Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ärgernis der Woche Sicherheitsventil 2,5 bar. Dichtung xx Cent

17.03.2013, 15:44
Diese Woche stelle ich fest, daß der Druck in der Heizung ständig abfällt.
Da ich im Dach einen Heizkörper mit automatischer Entlüftung eingebaut hatte, dachte ich da nicht groß darüber nach und füllte das fehlende Wasser kurzerhand wieder nach.
Doch am 3. Tag kam mir das spanisch vor. Da gerade der Schornsteinfeger seine Runde bei mir machte, fragte ich ihn so beiläufig was er so dazu meint.
Die Lösung war, daß mein Sicherheitsventil 2,5 bar (Roter Drehgriff) undicht war und ständig (langsam!!) den Druck "abtropfen" ließ.
Erst am Samstag kam ich dazu das Teil auszutauschen. Ein neues Teil (mit Manometer) kostet ca 26 Euronen (+ evtl. Versand) und weil ich natürlich wissen wollte wie und was da los ist, habe ich es auseinander genommen. Einzig die Dichtung war hinüber. Die "Schlammfracht" welche so nach und nach heraustropfte, setzte sich im Ablaufrohr ab und "verstopfte" den Dichtungssitz, daß er nicht mehr richtig dichtete.
Also eine simple Gummidichtung (20mm x 3mm) für ein paar Cent genügte um die Sache wieder zu reparieren. Und weil ich das letzte Mal schon ein anderes nachgekauft hatte, habe ich das alte Sicherheitsventil aus PVC? auch auseinandergenommen. Doch dieses Teil ließ sich nicht mehr reparieren. Der Dichtungssitz ist vernietet, und das Auswechseln wird einem unmöglich gemacht. Lieber soll man ein neues Teil kaufen und das Alte wegwerfen.(so der Verkäufer!!) Dabei ginge es mit einem einfachen Aufsatz-Austausch des PVC-Teils.(Blauer Dreh-Griff)
Gibt es die denn nicht einzeln? Das Messingteil ist ja noch einwandfrei !

Da ich die 1/2" Verschraubung auch neu "einhanfen" mußte, habe ich mal meine Methode hier eingestellt. Ich wickle das Kunststoffband (andersrum als das Hanf!) von hinten nach vorne, dann liegt es wie im "Dachziegel-prinzip" übereinander. Die erste Lage deckt die hinteren Lagen ab. Also bei mir hält das.
(Im Wissensartikel wird diese Art nicht behandelt!!!- weil sich der Autor damit nicht anfreunden kann...)
Wie wickelt ihr? Habe noch keine vernünftige Anleitung darüber gefunden....!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sicherheitsventil2,5.jpg
Hits:	0
Größe:	57,0 KB
ID:	17921   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1575.jpg
Hits:	0
Größe:	121,3 KB
ID:	17922   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1578.jpg
Hits:	0
Größe:	59,7 KB
ID:	17923   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1583b.jpg
Hits:	0
Größe:	55,2 KB
ID:	17924  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1587b.jpg
Hits:	0
Größe:	66,1 KB
ID:	17925   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1598.jpg
Hits:	0
Größe:	75,7 KB
ID:	17926   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCF1569b.jpg
Hits:	0
Größe:	100,0 KB
ID:	17927  
 
Austausch, Dichtung, Einhanfen, Sicherheitsventil Austausch, Dichtung, Einhanfen, Sicherheitsventil
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Die Sicherheitsventile mit rotem Griff sind für Heizungsanlagen und öffnen bei einem Überdruck von 2,5 Bar.

Sicherheitsventile mit blauem Griff sind für die Trinkwasserversorgungsanlage und öffnen bei 6 Bar.

Die beiden dürfen nicht untereinander getauscht werden!

Teflonband verwende ich nur bei Heizölleitungen, ich hanfe lieber

 

Geändert von bonsaijogi (17.03.2013 um 17:33 Uhr)
Ich nehme auch nur Hanf !! es gib auch verschiedende sicherheisventile bedenke 0,1 Bar sind 1 meter Haus höhe also bei einem 2,5 bar sicherheitsventil sprechen wir von 25 meter wasser höhe

 

Hallo ihr beiden, zu erst mal danke für eure Antworten.
Mir ist schon bewußt, daß es da Unterschiede gibt. Mir geht es darum, daß ich wegen einer simplen Dichtung ein neues Teil aufgedrängt bekomme.
Nochmals die Frage: Lassen sich die "Kunststoffköpfe"- Oberteile auch einzeln beziehen wenn ja, von wo?
Die Bilder habe ich auch gleich für Wikipedia erstellt, wo ich sie auch noch einstellen werde.
Das Messing-Unterteil ist bis auf den Manometeranschluß das Gleiche.

Jetzt habe ich 3 (fast gleiche) Unterteile, die ich wegwerfen müßte, nur weil beim Oberteil (Blau) sich nichts wechseln läßt, und Verkäufer nur komplette SV verkaufen wollen. Beim "Roten"(alles aus Messing) ist wie gesagt nur diese lächerliche Gummidichtung auszutauschen.!!!
Mir geht es nicht so sehr ums "Pfennigfuchsen" sondern ums Prinzip.

Hanfen kann ich auch, ich wollte aber wissen wie allgemein mit dem Teflonband gewickelt werden sollte. nirgends gibt es dazu eine brauchbare Anleitung. Selbst unter "Wissen" ist hier nichts aufgeführt.

 

Ich habe heizungsbauer gelernt ! das ding ist Teflonband kannst du nicht viel verändern bei Hanf geht es hanf kannst du auch mal einen oder zwei gewinde gänge zurück drehen !

So die Kunststoffköpfe kannst du so nicht einzeln nach kaufen !

Teflon verarbeitest du wie Hanf erst schön anrauen und dann Rechts herum drauf wickelen aber nicht zu dick meist 5 umwecklungen, eigentlich soll das gewinde selbst dichten Teflonband ist nur ein zusatz wie Hanf.

 

Sicherheitsventile sollten eigentlich nur vom Fachman repariert werden, damit meine ich aber nicht GW- Installateure oder Heizungsbauer, sondern einen Pesonenkreis der dafür ausgebildet und eingearbeitet ist. Sicherheitsventile dienen, wie der Name schon sagt, der Sicherheit. Mag sich bei Heizungs- und Trinkwasserleitungen jetzt etwas theatralisch anhören, aber man geht bei der Zulassung dieser Teile immer vom Worst-Case aus und da müßen sie nunmal präzise funktionieren.

Bei einer Reparatur von Sicherheitsventile muß z.B die zulässige Leckrate beachtet werden. Desweiteren sind die Konstruktionsmaße bei einer Reparatur einzuhalten, damit die berechnete Abblaseleistung eingehalten wird. Werden diese Vorgaben bei einer Reparatur nicht beachtet, erlischt die Bauteilzulassung, was rein theoretisch dazu führen könnte, dass bei einer Fehlfunktion die Versicherung nicht bezahlt.

Da sich dieser Aufwand für "normale" Sicherheitsventile, wie wir sie aus der privaten Hausinstallation kennen, nicht lohnt, werden sie einfach durch neue ersetzt.

Das mit dem Teflonband machst Du schon richtig, ist im Prinzip nicht so wichtig bei Teflon, ob von vorne oder hinten angefangen wird zu wickeln, da die einzelnen Schichten sehr dicht aneinander liegen, nicht so wie beim Hanf, der sich am rauhen Gewinde verhaken kann.

Du solltest nur, wie Timo sagte, nicht rückwärts drehen, könnte undicht werden. Bei Hanf macht das nichts weil der ja sowieso aufquillt und damit dichtet. Darum ist bei Gasleitungen unbedingt erforderlich den Hanf einzuschmieren, damit er nicht austrocknet und die Verbindung so undicht werden kann.

 

Das mit dem Teflonband machst Du schon richtig, ist im Prinzip nicht so wichtig bei Teflon, ob von vorne oder hinten angefangen wird zu wickeln, da die einzelnen Schichten sehr dicht aneinander liegen, nicht so wie beim Hanf, der sich am rauhen Gewinde verhaken kann.



Das ist nicht richtig du musst es rechtes herum auf wickeln weil die meisen gewinde sind rechts gewinde und so dichtet das Teflonband besser es ist wichtig wie du es aufwickelst. Glaub mir ich habe es immer so gemacht seit jahren und es war nie was undicht

 

Es ist immer wichtig es einzuschmieren ob Gas oder wasserleitung oder heizungsleitung. Im grunde soll das Gewinde schon selber dichten das Hanf oder Teflon ist nur eine sicherheit

 

Ok,Danke. Ich repariere nur die Dichtung, die Feder-/kraft wird ja dadurch nicht verändert. Also ist es überhaupt nicht möglich nur den "Kopf" einzeln zu erwerben. Welche eine Verschwendung ...
Wenn ich beim Teflonband von vorne nach hinten arbeite, dann kann es vorkommen, daß ich da alles vor mir her schiebe und dann war's nix mit dicht.

 

Zitat von Timo1981
Das ist nicht richtig du musst es rechtes herum auf wickeln weil die meisen gewinde sind rechts gewinde
Timo, keine Frage, wir reden da lediglich aneinander vorbei

Ich meinte natürlich rechts rum, nur meinte ich es ist bei Teflon nicht so wichtig ob er am Anfang oder Ende des Gewindes anfängt

Weißt du jetzt wie ich meine?

 

Woody  
Ach dieser Zwang zum Kauf von ganzen Teilen wird ja bereits hinreichend in der Autobranche praktiziert. Du brauchst nur eine Schraube, musst aber das ganze drumherum auch mitkaufen....

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht