Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akkuschrauber PSR 10,8 LI - 3 Jahre alt - riecht verbrannt nach wenigen Umdrehungen

26.01.2015, 18:43
Hallo Community,

wir haben den BOSCH Akku/Bohrschrauber PSR 10,8 LI vor gut 3 Jahren gekauft. Man kann jetzt nicht sagen, dass das Teil im Dauereinsatz gewesen ist. Wir nutzen das Teil eigentlich tatsächlich nur um Schrauben anzuziehen bzw. zu lösen. Hier und dort auch mal ein Loch bohren.

Vor 1-2 Monaten ist mir aufgefallen, dass der Akkuschrauber nach ganz wenigen Umdrehungen unheimlich verbrannt riecht. Halt so, als wenn es durchgeschmort wäre. Das Teil funktioniert aber tadellos.

Man braucht also lediglich für 1 Sekunde den Knopf drücken und es riecht verbrannt.

Gibt das Teil den Geist auf oder hat jemand eine Idee was man machen kann? Aus der Garantie bin ich ja wohl längst raus, oder?

Vielen Dank
 
akkuschrauber, PSR 10.8 LI akkuschrauber, PSR 10.8 LI
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
16 Antworten
Hallo Lomax,
wir haben deine Anfrage an die Bosch-Experten weitergegeben.
Diese werden sich dazu melden,
sind aber heute schon im Feierabend

 

BOSCH baut auch nur mit Wasser ..... Wenns kaputt geht dann doch immer nach der Garantie. ! Man kann es noch mit Kulanz versuchen abe robs klappt ist fraglich.

 

Nachdem der kleine grüne PSR 10,8 LI ja wohl überfordert ist, hätte ich hier einen leistungsstarken Ersatz: den GSR 10,8 V-EC Professional. Oder den GDR 10,8-Li Professional. Die kriegst du auf dem freien Markt sicher günstiger.

 

Geändert von Electrodummy (26.01.2015 um 20:41 Uhr) , Grund: Alternative
Hallo Lomax,
eine Ferndiagnose ist hier nicht möglich. Wenn noch Garantie vom Händler ist, darüber einsenden. Da er noch läuft bleibt alternativ nur weiter beobachten.
Halte uns bitte auf dem Laufenden.

 

Funny08  
Es wäre hier auch die Frage - riecht das Gerät schon wenn man es normal in der Hand hält oder nur wenn direkt daran gerochen wird ?

 

Also wenn man es in die Hand nimmt riecht der Schrauber nicht verbrannt. Es reicht aus wenn man 1 Sekunde lang den Schalter betätigt und dann kann man es riechen, auch wenn man nicht mit der Nase an das Gerät geht.

 

Funny08  
Hmm das ist dann natürlich nicht gut - aber wie unsere Experten schon schreiben - evtl mal beim Händler vorbeigehen und einsenden lassen. Bei uns im Baumarkt gibt es 7 Jahre Garantie auf solche Geräte - evtl hast du ja Glück - ich drück dir die Daumen

 

Hallo,
wir haben einige GDR 10,8V auf der Arbeit in Gebrauch. Die älteren riechen auch leicht verbrannt nach kurzer Zeit. Hier sind noch die Motoren mit den Bürstenkontakten eingebaut, ist warscheinlich der Abrieb auf dem Kolektor der für Funkenbildung sorgt und dadurch den Geruch verursacht. Wenn es daher kommt ist es kein Problem, zieht aber der Kolektor im Betrieb ein langes Funkenfeuer hinter sich her, sollte der Motor mal überprüft werden. Funktioniert denn die Motorregelung tadellos? Läuft er langsam hoch und beim langsamen loslassen auch wieder langsam runter? Wenn du den Schrauber leicht belastest und langsam laufen lässt, dreht er weiter oder bleibt er mitten drin einfach stehen? Das sind oft Anzeichen für einen Wicklungsschluß oder defekt im Motor. Es kann aber auch einfach nur Staub sein der sich abgelagert hat und so verbrennt. Richtig ist es schon, dass eine Ferndiagnose nicht immer richtig ist, viele Eigenschaften muss man selber kennen um herauszufinden was es sein könnte. Oft hört man schon an dem Motorgeräusch das was nicht stimmt, aber dazu mann man es erst kennen. Warte mal ab was Bosch dazu schreibt. Ich würde sagen, wenn er tadellos läuft weiter nutzen, geht der Motor hinüber, kannst Du ihn immer noch austauschen. So teuer ist er nicht, und selbst wenn er jetzt schon himmelt, was kannst du daran ändern? Garantie ist abgelaufen und die Zeit der Gewährleistung auch, also nutzen und abwarten.

 

Das ist absolut richtig. Im schlimmsten Falle nutze ich ihn einfach weiter bis er nicht mehr dreht. Eine schlechtere Laufleistung kann ich nicht feststellen. Auf Stufe 1 dreht sich das Teil einfach in alles rein und könnte einem - überspitzt gesehen - fast das Handgelenk brechen.

Warum ich hier frage ist, weil ich in der Vergangenheit super gute Erfahrungen mit Selbstreparatur via Foren gemacht habe. Beispiel?
Ein LED TV von 6.000 Euro war bei mir genau 3 Wochen nach Garantieablauf defekt. Der Sony Mann stellte eine Diagnose (keine Ahnung mehr) von ca. 1.500 Euro Reparaturkosten. Ich habe diesen Fehler in einem Elektroforum gepostet und man hatte mir geraten, dass ich auf der Platine nach einer Lötstelle suchen und diese überprüfen solle. Es wäre bekannt, dass diese gerne mal kalt wäre. Gesagt und getan und das Gerät läuft heute noch.

Waschmaschine drehte nicht mehr und roch ebenfalls verbrannt. Diagnose ca. 400 Euro Reparaturkosten. Fehler in einem Forum beschrieben, einen neuen Keilriemen bestellt und beim Ausbau auch schon das Übel gesehen. Keilriemen war abgerutscht, hatte sich verkantet und dazu kam es zur Verschmorung von Gummi und Plastik. Den Riemen neu aufgesetzt und die Waschmaschine läuft heute noch bei meiner Mutter.

Ich könnte hier noch weitere Beispiele aufzählen, wo ich super klasse Erfahrungen mit Foren gemacht habe. Fragen kostet nichts und ich habe überhaupt keine Berührungsängste, traue mich an alles ran und probiere es dann auch. Schlimmer kann es nicht kommen und im Worstcase muss ich den Schrauber halt neu kaufen.

Von daher bin ich zu allen "Schandtaten" bereit

 

Nachtrag:

Machen wir uns nichts vor! Ohne der Firma Bosch jetzt zunahe treten zu wollen, so wollen alle Geld verdienen. Bei einem Schrauber für um die 100 Euro lohnt es sich wahrscheinlich auch gar nicht auf Fehlersuche zu gehen. Der Aufwand ist höchstwahrscheinlich größer und vom Kostenfaktor her total unrentabel. Eine angefangene Stunde eines Technikers/Mechanikers kostet schätzungsweise genau so viel wie ein neuer Schrauber.

Ich habe das allerdings schon unheimlich oft gehabt, dass man einfach mal ein Gerät aufschrauben und sich die Sachlage genauer anschauen sollte. Einen Dolby Digital Receiver habe ich so auch schon gerettet, wo alle abgewunken und gesagt haben, dass eine Reparatur nicht lohnt. Im Endeffekt war es nur ein aufgeblähter Elko für um die 50 Cent. Den Lötkolben kurz angeworfen, die zwei Punkte verbunden und zack war das Ding wieder wie neu.

Ich werde mir den Schrauber gleich mal genauer anschauen und nachsehen ob er sich öffnen lässt. Wenn ja, dann schaue ich mal rein. Der verbrannte Geruch kommt definitiv vom Handteil, also dort wo der Akku sitzt. Der Akku selbst ladet ganz normal, riecht bei der Aufladung nicht und hat auch keine Spuren von Verschmorungen etc.

Vielleicht kommen ja noch andere Tipps, aber ich werde die Hinweise von elektroelo mal checken.

Vielen Dank

 

Funny08  
Nachschauen lohnt immer - hab gerade am Wochenende 2 Kondensatoren aus der Steuerplatine unserer Dunstabzugshaube gewechselt - Preis 20 Cent für den einen und der Anderer war aus einer alten Platine ausgelötet - Neupreis für die Steuerplatine wären 149€ gewesen ...

 

Gut nachschauen -ja kann sich lohnen. Aber eben nicht immer. Bei meinem BOSCH Einbauherd geht die elektronische Steuerung des Ceranfeldes nicht mehr richtig. Ja ich hab nachgeschaut und ? Man sieht nichts. Neues Steuerteil laut BOSCH-Service ca. 400,- €
Das wird wohl ein neuer Herd werden müssen. Aber definitiv nicht wieder von BOSCH.

 

Funny08  
Hast du mal per Google nach dem Fehler gesucht - man findet in Foren heutzutage "fast" alles

 

@ funny - ja hab ich gesucht. Man kann daran auch fast nichts reparieren. Alles vergossen und Leiterplatten. Kabel sind auch alle fest. Warsch. irgendein elektronisches Teil was nicht mehr will. Inzwischen sind es schon zwei Platten die nicht mehr wollen. Natürlich die die man am meisten nutzt.

 

Funny08  
Ja das natürlich übel- wenn man an nichts mehr herankommt hilft nur noch Wechsel vom ganzen. Das nervige ist nur, dass viele Markenhersteller die Teile heutzutage von den gleichen Firmen beziehen - so bringt selbst ein Markenwechsel manchmal nur einen Austausch der Logos und der Optik, die verbaute Technik ist aber die selbe :/

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht