Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

anlaufkondensator wechseln beim trockner hoover

12.05.2013, 12:41
Kann mir jemand helfen wie ich den Kondensator wechseln kann?
 
trockner hoover, wechseln trockner hoover, wechseln
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Eine Ferndiagnose ist bei der spärlichen Info schwierig.

Meine Erfahrung:
Die Kondensatoren werden in den meisten E-Geräte unterdimensioniert eingebaut.
Dies bewirkt eine vom Hersteller(ich behaupte jetzt mal) gewollte Obsoleszenz.

Soll heißen, ein Kondensator wird meistens als "Sollbruchstelle" genutzt um eine Elektronik nach einer gewissen Zeit lahmzulegen. Die unterdimensionierten Elkos gehen somit nach 4 bis 8 Jahren schon kaputt.

Du hast die Möglichkeit den gleichen Elko einzusetzen oder einen "größeren" der dann etwas länger hält.

 

Hallo, die trommel dreht nicht mehr von alleine .
Wenn ich die trommel von hand bewege läuft sie an.
Will den kondensator jetzt wechseln, jedoch weiss ich nich wo der sitzt.

Hoover vhc 760.

Bin für jede info dankbar.

 

Es ist mit grosser Sicherheit der Betriebskondensator. Ich hatte das Problem vor einigen Monaten - steht hier irgendwo im Forum.
Unser Elektroladen hatte den Kondensator am Lager - ungefähr 7,- Euro, wenn ich mich recht erinnere.

Bei Hoover kommt man (zumindest bei meinem Typen) schlecht ran. du musst vorne alles abschrauben (Schrauben auf ein Blatt Papier und beschriften. Jede Schraube ist anders.
Auch der Deckel und das Bedienungspanel sowie die Heizungsabdeckung hinten müssen ab.
Das Panel würde ich irgendwie mit Kabelbinder fixieren - die Stecker sind so winzig und sehen so fragil aus, dass ich mich nicht getraut habe, sie abzuziehen.
Vorsicht. Jede Menge Plastikteile, die leicht abbrechen. Schrauben später mit der Hand andrehen.

Das Schwierigste ist die Trommel. Unter der Abdeckung der Heizung musst Du einen Sicherheitsring von der Achse entfernen (Spezialzange, liegt aber normalerweise in jedem einigermassen ausgestatteten Werkzeugkasten).
Mit einem kalten Schlag auf die Achse löst sie sich.

Prüfe sicherheitshalber, ob der Kondensator noch geladen ist. Ist aber unwahrscheinlich.
Jetzt baust Du einfach den neuen Kondensator ein und baust alles wieder zusammen. Beim Trommeleinbau kann Hilfe nicht schaden.
Natürlich darf der Keilriemen nicht verdreht sein und Du musst besonders darauf achten, dass der Schlauch links, der nach oben zum Auffangbehälter führt, die Trommel nicht berührt.
Das gilt natürlich auch für die Kabel des Thermosensors und der Türsicherung, die ziemlich trickreich verlegt sind.

Bei der Gelegenheit kannst Du auch gleich einen Schlauch aus dem Kondenswassersumpf nach aussen legen (ich werde nie verstehen, warum Kondenstrockner den Wasserbehälter oben haben - bringt nur Ärger). Vierzehn Tage nach dem Wechsel des Kondensators wird sich nämlich die kleine Kondenswasserpumpe (das ist übrigens eine Aquarienpumpe ;-)) hinten links verabschieden.

Natürlich machst du jetzt auch den Kondenstrockner unten links ordentlich sauber und reparierst den Türkontakt, denn der funktioniert bei Dir ja auch nicht.

Lästig, zeitaufwändig, aber relativ leicht zu schaffen.

Fragen? Fragen!
Viel Erfolg!

 

Geändert von Heinz vom Haff (12.05.2013 um 16:46 Uhr)
schon mal gegoogelt?
Gleichstrom oder Wechselstrommotor?
meistens ist son Kondensator irgendwo am Gehäuse fest

 

Hallo,

habe die Trommel jetzt endlich raus bekommen. Jetzt das nächste Problem. Habe mich im Internet mal informiert und es gibt ja wirklich Ersatzteile für den Trockner. Jedoch wenn ich meinen Typ an Trockner eingebe bekomme ich immer Anlaufkondensatoren angezeigt mit 4 Anschlüsse. Meiner hat nur 2. Die Typenbezeichnungen der Kondensatoren sind jedoch gleich.

Weiß jemand Rat für mich?

 

Ruf den TECHNIKER. Das ist der einzig wahre Tipp den du brauchen kannst. Hier fließt Strom. In Verbindung mit Wasser eine sehr ungesunde Sache. Wenn du nicht 1000000% sicher bist was du machst, dann lass die Finger davon...

 

Bau doch einfach mal Deinen Kondensator aus und gehe mal zu einem Eletromaschinenbauer in Deiner Nähe. Der weiss Rat, hat bestimmt auch eine Lösung für dich parat. Also bei mir um die Ecke ist z.B. einer der repariert von der Nähmaschine bis zum Gewaltmotor einfach alles. Sogar für kleines Geld.

 

Zitat von SaschaBecker
Kann mir jemand helfen wie ich den Kondensator wechseln kann?
Warum in Gottes Namen willst Du den Anlaufkondensator wechseln???

 

Zitat von SaschaBecker
Hallo,

habe die Trommel jetzt endlich raus bekommen. Jetzt das nächste Problem. Habe mich im Internet mal informiert und es gibt ja wirklich Ersatzteile für den Trockner. Jedoch wenn ich meinen Typ an Trockner eingebe bekomme ich immer Anlaufkondensatoren angezeigt mit 4 Anschlüsse. Meiner hat nur 2. Die Typenbezeichnungen der Kondensatoren sind jedoch gleich.

Weiß jemand Rat für mich?
Es gibt Anlaufkondensatoren, die vier flache Anschlüsse für Kerbstecker haben.
Diese sind lediglich universale Varianten, da jeweils zwei Anschlüsse das gleiche Potential haben. Überzählige Anschlüsse einfach abzwicken und Isolieren.

Wenn der Motor nur brummt, ist oft dieser Kondensator defekt und ausgelaufen.
Hier mal ne Lieferquelle:
http://www.pollin.de/shop/suchergebn...r&log=internal

Versandgebühr kannst Du bei Pollin durch Anmelden des Newsletter und einfügen der
5.-€ Vergünstigung einsparen. Später einfach wieder austragen.
https://newsletter.pollin.de/-lp/d0FqR2412/FK1B28

Und wie immer gehören Elektroarbeiten von Fachkundigen durchgeführt.

 

Hoover VHC 770 BT
Ich habe versucht die MAschine auseinander zu nehmen. Das hat mir zu lange gedauert.
Dann habe ich von vorn geschaut auf der rechten Seite unten mit dem Dremel ein Loch geflext. Dann war der Wechsel des Kondensators in 5 Minuten erledigt. Stecher abgezogen, VORSICHT, der Elko kann noch Restspannung haben. Die Schraube Lösen und Kondensator wechseln. Wie man auf dem Bild erkennen kann, darf es auch ein etwas größerer Kondensator sein.
Viel Spaß beim Flexen. Im Bild die Maße
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	hoover.JPG
Hits:	0
Größe:	113,4 KB
ID:	41362  

 

Funny08  
So hab ich das auch noch nie gesehen - kann man so machen - sieht aber später äh ... etwas seltsam aus - Schneller geht es so wohl wirklich, wenn ich überlege wie verbaut manche Geräte sind, aber Frau würde mich steinigen wenn ich ihr in die Maschinen ein Loch schneiden würde

 

Zitat von Funny08
aber Frau würde mich steinigen wenn ich ihr in die Maschinen ein Loch schneiden würde
Waren unsere Frauen auf der gleiche Schule?

Ich bin grad an meinem Ruf am arbeiten, das ich nicht nur funktionelle Dinge baue, sondern auch optisch ansprechende.

 

Woody  
Zitat von Dudelbernd
Hoover VHC 770 BT
Ich habe versucht die MAschine auseinander zu nehmen. Das hat mir zu lange gedauert.
Dann habe ich von vorn geschaut auf der rechten Seite unten mit dem Dremel ein Loch geflext. Dann war der Wechsel des Kondensators in 5 Minuten erledigt. Stecher abgezogen, VORSICHT, der Elko kann noch Restspannung haben. Die Schraube Lösen und Kondensator wechseln. Wie man auf dem Bild erkennen kann, darf es auch ein etwas größerer Kondensator sein.
Viel Spaß beim Flexen. Im Bild die Maße
- ich bin schockiert - auf so eine Idee kann doch nur ein Mann kommen

 

Funny08  
Hmm - war deine Frau auch auf der "Zur fröhlichen Nudelholzschwingerin"-Schule ?

 

Nee, anscheinend eine andere Jahrgang, heuer sinds dann eher die aus Edelstahl

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht