Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Alternative zur Bevel Box (digitaler Neigungsmesser)

27.10.2015, 11:51
kjs
Nachdem meine Bevel Box leider mit der TKS verkauft wurde habe ich keine richtige Messmöglichkeit mehr. Käufer hat gut gezahlt aber auf das Zubehör bestanden was ich verstehen kann.....

Ein Freund mit eingeschränkten Säge-Möglichkeiten aber Hang zur Perfektion wollte ein paar Holzteile auf meiner (US 110V) Bosch Kappsäge im genau richtigen Winkel abgeschnitten haben und außer einem Geo-Dreieck habe ich (noch) nichts mehr zum Winkelmessen. Muss dazu sagen dass das Hobby meines Freundes RC Hubschrauber sind. Als er eintraf zauberte er aus der Tasche einen Neigungsmesser heraus den er zur Rotor-Blatteinstellung des Hubschraubers verwendet. Das Ding hat exakt die gleiche Funktion wie die Bevel Box und sogar auf der Unterseite einen Magneten. Habe das RC Logger genannte Teil mit allen meinen Winkeln verglichen und es war immer genau richtig!
Nachteil zur Bevel Box ist, dass es nur ein Plastikgehäuse hat aber wenn man es nicht gerade herum wirft sollte es seinen Dienst tun. Sollte man ja auch mit der Bevel Box nicht tun. Ein kleiner Vorteil ist, dass es auch absolut messen kann. Auf einer Schraube meiner Wasserwaage aufgesetzt und schon ist das Ding digital.
Größtes Plus: Kostet bei Voelkner.de oder Conrad.de gerade mal 14,99€ plus 4,95€ Versand also gerade mal die Hälfte der Holzbearbeitungsteile. Artikel Nummer ist A70566. Habe mir gerade so ein Ding bestellt nachdem die 12 Schnitte in allen möglichen Winkeln dank dem Ding alle perfekt wurden (spricht auch für die Bosch Säge!). Und für das kostenlos mitgelieferte Lineal werde ich auch noch eine Anwendung finden.

Hmmm, habe so wie es aussieht meinen Ruf in den USA als „Cheapskate“ immer noch nicht abgelegt...... Und nein, habe nichts mit den beiden Firmen zu tun.

Ein Anwendungstip zu diesen Neigungsmessern: der Magnet ist gut und nützlich sammelt aber alle Metallspäne auf die in der Nähe sind. Deshalb vor der Messung immer den Magneten "abstreifen" sonst kann es zu groben Fehlern kommen. Nicht fragen warum ich das weiss!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	RC-Logger.jpg
Hits:	0
Größe:	18,7 KB
ID:	36626  
 
digitaler Neigungsmesser, Neigungsmesser digitaler Neigungsmesser, Neigungsmesser
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
14 Antworten
Funny08  
Hmm nicht übel - würde mir reichen - da bei Conrad gleicher Preis, hab ichs mir mal da gespeichert - dank dir dafür

 

kjs
prima!

Und jetzt habe ich auch noch eine Verwendung für das mitgelieferte Lineal gefunden! Baue gerade eine Kiste zusammen bei der mehrere "schiefe Flächen" sind deren Winkel exakt gegeneinander stimmen müssen. Da die Flächen aber nicht alle aneinander liegen geht das mit einem normalen Winkelmesser nicht. Also den RC Logger aufs Lineal aufsetzen (magnetisch) und das Lineal anlegen. Schon hat man exakt den Winkel. Nette Eigenschaft: Wenn man das Teil auf den Kopf stellt dreht sich die Anzeige um und man muss nicht über Kopf lesen....... Toll was man da für 15 Euronen aus China bekommt.

Hoffentlich kommt mein Eigener bald hier an weil mein Freund sein Teil fürs Wochenende zurück will Echt unsozial!

 

Woody  
Danke für den Tip. Das Teil+Lineal hätte ich am WE gut für meine Gehrungsschnitte brauchen können, keiner mit 45Grad sondern alle so zwischen 11,5 und 22Grad

 

Conrad: RC Logger Digitale Pitchlehre, Bestell-Nr.: 209288 - 62 | Teile-Nr.: 40001RC | EAN: 4016138662672

 

kjs
Ja, und direkt von der Quelle, China, kostet das Ding mal gerade 7,40€ mit kostenlosem Versand. Allerdings muss man dann ca 4 Wochen darauf warten. Da unter 25€ auch kein Zoll oder USt. Einfach "digital pitch gauge" auf der bekannten Chinaseite eingeben und nach Preis sortieren.
So lange kann ich aber nicht warten.......

 

Geändert von kjs (27.10.2015 um 20:02 Uhr)
kjs
Mein RC Logger ist eingetroffen und die schlechte Nachricht zuerst: Der Magnet ist jetzt auf der Rückseite des Geräts also kann man es nicht mehr so anbringen wie man es müßte. Kein echtes Problem für mich da ich einige kleine Magnete herumliegen habe und einfach einen auf die Unterseite geklebt habe.
Gerade bin ich von einer spontanen „Dienstreise“ zu einem Freund zurück der sich tagein tagaus mit Kalibrierung beschäftigt. Wir haben das Ding aufgespannt und dann +/-90° in 0,025° Schritten vermessen. Nett wenn man auf ein paar Millionen Testgeräte Zugriff hat! Das Ergebnis verblüffte sogar ihn. Über den ganzen Bereich maximal 0,1° Fehler.
Dann wurden wir bösartig, man muß ja eine Schwachstelle finden! Also haben wir das Ding am untersten Ende seines Temperaturbereiches, 0°, auf Null gesetzt, den Winkel geändert und dann die Temperatur auf die maximal spezifizierten 40° hochgefahren. Siehe da, er hatte 0,25° Fehler. Da hatten wir eigentlich etliches mehr erwartet weil das immer ein Problem mit Halbleitern ist und meist ziemlich teuer wenn man es besser will. Laut ihm sind da selbst 20 mal teurere industrielle Geräte oft nicht besser.

Wenn ich ganz ehrlich bin: Wenn in meiner Werkstatt die Temperatur schlagartig um 40° schwankt habe ich irgendwo Probleme und werde wohl kaum Winkelschnitte mit hoher Genauigkeit machen wollen oder können. Meine Raumtemperatur ändert sich während der Messung sicher nicht mehr als 1° und da sieht man nichts.

Natürlich ist das eine hochgenaue Statistik auf der Basis eines einzigen Musters aber zumindest mein Exemplar ist wirklich weit besser als bei einem Preis von 14,99€ heimisch oder 7,40€ direkt aus China zu erwarten war. Das verwendete IC muß wirklich absolut Narrensicher sein. Die geänderte Magnetposition ist ärgerlich aber leicht zu korrigieren.

 

Man darf übrigens nicht davon ausgehen, dass die Seiten des Geräts im 90° Winkel zueinander stehen. Wenn ich es vor mich auf den Tisch stelle, auf Null setze und dann das Gehäuse auf der Stelle nach rechts kippe, bekomme ich -89,7 angezeigt. Noch einmal nach rechts kippen, so dass es dann auf dem Kopf steht und die Anzeige zeigt 1,3 an statt der erwarteten 0. Noch einmal nach rechts und ich bekomme -89,0 angezeigt. Erneut nach rechts in die Ausgangsposition gekippt und ich habe die erwartete 0.

Man sollte also immer darauf achten, dass man immer mit der gleichen Seite des Geräts misst.

 

kjs
Völlig richtig Tobi! Das war auch bei meiner Bevel Box so. Die Seiten bei meiner neuen Kiste sind auch um ca 1-1,5° versetzt. Ansonsten ist das Ding echt praktisch und erspart einem das rumwerkeln mit dem Winkel. Speziell bei "krummen Winkeln" (nicht 45 oder 90°) ist es wirklich sehr hilfreich.

Das Lineal das ich zuerst als Wegwerfteil angesehen hatte ist jetzt ein wichtiges Zubehör. Zur horizontalen Einstellung der Kappsäge mache ich einen Testschnitt, spanne das Muster vertikal ein, kalibriere auf die Senkrechte und messe dann was ich geschnitten habe. Geht einfach Klasse.
Jetzt muß ich nur noch herausfinden was man mit der Rotorblattklemmung anfangen kann. Da muß es doch auch eine sinnvolle Anwendung geben!

 

Danke für die guten Infos!

 

Woody  
Das sind Infos, die für mich sehr wertvoll sind. Danke dir kjs.

 

ich hab mir dieses Neigungsmessgerät geholt, ist aus Metall, Magnete sind am Fuß, so dass man gut die Kreissäge, Bandsäge,... einstallen kann. Die Aussenseiten sind laut Gerät winklig, es kann in jeder Stellung genullt werden.

 

kjs
so was hatte ich vorher aber das war auch nicht exakt winklig obwohl sie es behauptet haben. Kann man ja leicht ausprobieren. Normal eichen und dann auf die Seite legen und auf den Kopf stellen. Wenn's 90° und danach wieder 0° anzeigt ist es winklig, wenn nicht dann nicht. Da ich mich darauf nie verlassen würde nehme ich immer nur eine Seite zum Messen.
Genullt kann bei dem RC Logger auch in jeder Stellung was bedeutet, daß man auch eine kurze Seite als "Meßlatte" nehmen kann wenn die Auflageflächen zu klein für die lange Seite sind. Deshalb kommt bei mir auch noch ein Magnet auf die kurze Seite......

 

Ich hab ne App auf dem iphone. Wenn ich das iphone drehe, stimmt es. Und ich kann Sollwert einstellen. Ist der erreicht, piepst es.
"Werzeugkiste" von Handwerkerversand.
Nur das iphone an die Kreissäge halten ist auch nicht gerade der Burner. Besser als das Geodreieck allerdings schon.
Bei Gelegenheit bestell ich mir auch so ein Teil. Also nochmals Dank für die Infos ...

 

kjs
Die "Werkzeugkiste" gibts auch für Android aber Handy an den Maschinen mit scharfen Kanten ist wirklich nicht der Bringer. Wenn ich den RC Logger schlachte sind 15€ futsch beim Handy ist es doch etwas mehr.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht