Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

allround Absaugung

13.09.2010, 10:29
hallo
ich habe eine kleine Werkstatt, knappe 20qm, mit Hobelbank, Bandsäge (Anschluss 100mm), Drechselbank und eine kleine Tischkreissäge (anschluss ca. 50mm) und div. Kleinmaschinen mit Absaugstutzen sowie eine Inka-Absauganlage (100mm Stutzen) und einen Festool Staubsauger.
Meine Idee wäre all diese Geräte bei Arbeiten in der Werkstatt an eine Absaugung anschliessen zu können, da der Raum relativ ungünstig gebaut ist - z.B. Tischkreissäge und Absauganlage funktioniert nur teilweise wegen der Reduktion - dito. mit Festool geht aber ungünstig wegen Standfläche.
Bin ständig am pröbeln - es ist einfach unbefriedigend. Wer hat eine zündende Idee
Grüsse
vazzogno
 
Absaugschlauch, Absaugung, Späneabsauganlage, Staubsauger, Werkstatt Absaugschlauch, Absaugung, Späneabsauganlage, Staubsauger, Werkstatt
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:36 Uhr)
hm, wenn du alle über die Decke mit herkömmlichen Abwasserrohren an den Festoolsauger anschließt? Würde einen 50er Querschnitt nehmen. Der Sauger sollte das vom Volumenstrom her packen. die geräte mit 100mm Anschluss entsprechend reduzieren. Die Verbindungen der PVC Rohre eventuel Tapen um absolute Luftdichtigkeit zu erreichen.

Mein Chef hat sich daheim auf diese Art eine komplette Staubsageranlage in Haus eingebaut, und der Volumenstrom reicht dicke aus

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:36 Uhr)
wow - da läuft was - die Idee mit der Verrohrung ist bestechend - aber ob das mein Festo mitmacht - ist schon älter CTL 22 E oder ähnlich.

Zudem müsste ich den an der Decke aufhängen - sonst müsste die Rohre erst ca. 3m in die Höhe und dann entsprechend verteilen. Da krieg ich schon so einige Meter zusammen. Was mich daran stören würde wäre der Lärm des Festo - wer schnallt sich schon den Hörschutz um, wenn es nur für einen kurzen Moment ist (zudem bin ich eh schon hörbehindert) - trotzdem - die Absauganlage hat die angenehmere Tonlage.

Ich habe schon versucht die Absauganlage zu "missbrauchen" in Bezug auf Reduzierung der Durchmesser, aber das ging weder am Anschluss noch am Ende des Schlauches - bzw. es ging nichts mehr - ein laues Lüftchen - aber das Ding ist auch schon mehr als 10 Jahre alt.

Aus Euren Antworten ergibt sich eine grundsätzliche Frage - kann ein Festosauger bzw. ein Werkstattsauger an einem 100 bzw. 50 mm Anschluss betrieben werden (z.B. Bandsäge bzw. kleine Tischkrieissäge) ohne dass der Schlauch verstopft wird.
Die Absauganlage habe ich bei der Kreissäge einfach offen am Auswurft angehängt - nicht ideal, aber das meiste ging doch in den Sack.

bis dann - und Danke

Scheint nicht ganz einfach zu sein.

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:36 Uhr)
hallo Heiko
hast Du eine Abzweizung am Protool - ich habe den Festo oben angehängt und unten den grossen Schlauch - oder wie machst Du das?

Ich baue hauptsächlich Holzspielzeug oder repariere diese aus den umliegenden Kita's
nebensächlich meine Hütte um.

man ist einfach versucht, das ganze in die Luft zu blasen und nachher zu staubsaugen - gott bewahre - je nachdem muss man für eine minimale Arbeit maximalen Nebenaufwand betreiben
Grüsse

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:35 Uhr)
Guten Morgen Heiko

Danke für den Tip - ich werde mir einen solchen basteln bzw. im Baumarkt nach entsprechenden Teilen (Regenrinnenrohre oder ähnlich) suchen - meine TKS hat einen ca. 50mm Ausgang - aber leider keine Abzweigung (halt auch schon älter).

bis dann
viele Grüsse
Marco

 

hallo

ich war heute ein bisschen surfen - mir ist aufgefallen, dass bei vielen Absauganlagen von "Haus" auf eine Abzweigung montiert ist, z.T. mit der Anmerkung "für 2 Schläuche". Das geht bei mir im Kopf nicht auf. wenn man schon Mühe hat bei 5m Schlauch was reinzukriegen, wie geht das denn bei 2 Schläuchen (z.T. hatten die Maschinen 550W Motoren und Standardwerte beim Luftvolumen)
Sind die neueren soviel stärker - im Gegensatz zu meinem alten (weiss nicht was der leistet - die Kleber sind nicht mehr zu lesen.

Grüsse
marco

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:35 Uhr)
guten Morgen

Tja - ich hab nur 230V im Keller. Vom Baumarkt gab es meine alte Inca nicht - war damals das gescheiteste hier auf dem Markt und Internet gab es ja nicht.
Diese hat nur einen Stofffiltersack - den werde ich mir jetzt mal zur Brust nehmen - dann sehen wir weiter - trotzdem werde ich "Deine" Leistung nicht hinkriegen. Ich werde mich mal bei denen umschauen, die haben sicher Geräte mit 230V.

bis dann
Marco

 

nochmals
habe was vergessen heiko
tolle Werkstatt - soviel Platz möchte ich auch mal haben - sauber sauber - ich muss mit meinen Platzverhältnissen immer wieder jonglieren.
Da wäre man versucht einmal den Platz zu tauschen und wenn man zurückkommt, ist alles schön paletti

viele Grüsse
Marco

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:35 Uhr)
hallo Heiko

Danke für den Tipp - den kann ich nebst den anderen auch noch gebrauchen, denn meine neue Felder AF 10 hat keinen Filter und ist auch nicht zu haben - ich habe gestern kurzen Prozess gemacht - die Maschine wird heute eintreffen (hier in der Gegend gibt es nichts gescheites - nur Baumarkt). Die AF 14 wäre Wunsch gewesen, aber zu gross.

ich hab wohl ca. 20m - aber die sind so verwinkelt und das Privileg eine Maschine extern zu platzieren geht bei mir nicht - die würde im "Schnee" stehen - also dann

Danke und ciao
marco

 

von mir gelöscht

 

Geändert von mafellman (13.04.2011 um 17:34 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht