und die Werkzeuge doch sehr dem WERA-Set ähnelten ...

Bevor ich zur Kasse bin habe ich den jungen Mann in der Abteilung gebeten den Lieferanten des WISENT-Sets kurz zu checken und siehe da, als Lieferant war WERA - Wuppertal eingetragen ...

 

Baumärkte haben noch Personal??? Komisch ich sehe meistens nur Personal das an der Kasse sitzt.

Farbe vom Fachhandel muss auch nicht immer gut sein. Kommt halt drauf an welche man nimmt. Dat Pöttchen für 30 Euro oder dat selbe Gebinde für 80 €

 

Ist doch irgendwie allen bewusst das bessere Qualität auch meistens mehr Geld kostet. Dafür brauche ich keine Beratung.
Auch natürlich ist auch das nicht jeder Mitarbeiter gleich viel Engagement in seinen Beruf legt und sich mehr oder weniger Wissen aneignet. Ist aber irgendwie bei allen Verkaufshäusern so nicht nur bei Baumärkten. Da sind in meinen Augen die kleinen Fachhändler dann meistens doch im vorteil.

 

Zitat von Schupo01
Mein erster Wunsch wäre mal, das im Baumarkt z.B. gelernte Handwerker eingestellt werden. Die könnten dann auch mit Fug und Recht beim Verkauf eine Beratung abgeben, die diesen Namen verdient.
...dann ist jedoch nicht garantiert, dass dieser Handwerker auch den Umgang mit dem Kunden zu dessen zufriedenheit vollziehen kann...

Grundsätzlich hast Du jedoch recht...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht