Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Adventstürchen Nr. 5

05.12.2011, 00:58
Geändert von sandburg (05.12.2011 um 12:18 Uhr)
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	weihnachtsmann_sack_nikolaus.gif
Hits:	0
Größe:	39,2 KB
ID:	7029  
 
Adventskalender, PEX, schleifen, Schleifer, Zubehör Adventskalender, PEX, schleifen, Schleifer, Zubehör
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
70 Antworten
Ekaat  
Du meine Gpüte - bist Du aber früh dran!
Ex-Schleifer habe ich nicht und setze ihn auch nicht ein. Wenn ich einen hätte, würde ich ihn auch nicht einsetzen. Wohin auch? - Nur Spaß...
Ich habe einen Bandschleifer und einen Multifunzi-Schleifer. Damit komme ich dahin, wo ich will. Brauche demgemäß also auch keine Schleifblätter - es sei denn, ich möchte sie zu Weihnachten verschenken an ein mir ans Herz gewachsenes Mitglied der Community.

 

Guten Morgääähhnnnnnnn,

du bist aber früh dran.

Bei allen schleifarbeiten ist der Exenterschleifer meine erste Wahl.
Ein Nachteil ist, das er nicht in Ecken kommt, aber dafür habe ich ja einen Deltaschleifer.

 

Hallo Sandburg, schönes Fenster und toll gedichtet - und jetzt Zack Zack zur Frage
Den PEX (bei mir der 270 A) finde ich Super für Flächenbearbeitungen. In Verbindung mit dem Bandschleifer - für Vorarbeiten - und dem PMF - für die Ecken  - lässt sich eigentlich alles hervorragend schleifen. Der einzige Nachteil ist dass man nicht in die Ecken kommt aber dafür gibt's ja den PMF

 

Uppps, da war ich wohl gedanklich bei einem anderen Werkzeug, einen Exenterschleifer habe ich garnicht

 

Einen wunderschönen Guten Morgen ....
Kommt der "Knabe" da oben ,auch zu mir??    


Schwingschleifer ,Deltaschleifer ,meine Besitztümer! Werden aber seltener benutzt ,
Treppe abschleifen,Spachtelstellen auf Trockenbauwänden,Tisch geschliffen.
Ansonsten mal ne Kante vom Brett ..aber wie gesagt ,wenig im Einsatz.

 

Achja, noch ein Nachtrag: Ich besitze die PEX220A und bin sehr zu frieden damit

 

Zum entfernen von Lack und mit Fellüberzug meist zum polieren beim Auto.

 

Schönes Gedicht, Sandburg

Ich habe einen Excenter- und einen Multischleifer. also kommt der Excenter bei fast allen arbeiten zum Einsatz. Holz, Lack, Grob/Feinschliff, nur für die Ecken taugt er halt nichts.
Weitere Nachteile sehe ich eigentlich nicht.

 

Guten Morgen auch von mir.

Ich persönlich setze den Exzenterschleifer für das schleifen von Türblättern und Echtholz ein. Buchebretter, Leimholzbretter nach dem bearbeiten durch bohren usw. vorbereiten aufs lasieren. Wenn die Bretter kleine Abmessungen haben, mache ich das Finish mit dem Schleifklotz von Hand.

Vorteil beim Exzenterschleifer: Hoher Materialabtrag

Nachteil beim Exzenterschleifer: relativ unschöne Oberflächengüte (das kann ein Schwingschleifer besser)



Allgemeines zum Exzenterschleifer:

Ein Schwingschleifer liefert das bessere Schleifbild. Er ist für Zwischen- und Endschliffe zur Oberflächenbehandlung ideal.

Zum groben Abschleifen größerer Flächen eignet sich dagegen eher der Exzenterschleifer an.

Der Exzenterschleifer ist gut geeignet, wo es auf zügigen Abtrag geht. Die Obeflächengüte ist allerdings nicht so toll wie mit einem Schwingschleifer. Er hat seine Stärken eindeutig bei gewölbten Flächen.

Da kann der Schwingschleifer absolut nicht mithalten.


Noch ein sehr wichtiger Hinweis:



Der Exzenterschleifer ist das einzige Schleifgerät, das erst aufgesetzt und dann eingeschaltet wird.



Läßt man ihn erst hochdrehen und setzt ihn dann auf, reicht eine kleine Verkantung, um Riefen auf der Oberfläche zu erzeugen.





Schönes Gedicht von Dir liebe Sandburg.

 

Geändert von TischlerMS (05.12.2011 um 08:54 Uhr)
Hab zwar einen Excenterschleifer,aber der wird selten genutzt,meistens nehm ich den Bandschleifer oder den GOP Multi.

 

Schön gedichtet.

Ein Exzenterschleifer ist noch nicht in meinem Besitz und meine Erfahrungen sind deshalb auch noch bei null.

 

Zitat von TischlerMS
Läßt man ihn erst hochdrehen und setzt ihn dann auf, reicht eine kleine Verkantung, um Riefen auf der Oberfläche zu erzeugen.
So mach ich es immer, habe aber nur den "kleinen" 270-er. Wenn ich den erst aufsetze wird er gar nicht in die Gänge kommen - aber klar, man muss aufpassen dass man ganz gleichmäßig aufsetzt.
Schuldigung, war Off Topic *schäm*

 

Geändert von Gismo (05.12.2011 um 08:11 Uhr)
Also ich habe ihn zum Abschleifen des Bollerwagens benutzt,man kann aber auch Kratzer aus Autos polieren( Schleifen),sonst auf jedenfall Schleifen Aller Art.Ich selber habe ihn nicht aber mein nachbar der ist im Besitz so einer Tollen Maschine ;-)

 

Funny08  
Moin Ihr lieben - der PEX wird genutzt um Flächen zu schleifen, und Farbe zu entfernen.
Ans Polieren habe ich mich noch nicht getrau, das kommt aber evtl im Frühjahr

 

sonouno  
Die heutige Frage lautet :
Für welche Arbeiten setzt ihr bevorzugt einen Exzenterschleifer ein? Wo seht Ihr Vor- und Nachteile eines Exzenterschleifers?

für das schnelle Abschleifen mit hohem Abtrag.
Vorteil: gutes Handling, hoher Abtrag
Nachteil: kocht keinen Kaffee zwischendurch ;-))
sonouno ;-))

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht