Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akkuschrauberrennen ganz groß: Der Elektromobil-Wettbewerb 2012 in Miskolc

07.05.2012, 13:48
Susanne  



62 Schul- und Hochschul-Teams aus sechs Ländern waren am 28. April beim diesjährigen Akkuschrauberrennen im ungarischen Miskolc angetreten, um den vierten Bosch Elektromobil-Wettbewerb für sich zu entscheiden.

Den Antrieb der kreativen Elektromobile lieferten je acht Bosch-Akkuschrauber PSR 18 LI-2, als Austragungsort hatte sich das Gelände des größten aller europäischen Bosch Power Tool Werke für ein aufregendes Wochenende in einen riesigen Rennparcours verwandelt.
Als einziges deutsches Team war die Hochschule Emden am Start.

Mit tatkräftiger Unterstützung von Bosch-Ingenieuren hatten die Design- und Ingenieur-Studenten der internationalen Teams ihre Renner konstruiert und optimiert, so dass schnell klar wurde: Hier ging es nicht ausschließlich um den Sieg, sondern auch um Kreativität, Innovation und - vor allen Dingen: Um den Spaß am Wettbewerb.
Bosch Werksdirektor Ansgar Lengeling jedenfalls war hoch zufrieden mit der Aufgabenstellung des Wettbewerbs: "Indem wir in diesem Jahr den Antrieb der Elektromobile auf acht Akkuschrauber erhöht und den Teilnehmern in der Vorbereitungszeit zusätzliche Unterstützung durch unsere Ingenieure gewährt haben, konnten wir sie zu noch kreativeren Lösungen herausfordern."

Inmitten eines bunten und abwechslungsreichen Musik- und Veranstaltungsprogramms durften sich am Ende dann gleich mehrere Wettbewerber gleichermaßen als Gewinner fühlen: Das schnellste Fahrzeug, der beste Fahrer, die kreativste Konstruktion, das überzeugendste Schul-Team und das beste Elektromobil der Bosch-Gruppe.

Das Emdener Team fuhr zwar selbst keinen Sieg nach Hause, verbuchte aber, allen Mitbewerbern gleich, einen großen Erfahrensvorsprung in Richtung schadstofffreier Automobilkonstruktion und Leichtbau, und garantiert jede Menge Spaß.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 01.jpg
Hits:	0
Größe:	450,9 KB
ID:	10137   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 02.jpg
Hits:	0
Größe:	608,5 KB
ID:	10138   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 03.jpg
Hits:	0
Größe:	628,3 KB
ID:	10139   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 15.jpg
Hits:	0
Größe:	465,0 KB
ID:	10140  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 17.jpg
Hits:	0
Größe:	628,3 KB
ID:	10141   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 24.jpg
Hits:	0
Größe:	485,3 KB
ID:	10142   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 25.jpg
Hits:	0
Größe:	602,7 KB
ID:	10143   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 33.jpg
Hits:	0
Größe:	690,9 KB
ID:	10144  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 35.jpg
Hits:	0
Größe:	489,9 KB
ID:	10145   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Elektromobil-2012-D2-verseny-elãzetes - 36.jpg
Hits:	0
Größe:	798,6 KB
ID:	10146  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
2 Antworten
Na da werden wir dieses Jahr zur 6. Töplitzer AkkuSchrauberCup-WM wohl mal einen 12-Akkuschrauber-Car vorstellen damit auch in Deutschland mal gezeigt werden kann was so mit 400-700Nm-Drehmoment und knapp 100kg Rennkampfmasse so machbar ist!!!AkkuracePS: Warum war denn kein 1-2-do.com Rennteam dabei???

 

Kathrin  
Die Wildcard hatten wir nur im letzten Jahr. Vielleicht waren wir ihnen zu stark

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht