Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Akku kaputt (18v power4all system) ??

02.09.2013, 13:28
Hallo,

ich habe im April mehrere Geräte aus der power 4all Serie geschenkt bekommen, zusammen mit 2 Akku´s. Ich habe zwar immer mal ein ein wenig damit rumgespielt aber nie beide Akkus voll ausgenutzt. Bis zum vorletzten Wochenende, ein Holzboden für ein Vorzelt musste erweitert werden, da bieten sich natürlich kabelose Geräte an.
Also angefangen und nach einiger Zeit den ersten Akku leergesaugt, kein Problem dachte ich, leeren Akku ins Ladegerät und nächsten Akku rein. Dieser kam dann aber nicht wirklich weit :-((( Ein Nachbar ist dann mit einer (Einhell) Maschine eingesprungen und ich habe über Nacht dann beide Akkus bis zum Dauerleuchten aufgeladen.
Leider musste ich feststellen das der 2.Akkus auch am nächsten Tag nur für ein paar Minuten Leistung hatte und dann nicht mehr wollte.
Nach dem einlegen in die Maschine leutete auch nur eine Lampe bei der Akkuladung und nach dem einsetzten ins Ladegerät wurde nach ein paar (~5) Minuetn signalisiert das der Akku wieder voll geladen wäre.
Kann ich den Akku irgendwie noch "retten/reanimieren" oder muss er ausgetauscht werden? Gibt es da irgendeinen Trick....?

Danke für die Hilfe c_kossi
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Mein heisser Tip!

Anruf beim Servicecenter.

 

Das sieht wirklich nach einem Defekt aus. Ist warscheinlich nur ne Kleinigkeit wie ne kalte oder loose Lötstelle. In den seltensten Fãllen haben die Zellen gleich nej Schuss wobei das natürlich auch nicht auszuschließen ist. Aber in beiden Fällen kannst du alleine nicht viel ausrichten und musst dej Akku einschicken

 

Danke für die Antworten,

dann werde ich mich mal beim Servicecenter melden und berichten.

 

Ich würde auf jeden Fall vorher im Servicecenter anrufen.

Dort würde ich den Schaden schildern, eventuell wird dir dann gesagt, dass du beide Akkus und den Lader mit einschicken solltest / abholen lässt.
Das ist auch o.k. so (es könnte auch der Lader einen defekt haben).

Auch kann es sein, dass der Bearbeiter am Telefon dich darauf hinweist, das dein Akku nur eine 6monatige Gewährleistung hat.

Dem widersprichst du sanft und freundlich.

Argumente für den Widerspruch liefere ich dir mal zwei:

Vom 03.05.2012
Zitat von Robert_E
Hallo Huiuiui,
bitte schicke den Akku über deinen Händler als Garantiefall ein. Oder lasse ihn von uns direkt bei dir abholen. Das sollte der schnellere Weg sein.
Akku einpacken, Kopie vom Kaufbeleg dazu und Abholtermin vereinbaren.
Tel.: 01805 / 7074-10*
Mo - Fr: 8 ? 20 Uhr, Sa: 8 ? 17 Uhr
(* Festnetzpreis 14 ct/min, höchstens 42 ct/min aus Mobilfunknetzen)
Die Garantie auf die Akkus beträgt 24 Monate.
Gruß Robert

Vom 02.04.2013
Zitat von Robert_E
Hallo NorbertB,
aus der Ferne hört es sich so an als ob der 1.3er Akku nicht in Ordnung ist.
Bitte prüfe mal ob die Nuten am Schleifer und auch am Akku frei von Fremdkörpern z.B. Spänen sind.
Wenn das der Fall ist bitte den Akku als Garantiefall über unser Servicezentrum abholen lassen (er darf nicht älter als 2 Jahre sein).
0711 - 400 40 480 und dann die Tonwahl 2 drücken.
Gruß Robert

Ich weiß das die Garantiebedingungen anders lauten, aber da vertrau ich den Aussagen von Robert.

 

Geändert von Hermen (02.09.2013 um 14:58 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht