Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

aktuelles Thema: Stufe um Stufe zur tollen Treppe

11.07.2012, 18:48




Stufe um Stufe zur tollen Treppe


Heute wollen wir Eure Treppen sehen!

Wir selbst standen beim Hausbau vor der Qual der Wahl.


  • "Welche Treppe wird es?"
  • "wie soll die Oberfläche werden?"
  • "Offen zur optischen Raumgröße oder geschlossen und Platz darunter nutzen?"

...Fragen über Fragen...

Der erste Gedanke war eine Holztreppe und das Angebot war preislich auch im Rahmen. Dann kam der Hinweis, dass ich dann erst eine Bautreppe und dann die richtige bräuchte oder meine neue Treppe unter den Bauarbeiten enorm leiden würde. So entschieden wir uns für eine Betontreppe, welche wir beim Hausbau ausgiebig nutzen konnten und die später erst ihr Finish bekam. Für uns die optimale Entscheidung.

Nun seid Ihr dran:


  • Wie sieht Eure Traumtreppe aus?
  • Wie habt/würdet Ihr Eure Treppen sanieren?
  • Steht Ihr klassisch auf Holz oder nutzt Ihr lieber andere Materialien und Optiken?


Gerne könnt Ihr uns Eure älteren Projekte hier "neu" vorstellen oder vorhandene sowie traumhafte Treppen vorstellen. Also her mit den Träumen, Bildern und Fakten.


einige Projekte:
Stauraum für Treppe mit Doppelfunktion
Treppe sanieren / aufwerten / Neubau
Einbau einer Dachboden-Treppe
Kindersicherung an Treppe II (Beta)
Treppe mit Granitplatten belegen
schleifen, schleifen, schleifen der Treppe und der Türen
Treppenaufgang verkleiden
Granit als Treppenbelag selbst verlegt.
Treppenaufgang mit Laminat
Eine etwas andere Treppe
Treppe sanieren (alt: Fliesen, neu: Laminat Treppensystem)
Restaurierung einer Treppe Stil um 1920 einfach und Kostengünstig






Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
13 Antworten
bin noch dabei ..aber nimmt schon Form an ..morgen stell ich mal nen paar Bilder ein ..

 

Treppen gibt es da viele.
In dem alten Bauernhaus, das ich einst ausgebaut hatte, gab es am Ende 6 Treppen.
Da ein Teil nicht unterkellert war (ehem. Scheune) gingen in diesen bereich 2 Treppen.
- Eine aus Yton befliest (4 Stufen),
- eine Stahlgestell mit Stufen belegt (4 Stufen).
- Im Flur eine Holztreppe Kiefer nach oben mit Tret- und Setzstufen. Darunter wurden Türen und Trennwände gesetzt und so Stauraum für Schuhe und Staubsauger geschaffen.
- Um ins Haus zu kommen gab es 5 Stufen aus Holz auf ein Holzpodest als Eingangsbereich.
- Zur Terasse gibt es eine Treppe aus Feldsteinen und
- in den Keller führt eine Treppe aus ehemals verbuddelten und wiedergefundenen Granitsteinen (Bordsteine).

Ich könnte also nicht sagen, diese oder jene ist die schönste, sinnvollste oder beste Treppe. es kommt immer auf den jeweiligen Fall an.

 

Im alten Haus gab es nur eine steile Holztreppe, welche ewig zugebaut war um Stauraum zu haben. Irgendwann wollte ich das neu gestalten und habe die alte Verkleidung entfernt. Dadurch hat der Flur optisch so deutlich an Größe gewonnen, dass ich es nicht wieder zugebaut habe.
In einem anderen Thema ging es schon um Terrazzo. Unser Flur war mit hellem Terrazzo ausgelegt und am Rand mit dunklem abgesetzt (so ähnlich). Das kam so offen natürlich auch besser zur Geltung.

 

Funny08  
Also ich bin ein Freund von Massive Treppen, schön aus Beton und stabil gebaut Oder richtig mit einem Stahlgestell - ich hasse nichts mehr als Treppen die schon beim Betreten der ersten Stufe um Gnade winseln.
Kellertreppe und Treppe unters dach sind in unserm Haus noch "Überholungsbedürftig" aber die kommen irgendwann auch mal unter den Hammer - also macht brauchbare Vorschläge - vieleicht kann ich was gebrauchen )

 

Na da sind wir einer Meinung. Man macht selber genug Lärm, wenn man stönend die Treppe hochklettert, da sollten die Stufen nicht selbiges machen. Eine vernünftige Stahltreppe mit Holzstufen hat allerdings ihren Preis. Daher fiel unser erster Plan doch auf eine Holztreppe. Die Betontreppe haben wir nachher für exakt den gleichen Preis bekommen und nach einem Irrtum unseres Verkäufers sogar fast geschenkt. Aber darüber reden wir lieber nicht

 

Da haben wir jetzt aber ein tolles passendes Projekt bekommen.

Hut ab, das kann sich sehen lassen.



 

Und noch ein Projekt, dass ich einfach vorstellen muss:


 

Jaja Ricc, kram's ruhig wieder hoch und erinnere mich an meine noch wartende Kellertreppe...

...es reicht schon meine Frau, die mir damit in den Ohren liegt...

Die letztere von skytoo ist schon gelungen... gefällt! - darf jedoch meine Frau nicht sehen...

 

Ihr fangt ja auch immer wieder mit dem Badezimmerthema an (bin jetzt dabei). Da muss ich mich auch mal rächen

 

Jetzt sind wir also wieder Schuld

 

Habe ich dich da etwa auf ein Thema gebracht, Ricc? Ich bleibe bei meiner Entscheidung - das Treppenhaus wird in die Hände von Fachleuten übergeben, auch wenn ich schon Lust an der Bastelei hätte. Schließlich soll das irgendwann fertig werde und wegen des Treppenhauses können nicht alle anderen Projekte hinten anstehen...

 

Hallo Ricc
Meine Treppe ist 40 Jahre alt und sie gefällt mir noch immer. War eine heiden Arbeit und ich würde wieder Stein nehmen. Diese ist aus kristallin Marmor.
Gruß
Gustav
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stiegenhaus1.jpg
Hits:	0
Größe:	47,6 KB
ID:	15611   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stiegenhaus2.jpg
Hits:	0
Größe:	67,2 KB
ID:	15612   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Stiegenhaus3.jpg
Hits:	0
Größe:	71,5 KB
ID:	15613  

 

Ich glaube, die würde mir auch in 40 Jahren noch gefallen. Absolut spitze.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht