Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Alten Dielenschrank weiß streichen?

08.02.2013, 16:02
Hallo zusammen,

ich habe in meiner Diele einen alten Dielenschrank inmitten des Raumes stehen (siehe Foto). Man muss "durch den Schrank" in der Mitte hindurch, wenn man einige Zimmer der Wohnung begehen will. Der Schrank ist schätzungsweise aus den 60ern oder den 70ern und ich weiß nicht so recht, ob er nicht doch etwas hässlich und zu altmodisch aussieht. Würdet ihr mir raten, den Schrank weiß zu streichen? Findet ihr den Schrank an sich und/oder die jetzige Farbe hässlich? Was würdet ihr tun? Oder vielleicht ganz rauswerfen?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Diele.jpg
Hits:	0
Größe:	38,9 KB
ID:	17155  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hallo Bubu
ich für meinen Geschmack würde den Schrank in einer Farbe streichen,
und den Durchgang oder Bogen in einer anderen.
Was ist mit dem Bodenbelag?Willst du den auch erneuern?
Wenn ja, würde ich sehen das diese 2 Komponenten(Bodenbelag,Schrankfarbe) farblich passen.
Ansonsten nimm doch ein Bildbearbeitungsprogramm und versuche verschiedene
Variationen :-)

 

naja...farblich gesehen nicht mehr so ganz der Hit...
Ich würde lackieren, neue Türen dafür machen, oder sie mit aufgesetzten Leisten oder Glas oder Spiegel etwas aufpeppen.

 

Vielen Dank schonmal für die Antworten.
Da ich Laie bin, was das Lackieren von Schränken angeht: Mit welchem Lack/welcher Farbe soll ich den Schrank am besten weiß lackieren?
Mit Pinsel oder mit Rolle? Der Schrank muss doch dann am besten innen auch komplett weiß gemacht werden oder? Wie ist das mit dem Anschleifen, was brauche ich dafür für ein Gerät?

 

Also ich würde dir einen Lack auf Wasserbasis empfehlen. Da hast du auch die geringste Geruchsentwicklung und den würde ich mit einer kleinen Rolle aufbringen. Vorher allerdings am besten noch einen Primer/Haftgrund vorstreichen.

Zum Abschleifen brauchst du prinzipiell keine Maschine. Das geht in der Not auch von Hand. Das Schleifpapier würde ich in der Körnung 180 oder 220 wählen.

Ich würde den Schrank innen ebenfalls streichen, zu mindest die Türen, damit man beim Öffnen den alten Korpus nicht sieht.

 

Anschleifen kannst du eigentlich am besen von Hand...wegen der vielen Ecken und der Rundung des Durchgangs.
Den Anstrichaufbau würde ich komplett auf Alkydharzbasis machen.
Verdünnen der Farben dann mit Kunstharzverdünnung.
150er bis 240er Schleifpapier zum anschleifen.
Zwischen grundieren, vorlackieren und lackieren jeweils mit 320er bis 400er Schleifpapier schleifen.
Lackieren mit Pinsel für die Ränder und Ecken, die Flächen mit einer fein- oder mikroporigen Moltoprenwalze rollen.
Kleiner Tipp: wenn du die Flächen rollst, mit einem weicheren Pinsel die gesamte Fläche ohne Farbaufnahme lang durchziehen...von oben nach unten in einem Zug.
Die "Apfelsinenhaut", die durch die Rolle entsteht, wird dadurch verschlichtet.
Grosse kaputte Stellen kannst du vor dem Grundieren mit 2K-Autospachtel spachteln und sauber ausschleifen. Kleinere Macken mit Schnellspachtel aus der Tube (z.B. von Glasurit).

 

super Danke das sind doch schonmal coole Tips!
Wann weiss ich, dass ich genug mit Schleifpapier geschliffen habe, muss das Holz matt/zerkratzt aussehen um den Mindestgrad zu erreichen?
Auf dem Foto hat der Schrank ja weiße Ränder/Kanten, diese sehen in Natura eher aus wie Vintage-Weiß (mit leichtem Gelbstich), diese Ränder wurden so wie es auf mich wirkt vor vielen Jahren weiß lackiert und möglicherweise mit Klarlack überzogen, es glänzt nämlich einigermaßen. Muss ich an diesen Stellen solange schleifen, bis die weiße Farbe runter ist oder nicht ganz so doll?

 

Angeschliffen werden sollte alles....auch die Ränder.
Du wirst an den Schleifspuren sehen, wieviel du anschleifen musst.
Schleif aber nicht mit Papier unter 120er Korn...wegen der Riefen.
Beim Schleifen von Hand auf den Flächen am besten kreisend oder senkrecht...keinesfalls waagerecht. Das könnte man sonst vielleicht nach dem lackieren sehen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht