Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Airbrush sinnvoll oder nicht?

27.08.2011, 14:18
Geändert von Gismo (27.08.2011 um 17:47 Uhr) , Grund: siehe Edit :-)
Hallo, ich würde gerne ein paar kleine Ausbesserungsarbeiten am Lack unserer Fahrräder und am Auto vornehmen. Spraydose möchte ich eigentlich nicht, da es nur Stellen bis max. Ø ca. 5 mm sind. Lackstift gibt auch immer nur so Kleckse drauf.
Jetzt ist mir die Idee mit Airbrush gekommen. Da ich mich dafür noch nie interessiert habe wäre ich für Infos dankbar.
Also über alles eigentlich,
Ausstattung (nix Profimäßiges, nur zum ausbessern oder so)
Kompressor (Baumarkt Einzylinder, mäßige Leistung) wäre vorhanden
Farben, woher, welche Kleinmengen, mischen problematisch,
Reinigung der Pistole,
...

Leute haut rein und danke euch schon mal


Edit:
Ich hab mich jetzt mal etwas umgeschaut und als Komplett Set würde mir dieses von Revell ganz gut zusagen. Über die Qualität finde ich durchwachsene Bewertungen mit der Tendenz zum positiven.
 
Airbrush, Lack, Lackieren, Tipps Airbrush, Lack, Lackieren, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
30 Antworten
Mit so einem Airbrushset lassen sich viele tolle Sachen anstellen,bewundere immernoch den Lakierer in meiner Lehrwerkstatt,was der damit alles angestellt hat.
Als Krönung hatt er mal einen Fahrradrahmen mit Flammen verziert,als letztes mit einer Kerze noch etwas russ als Rauch aufgetragen und dann Klarlack drüber.

 

Ja es sieht schon g€il aus was die Profis damit machen, ich finde es toll dass man auch kleine Stellen sauber lackieren kann, was mit anderen Geräten nicht möglich ist.
Vorher kam auf Vox - glaube ich - ein Bericht über Autotuning wo auch ein Auto gebrusht wurde. Wahnsinn und sieht so einfach aus

 

Das ist der Haken an der Sache,es sieht so einfach aus.Habs damals Probiert,ist es aber leider nicht.

 

Kann man mit so einem Airbrusch - Set dann auch mit anderen Düsen o.Ä, auch größere Holzflächen lackieren? Dann wäre das auch für mich ganz interessant. Einen längeren Druckschlauch und größeres Farbgefäß müsste es doch auch geben, oder? hat jd Erfahrung?

 

Das ist immer das Problem, deshalb beschränke ich mich mal auf Ausbesserungen und dann vielleicht mal schauen

 

Zitat von Lars_78
Kann man mit so einem Airbrusch - Set dann auch mit anderen Düsen o.Ä, auch größere Holzflächen lackieren?
Ich habe bisher verschiedene Düsen (0,15mm - 0,5mm) gefunden, Schläuche sollte es auch geben.
Schau dir mal das auf YouTube an, hat mich auch beeindruckt.

 

Frag mal Muldy, der kennt da was von!!!

 

Zitat von caad10
Frag mal Muldy, der kennt da was von!!!
Stimmt, mir ist nur nicht mehr eingefallen wer es war - mal schauen, vielleicht meldet er sich noch, wenn nicht schreib ich ihn mal an, danke dir

 

Ich habe mir jetzt ein Set gekauft, oder besser gesagt zu einem sehr guten Preis (finde ich) ersteigert .
Hat noch jemand Tipps bezüglich der zu verwendenden Farben (Marke)?
Auch über praktische Tipps wäre ich froh, z.B. Farbmischung, benötigte Farbmenge für z.B. Holz 100 x 100 mm - nur als Anhaltspunkt, braucht man zwei Becher voll oder reichen drei Tropfen

 

Geändert von Gismo (28.08.2011 um 17:56 Uhr)
Hallo Gismo
na gut, hast ja schon was. Fange unbedingt mit der BD 130 EK an, lasse die Düse Ø 0,3mm drin.
Farbe gibts hier
http://www.airbrush4you.de/shop/index1.html

http://www.h-haider.de/windex.htm der ist sogar in deiner Nähe

http://www.aura-shop.de/airbrush1.htm

http://www.airbrush-city.de/airbrush-farben/ aber auch bei ebay

such auch bei youtube nach Airbrusharbeiten, damit Du siehst wie es gemacht wird.

jeweils nur so viel Farbe verdünnen, wie Du versprühst !! oder mische in der Pistole:
2-3 Tropfen Wasser in die Gun, dann 2-3 Tropfen Farbe und mit kleinem weichen Pinsel mischen. sprüh erst mal auf Papier damit Du die Pistole kennenlernst.

http://www.youtube.com/results?searc...=1&oq=Airbrush

http://www.youtube.com/watch?v=o7cU5hrMT-I

schreib mal an meine email - [COLOR=#0000ff]muldenboy@freenet.de[/COLOR]
Du hast bestimmt noch mehr Fragen :-)))

 

Geändert von Muldenboy (28.08.2011 um 22:31 Uhr)
Danke für die Tipps, werde ich im Winter mal ausprobieren

 

Hallo Muldenboy,

danke dir für die Links - jetzt hab ich mal was zum durchsehen. Der Tipp mit YouTube ist super, bin gar nicht auf die Idee gekommen .
Wenn noch Fragen auftreten (davon gehe ich eigentlich auch aus ) werde ich mich per Mail an dich wenden.

Danke dir für deine Hilfe
Gismo

 

hab ich heut gemacht mit Schablone

Pistole: Evolution Two in One
Düse: 0,2mm Druck: 1,8 bar
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	H1.jpg
Hits:	0
Größe:	50,6 KB
ID:	5908  

 

Geändert von Muldenboy (29.08.2011 um 20:31 Uhr)
Super, da gehört aber doch noch "etwas" Übung dazu

 

Servus!

Für Deine Ausbesserungsarbeiten am Autolack solltest Du auch diesen nehmen!

Entweder suchst Du Dir einen Lackierer in Deinen Nähe, welcher den Lack in Kleinstmengen abgibt, oder Du nimmst original Lackstift - hier muss allerdings der Lack verdünnt werden.

mfg Dieter

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht