Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akku Schlag Bohr Schrauber

04.09.2015, 11:28
Hey Leute,
mein kleiner Akku/Bohrschrauber hat aufgegeben. Jetzt muss ein neuer her...

Ich hätte gerne einen mit dem man auch mal ein Loch in eine Wand bekommt (Also mit Schlag).
Weitere Vorraussetzung ist ein Leistungstarker Akku, den man auch für andere Geräte (Stichsäge, Schleifer und co.) verwenden kann.
Frage ist jetzt welche Firma das beste Preis/Leistungsverhältnis hat.
Ich schwanke aktuell zwischen:
Ryobi 18V
Bosch 18V
Makita 18V
Dewalt 18V

Was sind eure Erfahrungen? Welches Gerät würdet ihr in der Preisklasse kaufen?
 
Bohrschrauber, Schlagbohrer Bohrschrauber, Schlagbohrer
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Dog
Als Heimwerker?Garkeines...

Ich bin einfach der Meinung das sich Akkugeräte (außer Schrauber) für den Heimwerker nicht rentieren.Lange bevor diese Maschinchen ihr Lebensende erreicht haben darf man X mal neue Akkus kaufen, Akkus nachkaufen kostet aber oft mehr als eine ganze Maschine.... (von Umweltschutz und Müllvermeidung fange ich nun garnicht an)

 

Sehe es wie ähnlich wie Nublon.

Für normale Löcher daheim, habe ich einen kabelgebundenen Bohrhammer, der kommt dann auch mal in Beton, falls nötig.

Wenn es wirklich ein Akkugerät werden soll, dann überlege dir halt ob du nicht noch ein anderes Gerät mit selben Akku daheim hast, so wie die 18 V Serie von Bosch zum Beispiel.

 

Ich bin schon der Meinung dass diese Serien, wie Power4All, durchaus vorteile bieten.
Es kommt halt immer darauf an was man machen möchte.Ganz abgesehen davon dass mich das Kabelgewirr immer nervt.
Beim Thema Löcher in eine Wand bohren stellt sich natürlich die Frage nach dem Material denn spätestens wenn es an Beton geht würde ich(Stand jetzt) kein Gerät mit Akku nehmen weil ich glaube dass da nicht genug Energie dahinter ist bzw. der Akku schneller leer ist als man gucken kann.

 

All diese Akkusysteme sind ja für mehrere Geräte ausgelegt, deswegen will ich ja auch das 18V System. Damit ich nach und nach die weiteren Geräte kaufen kann.
Kabel sind bei mir immer ein Problem, da ich einen großen Hof habe und keine Lust mehr jedes Mal 100-150m Kabel auszulegen.
Für Betonwände habe ich noch eine fette Bohrmaschiene.

 

Wie viel Geld willst du ausgeben ?

 

Wie du an den Beispielen siehst, darf es schon die gehobene Klasse sein.
200-300€ dürfen es schon sein

 

Welches Bosch meinst Du denn? Grün oder Blau?

 

Bosch PSB 18 habe ich. Tolles Gerät. Für normale Wände perfekt. Sobald Beton ins Spiel kommt, sollte ein Bohrhammer ran. Gilt aber auch für Schlagbohrmaschinen.

Von Ryobi halte ich nichts ...

 

Maggy  
Ich habe weder - noch. Aber mein Nachbar hat die Makita, die hab ich schon öfters geliehen und kann nur sage: arbeitet einwandfrei, man kann auch sehr viel bohren mit einer Akkuladung. Leider fehlt mir der Vergleich zu Bosch, da der Nachbar fast alle Geräte von Makita hat.

 

Die PSB 18 gefällt mir auch nicht schlecht, nur leider fehlt im Boschsortiment ein Hobel und ne kleine Flex für das Akkusystem.

 

Möglicherweise wär auch der Uneo Maxx was für dich,geht auch in Beton bis 10mm

 

Zitat von Tunki
Die PSB 18 gefällt mir auch nicht schlecht, nur leider fehlt im Boschsortiment ein Hobel und ne kleine Flex für das Akkusystem.
Wenn du einen Hobel und einen Winkelschleifer mit Akku haben möchtest müsstest du dich für Bosch blau entscheiden und die gibt es in der 18 Volt-Serie.
wie du schon sagst, leider gibt es bei den grünen diese Geräte (noch?) nicht

Wenn du dich dann noch für den GSR 18 V-EC FC2 begeistern kannst hast du alles in einem komplett. Kostet dann allerdings eine richtige Stange Geld

Oder du entscheidest dich für Bosch grün und wartest eben einfach noch bis die besagten fehlenden Geräte irgendwann evtl. mal auf den Markt kommen. So unwahrscheinlich ist das gar nicht

 

Werfe mal noch Metabo ins Rennen.

Gebe man folgendes zum Thema Akkugeräte zu bedenken:

1. Man macht sich von einem Hersteller abhängig, wenn man nicht zig Ladegeräte herumstehen haben will. Und nicht jeder Hersteller hat nur gute Geräte.

2. Akku ist kein Selbstzweck. Sobald man z. B. absaugt, hat man den Staubsaugerschlauch - da stört ein Stromkabel dann auch nicht mehr. Meinen Akku-Schleifer hab ich ihn in den letzten beiden Jahren 1x benutzt, auf der Leiter... Dafür habe ich mir in der Zwischenzeit doch wieder einen kabelgebundenen gekauft, der kann mehr. Stichsäge finde ich hingegen sehr praktisch in der Akku-Variante.

 

Also ich würde einen von Makita nehmen

 

Hat einer Erfahrungen mit dem Festool PDC 18/4 Schlagbohrschrauber gemacht? Ich bin unter anderem an diesem Akku-Schrauber interessiert, aber schwanke noch.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht