Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Aquarienrückwand

17.11.2013, 23:03
Habe ein Eckaquarium und möchte mir eine Rückwand selber bauen. Hat von euch jemand so etwas schon gemacht und wie, mit welchen Materialien geht so etwas?
viele Grüße howibu
 
Aquarium Aquarium
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
An unserem neuen Wohnort sind wir leider noch nicht dazu gekommen, wieder ein Aquarium einzurichten. Wir hatten mal ein Cichlidenbecken mit Hintergrund.
Ob das bei einem Eckbecken so klappt, weiss ich aber nicht.
Ich hatte einfach einen "Schaukasten" aus Sperrholz gemacht, in der Länge und Höhe wie das Aquarium und etwa 20cm tief.
Bauschaum angemalt, Blätter, Wurzeln und ein paar Bambusstangen und es sah schon recht gut aus. Durch den Kasten hatte das Aquarium auf jeden Fall eine schöne Tiefenwirkung.

Richtig ernsthaft habe ich dieses Hobby aber nie betrieben.

 

Für innen oder aussen?

Für innen hatte ich mir auch schon mal sowas überlegt, bin aber davon abgekommen, weil hinter diesen von innen angeklebten Rückwänden sich doch einiges an Dreck ansammelt.
Hat man mal das Pech, sich ungewollte Gäste, wie z. B. Planarien ins Becken zu holen, bekommt man die dann auch nicht mehr raus.
Mit Pflanzen, Wurzeln und Steinen kann man viel zaubern. Bei mir ist es mittlerweile soweit, dass man wegen der Pflanzen die Rückwand sowieso kaum noch sieht.

Gruss,
Frank.

 

Zitat von RedScorpion68
Für innen oder aussen?
Wenn Du mich meinst.
:-)
Der Kasten war "aussen".

 

Zitat von Heinz vom Haff
Wenn Du mich meinst.
:-)
Der Kasten war "aussen".
Nein...die Frage war an howibu.
Deine Idee mit dem Leuchtkasten hatte ich auch schon und auch schon mal im Netz gesehen. Ist auch eine sehr schöne und ausgefalle Alternative mit Tiefenwirkung...gerade wenn man nicht so üppig bepflanzt.

 

Wie schon erwähnt, Innen oder Außen ?
Innen kann man so einiges mit Holz und Steinen machen und von außen ein Bild aufkleben.
Habe auch mal so einiges mit LED Beleuchtung gemacht. Z.B. Vulkan mit roter LED,

 

Janinez  
wie RedScorpion schon sagte, so rückwände, wie du sie wahrscheinlich meinst, gehen bei Reptilien, aber bei einem Aquarium bekommst Du das niemehr sauber.

 

Ich hatte einmal in meinem Leben eine Kunststoffsteinwand im Aquarium... nie wieder....
was neu Schwarz war war binnen kurzer Zeit mit Algen bewuchert, obwohl ich kein großes Problem bist dahin hatte.
Und die dann wieder sauberzubekommen ist so gut wie unmöglich.
Daher habe ich dann einfach ein Fotopapier hinten drangeklebt.
Aktuell habe ich kein Rückwandblende, da mein Aquarium in den Raum reinsteht und nur eine Strinfront an der Wand steht undich muß sagen, es sieht top aus.
Das Geheimnis liegt in der Bepflanzung. Wenn du die richtigen Pflanzen nimmst und es etwas dichter machst ist eine Rückwandblende nach meinem aktuellen Geschmack überflüssig.

Aber nochmal zu deiner Frage ein gutgemeinter Tipp:
Ich rate dir dringends davon ab irgendetwas als Rückwandblende "in" das Aquarium zu bauen, da wenn du mal ein Problem mit Algen hast (besonders Pinselalgen) hast du massive Probleme diesem Problem Herr zu werden, da du es nicht richtig saubermachen kannst.
Ich würde versuchen etwas aus Styropor von außen an das Aquarium dranzuheften. Aber dann auch so, dass kein Wasser von oben zwischen Glasplatte und Hintergrundgebilde laufen kann.
Wenn ihr bei euch kalkhaltiges Wasser habt, siehst du später hässliche weiße Kalkränder die bei dunklem Hintergrund besonders gut zur Geltung kommen.

 

Geändert von Harry2300 (18.11.2013 um 09:14 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht