Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akkus 14,4 und 18V passen gegenseitig auf Ladestation

25.06.2011, 23:03
Ekaat  
Dürfte die Technik interessieren:
Mein Akku der 18V-Stichsäge mußte geladen werden und ich packte denselben auf die Ladestation. LED blinkte, wie erwartet. Als der Ladevorgang beendet war, stellte ich fest, daß das Ladegerät nicht für 18V, sondern für 14,4V war. Ich probierte es anders herrum: 14,4V Akku in 18V-Ladestation. Psßte auch und Ladekontrolle funktionierte. Wäre es seitens Bosch nicht möglich, auf die Ladegeräte in RIESENBUCHSTABEN die Spannung aufzudrucken, wenn schon nicht gewährleistet werden kann, daß die Akkus nicht umgekehrt passen? Übrigens: Die Akkus passen nicht umgekehrt auf die Geräte. Ist ja schon mal was...
 
14.4/18V-Akkus, Ladestation, Verwechselung 14.4/18V-Akkus, Ladestation, Verwechselung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
64 Antworten
Aber auf die Lampe PML LI sollen doch eigentlich beide passen, oder?

 

Ekaat  
Zitat von Stefan1985
Aber auf die Lampe PML LI sollen doch eigentlich beide passen, oder?
Weiß ich nicht - habe ich nicht...

 

dausien  
Um welche Ladestation handelt es sich den?
Soweit ich weiß gibt es von Bosch Universal Ladegeräte - so kann z.B. das "blaue" Bosch AL1860-Ladegerät sowohl 14,4V und 18V Akkus laden.
Ich vermute mal das dies auch für die "grünen" gilt.
Die Akkus sind auch entsprechend kodiert so das eigentlich nichts schief gehen kann.
Das heißt wenn der Akku rein passt und sich laden lässt so kann diesen das Ladegerät auch mit der richtigen Spannung laden.
Die Bosch Profis können aber sicherlich hierzu mehr sagen.

 

Ekaat  
Zitat von dausien
Um welche Ladestation handelt es sich den?
Soweit ich weiß gibt es von Bosch Universal Ladegeräte - so kann z.B. das "blaue" Bosch AL1860-Ladegerät sowohl 14,4V und 18V Akkus laden.
Ich vermute mal das dies auch für die "grünen" gilt.
Die Akkus sind auch entsprechend kodiert so das eigentlich nichts schief gehen kann.
Das heißt wenn der Akku rein passt und sich laden lässt so kann diesen das Ladegerät auch mit der richtigen Spannung laden.
Die Bosch Profis können aber sicherlich hierzu mehr sagen.
Schein aber nicht zu stimmen, daß beide Ladegeräte kompatibel sind: Als ich den 18V-Akku dann in die richtige Ladestation steckte, lud der immer n och etwa 30 Minuten: D. h., er war vorher noch nicht voll geladen. Oder???

 

Brutus  
Also meines Wissens hat Markus_H in einem anderen Thread mal gepostet, man könne beiderlei Li-Akkus im Ladegerät laden. Ich suche schon eine Weile aber finde den Thread nicht.

 

Hallo Ekaat,

selbstverständlich können sowohl 14,4 V Akkus und auch 18 V Akkus mit dem selben Ladegerät geladen werden. Bei Deiner Anwendung liegt es vermutlich daran, dass Du 2 unterschiedliche Ladegeräte hast. Ursprünglich gab es das Ladegerät AL 2204 DV das einen Ladestrom von 0,4 A hat. Hier dauert das Laden eines 1,5 Ah Akkus ca. 3,5 Stunden. Das neuere Ladegerät ist das AL 2215 CV mit einem Ladestrom von 1,5 A. Hier dauert das Laden desselben Akkus nur noch 1 Stunde.

Markus_H

 

Funny08  
Vielleicht würde es für einige Zeitgenossen auch reichen, wenn man RTFM in Riesenbuchstaben auf die Ladestationen druckt

 

Brutus  
Diese Abkürzung ist aber nicht sehr freundlich.

 

Funny08  
Wieso - ist doch ganz normaler Standard in etwa wie www.gidf.de *g

 

Wieso RTFM
Hab ich da irgendwas verpasst? Wenn die Ladegeräte Kompatibel sind,wo ist da das Problem?

 

Funny08  
Na um das zu wissen musst du doch RTFM machen

 

Jetzt hab ichs auch begriffen.
Ist das Jetzt das alter??

 

ja ... *duckundweg*

 

Ekaat  
By the way: Vkima!

 

Zitat von Ekaat
By the way: Vkima!

??? Ekaat, klär uns auf!


Ich gehe immer davon aus, wenn's passt, wird es schon richtig sein. Wenn also ein 18V Akku in ein Ladegerät passt, mit dem bisher nur 14,4V Akkus geladen worden sind, dann ist das von Bosch wohl so gedacht. Es gibt ja mittlerweile Weitbereichsnetzteile und -ladegeräte.
Das mit dem Ladezustand (im einen LG bereits voll, im anderen wird weiter geladen) schiebe ich einfach mal auf Toleranzen in der Elektronik der Netzteile, was aber innerhalb der Spezifikation liegen dürfte.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht