Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Alte Hobelbank für Holzarbeiten wieder herrichten wie macht man das richtig?

22.11.2014, 10:58
Ich war gerade mit meinen Onkel bei einer Bekannten eine alte Hobelbank anschauen, denn die Bekannte hat erfahren das ich gerade die Tischlerlehre (1 Lehrjahr) mache und sie meinte sie hat noch eine Hobelbank.

Die Hobelbank ist noch einigermaßen in Ordnung, es ist alles vorhanden (Vorder- und Hinterzange und Beilade) das einzige bei der Bankplatte haben die Holzwürmer sich ordentlich ausgetobt und die Vorder- und Hinterzange müsste ich gegen neue mit Metalspindel austauschen da die aus Holz sind.

Jetzt meine erste Frage soll ich die nehmen und herrichten und lohnt es sich oder wäre eine neue besser?

Zweite Frage ist wie richte ich die Bankplatte wieder her und wie sieht das mit der Vorder- und Hinterzange aus?

Fotos hab ich leider keine da wir nur kurz im Keller waren.

Bedanke mich schon mal im voraus für Antworten
 
Hobelbank Hobelbank
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
11 Antworten
Wenn die Hobelbank in einem halbwegs gute Zustand ist, wäre das herrichten eine gute Übung. Ob sich das lohnt musst du selbst wissen, da du der Einzige bist der weiß wie dieses Ding tatsächlich aussieht.

Wie man die Bank wieder plan bekommt? Am besten mit Handhobeln. Große Unebenheiten identifizieren und mit einem Schrupphobel abnehmen. Darauf achten ob die Bank sich verwunden hat. Danach mit einem Schlichthobel die Spuren vom Schrupphobel ein bisschen glätten. Als letztes das Ganze dann mit einer Rauhbank richtig plan hobeln. Zum Abschluss dann ein ordentlicher Schliff und das Teil sieht aus wie neu. Die beschriebenen Hobel gibt es günstig gebraucht auf Ebay.

Viel Erfolg!

 

Wolfman  
schau erst mal ob die Holzwürmer noch vorhanden sind.

 

würde alles in Einzelteile zerlegen, auch Spindelbuchsen usw.... das Holz erst mal
grob säubern und dann damit zum Schreiner in den Trockenofen b.80°C (einige Std. !! )
anders wirst Deine Untermieter im Holz nicht zuverlässig los !
Nach dieser Prozedur mit Dickenhobel ( wenn so dick möglich ? ) oder große
Schleifband-Maschine zum Planieren verwenden, von Hand... Hobeln ? brauchst
entsprechend lange ( genaue ) Schienen, um die Diagonale zu richten !
dann Metallteile sauber Entrosten/Polieren... und alles mit etwas Fett wieder Zus.bauen...
Gruss....

 

Hallo an alle, danke für die Antworten.

Soweit ich mich durch das kurze Anschauen erinnere ist die Bankplatte noch plan also nicht verzogen.
Metalteile gibt es soweit ich gesehen habe keine oder nur wenig, beim Gestell hab ich gesehen das die gedübelt wurdet (kann mich aber auch irren).
Muss eine Tischlerei eine Trockenofen haben? In den Ort wo ich wohne gibt es 2 Tischlereien aber ob die einen Trockenofen haben weiss ich nicht, kann man die nicht auch das Mittel von Xyladecor nehmen?

 

Die Holzwürmer bekommst Du bestimmt auch anders beseitigt als in einer Trockenkammer. Die Spindeln der Vorder und Hinterzange gegen Metalspindel aus zu tauschen wird wohl etwas mehr Umbauarbeiten benötigen. Spindeln bekommst Du auf jeden Fall bei Feine-Werkzeuge.de, allerdings kosten die auch ein wenig. Aber immer noch günstiger als eine komplett neue Bank. Und dazu kommt noch die praktische Übung für Dich und am aller wichtigsten : Du hast etwas altes, immer noch brauchbares erhalten und zu neuem Leben erweckt! Vielleicht kannst Du das irgendwie al Projekt in der Berufsschule brauchen? Auf jeden Fall auch ein paar Tipps beim Chef holen, vielleicht gibts ja sogar ein kleines Sponsoring....

 

Bei Holzwürmer dachte ich an Xyladecor oder vllt gibt es da auch andere gute Mittel gegen die Holzwürmer.
Nehmen werd ich sie auf jedenfall weil es nicht nur eine alte Werkbank ist und eine neue zurzeit zu teuer ist und zweitens würde es mich reizen so eine alte Werkbank herzurichten.
Spindeln und Zubehör hab ich schon bei Feine-Werkzeuge.de gefunden, da hätte ich mir auch die Hobel bestellt die ich benötige und auch anderes Werkzeug für Holzarbeiten.

Am Montag hab ich wieder Tischlerpraxis da werd ich beim Lehrer ein paar Tips holen.

 

Hier eine kleine anregung zum Thema Hobelbankaufbereitung
http://www.zisoft.de/heimwerken/werk...hobelbank.html

 

Zitat von WoodHawk
Hier eine kleine anregung zum Thema Hobelbankaufbereitung
http://www.zisoft.de/heimwerken/werk...hobelbank.html
Das ist in etwa die Methode die auch Marc Spagnolo benutzt hat um seine Werkbank zu planen. Ich bin fest überzeugt das es deutlich schneller mit Handhobeln gehen würde. Menschen staunen wenn sie sehen was ein Schrupphobel an Material abnehmen kann. Funktionieren tut die Oberfräsenmethode natürlich, aber schneller ist es keinesfalls. Allein die Zeit die man braucht die Vorrichtung zu bauen und auszurichten...

Wenn sie aber nicht so stark verzogen ist sollte es tatsächlich ein ordentlicher Schliff tun.

 

Der Weg ist das Ziel. Ich richte auch alte Dinge gerne wieder her, weil ich dabei viel lernen kann. Mein Fernziel ist einmal das Gesellenstück meines Großvaters aus dem Jahr 1925 wieder fachgerecht herzurichten.

 

Zitat von Imker22
Hallo an alle, danke für die Antworten.

Soweit ich mich durch das kurze Anschauen erinnere ist die Bankplatte noch plan also nicht verzogen.
Metalteile gibt es soweit ich gesehen habe keine oder nur wenig, beim Gestell hab ich gesehen das die gedübelt wurdet (kann mich aber auch irren).
Muss eine Tischlerei eine Trockenofen haben? In den Ort wo ich wohne gibt es 2 Tischlereien aber ob die einen Trockenofen haben weiss ich nicht, kann man die nicht auch das Mittel von Xyladecor nehmen?
++++
es ist ein Unterschied, ob Du das Holzschutzmittel z.B. auf dem Dachboden für die Balken
verwendest, denn diese werden meist doch mit Schalung versehen... bei
einer Werkbank hast Du direkten Kontakt mit der Oberfläche.. und manchmal liegt auch die Brotzeit mit nem Pott Kaffee drauf herum !
Gruss.....

 

Also wenn die Platte noch Plan ist es doch gut, je nach Zustand überschleifen und dann ölen oder wachsen, mit etwas für Arbeitsplatten oder Fußboden geeignetem Wachs oder Öl.
Sowas wie Bondex oder Xyladecor hat auf der Werkbankplatte nichts zu suchen, maximal als Dose wenns draufsteht, für den Unterbau geht das. Aber wenn du eh Tischler lernst, ärgerst du dich irgendwann, da ansprüche gegenüber Optik irgendwann steigen und auch auf Werkzeuge und Werkstattaustattung übertragen werden.
Übereile die Aufarbeitung nicht, du wirst die Fertigkeiten dazu noch erlernen.
Es gibt im großen Auktionshaus auch öfter gebrauchte noch gute Spindeln für´n schmalen Taler. Oder auch direkt bei york.cz.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht