Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Arbeiten am Schornstein

04.08.2014, 11:57
Hallo,

in unserem neu-erworbenen Haus wurde eine neue Gasheizung eingebaut. Der alte Schornstein, in dem das Plastik-Abgasrohr der neuen Heizung verläuft, hat zwei Löcher, die verschlossen werden müssen.

1. Loch außen (20x20cm) - Der Vorbesitzer hat den Schornstein nicht benutzt (Nachtspeicherheizung) und hat aus dem Loch Kabel für die Gartenbeleuchtung und die Alarmanlage gezogen.
2. Loch auf dem Dachboden - Hier soll eine Revisionsklappe gesetzt werden.

Ich habe seither nur Erfahrungen mit dem Mauern von Porenbetonsteinen gesammelt. Aber mit was mache ich die beiden Löcher zu und wie setze ich die Klappe ein?

Kann mir jemand weiterhelfen?
 
Schornsteinsanierung Schornsteinsanierung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Servus midre,

die Löcher kannst Du mit Porenbetonstein verschließen, da der Schornstein nur noch für die Gasheizung benutzt wird
.

Die Gasheizung hat eine sehr niedrige Abgastemperatur.

Habe bei mir die Öffnung, wo das Rohr im Heizungskeller in den Kamin geht auch auf Anweisung des Kaminkehrers mit Porenbetonstein verschlossen.

Die Revisionsklappe wird ebenso eingemauert.

 

Kurzer Zusatz.

Das zumauern mit Porenbetong bitte nur bei Brennwertheizungen, (die mit den Kunststoffrohren) da bei denen der Gemauerte teil nur für die Verbrennungsluftversorgung genutzt wird.

die Reinigungsöffnung sollte Zwichen 40 und 140 cm über dem Boden sein, bzw. an der Revision

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht