Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Adventskalender-Halbzeit: Das 12. Tor!

12.12.2014, 00:04
Ekaat  


Wir haben den 23. Dezember 1957. Vom Braunschweiger Bahnhof holen wir Oma und Opa aus Süddeutschland ab. In der Bahnhofshalle lösen wir unsere Bahnsteigkarten: Einen Groschen in den Automat und – Wrrrrrrrrmmmmmmmmmmm-nim-nnim-nim – spuckt er eine Karte aus dem Schlitz. An der Sperre locht der Schaffner die Karte, und wir dürfen auf den Bahnsteig. Da kommt auch schon der Zug mit der Dampflok der Baureihe 01. Ach, wenn ich doch zu Weihnachten eine Eisenbahn bekäme!
Am Heiligabend gab es, wie immer, Bockwurst mit Kartoffelsalat. Danach machten wir uns für die Kirche fein. Auf dem Weg dorthin begann es, zu schneien. Dort angekommen erhielten wir noch gute Sitzplätze; nun begann die Geduldsprobe: Da wir der Sitzplätze wegen eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes ankamen und jener auch noch über eine Stunde dauerte, wurden wir Kinder auf eine harte Probe gestellt. Schließendlich wurde stehend das obligate »Oh Du Fröhliche« geschmettert, und dann ging es endlich, endlich nach Hause. Die Stadt hatte sich in eine weiße Schneelandschaft verwandelt.
Auf dem 300-Meter-Heimweg fragte Opa, ob wir nicht noch ein wenig spazierengehen wollten, welchem auch wir Kinder zustimmten, weil wir ja wußten, Opa macht nur Spaß. Der »Spaß« dauerte eine dreiviertel Stunde! Er schleppte uns durch die ganze nähere Umgebung! Meine Schwester und ich machten so lange Gesichter, daß wir aufpassen mußten, nicht draufzutreten. Aber auch die schlimmste Tortur hat mal ein Ende, und wir gelangten glücklich in die warme Wohnung.
Vaters Brille war von der Kälte beschlagen, und so mußten wir nochmals warten, bis er wieder sehen konnte. Traditionell verschwand er im Wohnzimmer, um die Kerzen anzuzünden. Endlich, endlich läutete er das kleine Glöckchen und wir durften eintreten. Gedichte mußten wir keine abstottern, aber das »Oh Du Fröhliche« mit allen drei Strophen war ein Muß.
Während ich, nur halb konzentriert, neugierig linste, wo denn nun meine Eisenbahn wäre, sah ich an meinem Platz unter dem Christbaum nur zwei kleine Päckchen, in denen unmöglich eine Eisenbahn sein konnte. Hm!!
Wir durften auspacken, Schwester zuerst. Als sie fertig war, kam ich an die Reihe. Ich entpackte ein Karl-May-Buch »Winnetou III« und heuchelte große Freude. Das zweite Paket, von den Großeltern, enthielt einen Eisenbahnwaggon. Was soll ich mit einem Waggon ohne Lok und ohne Schienen?? Vater konnte sich nur mit Mühe das Feixen verkneifen; da hielt Opa es nicht länger aus und deutete auf eine Stelle hinter dem Baum. Und da war sie dann, die heißersehnte Eisenbahn!
Nur unter Zwang bekam man mich später zum Abendessen. –
Allen in der Community wünsche ich noch eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest! Aber erst das Rätsel lösen!

Das Rätsel:
Heißes Werkzeug ist nicht gut,
Weil es sich zerstören tut.
Doch bei diesem Teil muß sein:
Arbeitet es doch sonst nicht fein.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Weihnachten 1957.jpg
Hits:	0
Größe:	146,7 KB
ID:	30212  
 
12. Dezember, Adventstürchen 12. Dezember, Adventstürchen
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
22 Antworten
Janinez  
solche Erinnerungen behält man sein Leben lang
Rätsel: Kann das ein Heißluftgebläse sein?

 

Bine  
Tolles Törchen und erst recht dein Foto Ekaat
Da hat man dich aber ganz schön reingelegt oder ?
Dein Rätzel ..
Könnte wie Janine schon schrieb ein Heißluftgebläse sein , aber ich gehe mal von einem Lötkolben aus

 

Funny08  
So in der Art erging es mir mit ner Lego EIsenbahn.... Da sieht man mal den Unterschied zwischen den Generationen - Eisenzeit - und Plastikzeit

 

Schöne Geschichte und schönes Bild, ja und die gute alte Musiktruhe

 

Sehr schöne Geschichte...

Meinen Sohn haben wir mit dem Adventskalender so ähnlich gefoppt.

Er wollte unbedingt den LEGO StarWars Kalender haben und da sein Betragen und die schulischen Leistungen passten habe ich mit meiner Frau ausgemacht, dass er ihn haben sollte.
Als wir beim Einkaufen waren, hat mein Sohn natürlich in jedem Geschäft immer sofort nach den Kalendern gesehen - nur leider war der überall ausverkauft.

Ich habe dann ein paar Tage später in der Kreisstadt doch noch einen ergattern können.

Am ersten Dezember haben wir ihm jedoch einen Schokokalender hingestellt - mit dem Hinweis, dass eben der gewünschte nicht mehr verfügbar war.
Erstaunlicher Weise hat er das verstanden und sich auch über den Schokokalender gefreut!
Da habe ich ihm natürlich gleich den Lego Kalender gegeben - das gab strahlende Augen...

 

Cooles Bild...... Tippe auch auf nen Lötkolben

 

Janinez  
Kneippi das finde ich echt gut, da müsst ihr irgendwas bei der Erziehung des Jungen richtig gemacht haben...............

 

Zitat von Janinez
Kneippi das finde ich echt gut, da müsst ihr irgendwas bei der Erziehung des Jungen richtig gemacht haben...............
Stimmt... nur weiss ich leider nicht was...

 

Janinez  
dann mach einfach so weiter wie bisher, dann sollte nichts schief gehen

 

Das hatten wir sowieso vor...

Wir waren selbst über seine Reaktion erstaunt.

 

Woody  
Das Bild hab ich doch schon mal gesehen *grübel*.

Auch eine schöne Geschichte und Kneippi, hoffe dein Sohn bleibt so

 

Ein netter Bursche, ein schönes Türchen...

 

Hallo Ekkat,
nette Geschichte. Und bist du dem Hobby Eisenbahn treu gelieben.
Ich bekam meine erste Eisenbahn vor ca. 50 Jahren und habe sie heute noch.
Bei Deinem Rätsel tippe ich mal auf den Lötkolben.

 

Janinez  
Woody stimmt das Bild haben wir schon mal wo gesehen ....evtl. im KK?

 

Tolles Türchen, tolles Bild.
Weihnachten und Eisenbahn, auch bei mir vollkommen miteinander verbunden.
Eine echte 01! Wow! Das ist der totale Traum. Neulich sah ich eine über das Viadukt bei Freudenstadt fahren. Ein wahres Monstrum. Da schlägt mein Herz gleich schneller. Habe eine von Märklin HO. Und der Lötkolben ist eine super Idee dazu. Denn ich glaube, das war eines meiner ersten Werkzeuge neben dem Seitenschneider. Denn an der Eisenbahn gab es immer was zu löten.

Also meine Lösung: Lötkolben.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht