Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Anlaufautomatik oder Absauganlage

14.07.2013, 23:43
Hallo zusammen,

ich frage mich gerade, ob ich mir eine Anlsufautomatik, also so ne Art Master/Slave-Steckdose mit der Möglichkeit ein Vor-und Nachlaufzeit für den (schon vorhandenen) Staubsauger oder direkt einen neuen Staubsauger mit Maschinensteckdose und Nachlaufzeit zulegen soll.was meint Ihr? Zur Info: so ne Steckdose kostet bei ama*** oder der Bucht auch schon um die 75 Euro...

lg, frhofer
 
Anlaufautomatik, Steckdose Anlaufautomatik, Steckdose
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Beide Überlegungen sind sinnvoll. Je nach Bedarf.
Die erwähnte Steckdose ist noch für größere Späneabsauganlagen samt stationären (Tisch-)Kreissägen, Dickenhobeln, etc. sinnvoll.
Ein neuer Sauger mit der Steckdose für Hand-Elektrowerkzeuge.

 

Wobei die großen Späneabsauganlagen ja per se ne Nachlauffunktion haben (sollten). Wenn, hätte ich mir die Steckdose für meinen Kärcher WD 3500 ohne Maschinensteckdose (der aber SEHR laut ist, lauter als meine TKS... ) gedacht. Ist nur für Hobby-Werkeln. Alternativ gibt's da so n mobiles Teil von Westfalia für 94,99. da wiederum hab ich die Befürchtung, dass nur ein laues Lüftchen weht...

 

Zu der Steckdosenleiste (?), da würde ich auf jeden Fall aufpassen, welche Last diese verträgt.
Der innere Aufbau ist auch wichtig (Leiterquerschnitt, besser Schienen).
Zusätzlich würde ich noch aufpassen, welche Last die Steckdose verträgt an die diese Steckdosenleiste angeschlossen wird (ich geh mal davon aus, das bei Master / Slave meist mehrere Steckplätze vorhanden sind).

Auch über die Absicherung würde ich mir gedanken machen.

Punkt drei gilt übertragen auch für den Staubsauger.

 

Es wäre so etwas:

http://item.mobileweb.ebay.de/viewitem?index=0&sbk=1&nav=SEARCH&itemId=281127799 563

 

Ich habe zwar mehrere Absauganlagen von denen aber leider meine Erstgekaufte (PAS 12-27) OHNE externen Stecker ist. Diesen PAS benutze ich gerne zum reinigen meiner Werkstatt als auch für meine Handmaschinen, weil er über einen sehr flexiblen und langen 19mm Schlauch verfügt der bis in jede Ecke meiner Werkstatt reicht.

Tatsächlich hat es mich total genervt, dass ich immer wieder zum PAS gehen musste (er steht fest installiert in der Werkstatt) um diesen EIN- oder AUS zu schalten ...

Die Lösung war sehr einfach und preiswert:
Ich habe den PAS an eine Funksteckdose (IP44) angeschlossen die ich mit einem kleinen Sender (Einzeln EIN/AUS / Alle EIN/AUS) bedienen kann.

Der ganze Spaß ist technisch bis 1800 Watt pro Empfängerdose ausgelegt (wenn ich mich recht erinnere), im Set waren 2 Steckdosen dabei (erweiterbar bis maximal 4 Steckdosen) und es hat "für mich" noch sehr viel mehr Vorteile als eine reine Gerätesteckdose an einer Absaugung:

1. ist es beim reinigen der Werkstatt sehr vorteilhaft denn in diesem Fall habe ich keine Maschine angeschlossen die den PAS EIN/AUS schalten könnte ...

2. besitze ich einige AKKU-Tools die ebenfalls nicht in der Lage sind eine Gerätesteckdose zu schalten aber deren Staub ich gerne absaugen möchte ...

Der ganze Spaß (1 Sender / 2 Empfänger) hätte normal 17,95€ gekostet und mit einer Rabattaktion vom Praktiker sogar noch 25% weniger ...

 

Geändert von Linus1962 (15.07.2013 um 10:15 Uhr)
Oh ja, auch nicht schlecht. Aber schon eher was für was stationäres?!

 

Zitat von frhofer
Oh ja, auch nicht schlecht. Aber schon eher was für was stationäres?!

Wieso?
Anstatt den Gerätestecker aus der Wandsteckdose zu ziehen, kannst Du doch auch den Empfänger ziehen und den Sender mitnehmen ...?

 

Bin zufällig auf diesen Artikel gestoßen und fand die Idee von Linus1962 einfach genial und habe diese sofort für meine Werkstatt umgesetzt. Gruß waller

 

Ich benutze als Absaugung einen NAss/Trockensauger vom Diskounter. Hat 80 Euro gekostet aber saugt ordentlich. Für die HKS oder die OF reichts bei mir und der hat ne Maschienensteckdose. Ich würde da einfach wieder auf ein Angebot warten wenns eh "nur" für Handgeräte oder kleine TKS ist.

 

Und ich hab mir heute einen Nilfisk Multi 30 T VSC "gegönnt". Macht einen guten Eindruck, zieht ordentlich was weg. Bin ja mal auf den ersten scharfen Einsatz gespannt.

lg,
frhofer

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht