Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Alter Bosch Bohrständer?

13.07.2013, 18:39
Hallo,

ich habe einen gebrauchten Bohrständer, angeblich von Bosch, preisgünstig erworben. Dieser macht einen sehr guten Eindruck, wennauch es sich um ein sehr einfaches Modell handelt.

Ich habe damit nur ein Problem: Die Höhe wird mit einer Schraube fest gedreht. Leider lässt sich die "Kurbel", die diese Schraube als Drehachse nutzt dort nicht fixieren, so dass sie hin- und herwackelt. Das sorgt dafür, dass der ganze "Bohrkopf" wackelt (S. Video). Zur Verfügung habe ich zwei Unterlegscheiben und eine "Scheibe", die man in einer Nut einklemmen kann (s. Bilder).

Kann mir jemand sagen,
was für ein Modell das ist und ob man irgendwo Detailfotos her bekommt?
Wie ich die Justage durchführen kann?

Leider habe ich keine Ahnung, aus welche Epoche, Serie, wasauchimmer der Ständer ist.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	102_2111.jpg
Hits:	0
Größe:	62,0 KB
ID:	20677   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	102_2115.jpg
Hits:	0
Größe:	100,1 KB
ID:	20678   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	102_2116.jpg
Hits:	0
Größe:	93,5 KB
ID:	20679   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	102_2113.jpg
Hits:	0
Größe:	86,8 KB
ID:	20680  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	102_2112.jpg
Hits:	0
Größe:	92,7 KB
ID:	20681  
 
Bohrständer Bohrständer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Woody  
Es handelt sich hier um einen Bosch Combi Tischbohrständer S4.

Vielleicht kommst du mit diesen Angaben weiter.

 

Hallo ichbinheimwerker,

wir schauen Anfang der Woche mal nach Unterlagen.

Gruß Robert

 

Guten Morgen,

danke für die Antworten.

@Woodworkerin: Zu diesem Begriff kann ich im Internet so ziemlich gar nichts finden - Zumindest nicht zu meinem Exemplar. Wird das vielleicht anders geschrieben?

 

Ich habe so einen Ständer auch noch,etwas Spiel hat das Ding immer,nervt zwar da ich als
Metaller von der Arbeit anderes gewohnt bin,aber ich kann damit leben.
Im Video sieht man das du Druck seitlich auf den Hebel gibtst,das sich dabei auch die Bohrmaschinenaufnahme Verschiebt hat meiner auch.

 

ah ok. Ich übe ja nicht direkt Druck auf - Das passiert schon, wenn man nicht richtig aufpasst. Ich habe jetzt mal einen Versuch durchgeführt (http://www.ich-bin-heimwerker.de/201...r-bohrstander/). Das Spiel ist zwar da, aber in der Praxis scheint es trotzde zu funktionieren, da der Bohrer sich nicht mehr horizontal bewegen kann, wenn das Bohrloch erst mal ein paar mm tief ist.

Aber wenn der Hebel fest säße, wäre das trotzdem praktisch.

 

Man könnte mit Kalibrierscheiben(Stahlscheibe,sehr dünn) das Spiel reduzieren,dazu hier und da alle beweglichen teile schmieren.Es wird nie die Präzision einer Tisch Stand Oder Säulenbohrmaschine erreichen.Aber für den Hobbybereich lagts doch,oder.Besser geht immer.Fragt sich nur zu welchem Preis.

 

Woody  
Ich habe diese Angaben gestern zufällig bei der Bildersuche über Google gefunden, da hat jmd. genau diesen Bohrständer zum Kauf angeboten und es war die Verpackung mit abgebildet.

 

Danke für den Link. Ist ja wirklich seltsam. Wenn man danach sucht, findet man nahezu nichts darüber. Schade, dass auf den Fotos genau die falsche Seite gezeigt wird :-(

 

Hallo ichbinheimwerker,

wir haben in einem Katalog der Siebziger den Ständer gesichtet.
Aber es gibt nur die damalige Art.-Nr. 0 603 040 000.
Eine Explosionszeichnung oder Beschreibung leider nicht.
Eventl können die Kollegen im Servie etwas dazu sagen:

Robert Bosch GmbH
Servicezentrum Elektrowerkzeuge
Zur Luhne 2
37589 Kalefeld-Willershausen

Tel.: 0711 / 400 40 480
Fax: 0711 / 400 40 481

Mo - Fr: 8 – 20 Uhr; Sa: 8 – 16 Uhr

Thomas_H

 

Guten Abend,

danke für die Information. Dort werde ich mal nachfragen.

Aus den 70ern?! Funktional ist der immer noch tiptop! Ich bin beeindruckt ob der Langlebigkeit :-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht