Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Adventskalender 2013 - Das zweite Türchen

02.12.2013, 06:54

Eigentlich sollte hier ein Stop Motion Filmchen über die Entstehung der Zahnrad-Kekse sein. Leider habe ich das nicht hinbekommen


Ich hoffe mein Türchen gefällt euch auch so.
Bewerten: Bewertung 11 Bewertungen
37 Antworten
Sehr schön gemacht, finde ich ja Super, das du extra noch welche gemacht hast
Und vielen Dank für´s Rezept.

 

Janinez  
Das Rezept ist ja zum kugeln und Deine Zahnräder sehen zwar gut aus - aaaber ich denke an der Haltbarkeit des Materials musst du noch arbeiten

 

Woody  
Das Rezept ist Hammer, immer wieder lustig zu lesen.
Und die Kekse sehen doch eh super aus, also zumindestens sehen meine immer so aus. Gehört das leicht nicht so?

 

Ich bin zwar nicht so der große Back-Freak, aber bei deinem Rezept könnte man doch noch einmal darüber nachdenken und mit dem Backen anfangen. Bis auf das eine Zahnrad wo der Zahn fehlt, sieht das ganze doch recht funktionstüchtig aus. Gib auf jeden Fall bescheid, ob die Zahnräder funktioniert haben

 

Funny08  
Hrhrhr 1A Klasse na denn mal Prost

 

Das Rezept kenne ich in Form einer Weihnachtsgans

Man kaufe einen Truthahn von fünf Kilo (für sechs Personen) und eine oder mehrere Flaschen Whisky. Dazu Salz, Pfeffer, Oliven und Speckstreifen.
Truthahn mit Speckstreifen belegen, schnüren, salzen, pfeffern und etwas Oliven dazugeben. Ofen auf 200 Grad einstellen. Dann ein Glas Whisky einschenken und auf gutes Gelingen trinken. Anschließend den Truthahn auf einem Backblech in den Ofen schieben. Nun schenke man sich zwei schnelle Gläser Whisky ein und trinke wieder auf gutes Gelingen. Den Thermostat nach 20 min. auf 250 Grad stellen, damit es ordentlich brummt.
Danach schenk man sich drei weitere Whisky ein.
Nach halm Schdunde öffnen, wenden und den Braten ueberwachn. Die Fisskieflasche ergreift unn sich eins hinner die Binde kipp. Nach 'ner weitem albernen Schunnde langsam bis zzum Ofen hinschlenderen uhd die Trute rumwenden. Drauf achtn, sisch nitt die Hand zu Vabrennn an di Schaisss-Ohfnduer.
Sisch waidere ffüenff odda siehm Wixki innen Glas sisch unn dann unn so. Di Drute weehrent drrai Schlinn'nt (issauch egal) waiderbrean un all ssehn Minud'n pinkeln. Wenn ueerntwi möchlisch, ssum Trathuhn hinkrieschn unn derf Ohwn aus'm Viech ziehn. Nommal ein Schlugg geneemign. un anschliesnt wida fasuchen, das Biest rauszukriegn. Den fadammt'n Vogel vom Bodn aufflaesen unn uff ner Bladde hinrichten. Uffbasse, dass nitt Ausrutschn auf m schaissffettichn Kuechnbodn. Wenn sisch drossdem nitt fameidn fasuhn wida ufssuschichtnodersohahahaisallesjaeeeeh*******egaa al!!!!!!
Ein wenig schlafen. Am nächsten Tag den Truthahn mit Mayonnaise und Aspirin kalt essen.
Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Bine  
*lach* na das kann ja heiter werden in der Küche .
Habe mich mit den 2ten Türchen köstlich amüsiert

 

au Backe nach dem probieren is der Tag auch schon vorbei......der 2. ist eh eine Montag und bekanntlicht ist Montag -- Schontag
hoch klasse....gefällt mir.

 

Ja das Rezept kenne ich *hixx*

 

Funny08  
@Galjürgen wann wurde aus der Gans denn ein Truthahn

 

boah.... jetzt ist der Whiskeytruthahn wech Mist ... Nur gut, dass ich schon ... *pssssst*
Schick!

 

PROST! ich bleib beim Whisky und lass das backen gleich ganz

 

Ekaat  
D-duu schtehscht ja unter Alfluß von Einkohol! Toll geprostet!

 

In der Weihnachtsbäckerei haste toll gemacht ...
Musik und Text: Rolf Zuckowski
(©) by MUSIK FÜR DICH Rolf Zuckowski OHG
CD: Polydor 833 741 Liebebuch: SIK1269 ISBN: M-003-012 53-7
In der Weihnachtsbäckerei
gibt es manche Leckerei
Zwischen Mehl und Milch
macht so mancher Knilch
eine riesengroße Kleckerei.
In der Weihnachtsbäckerei
In der Weihnachtsbäckerei
Wo ist das Rezept geblieben
von den Plätzchen, die wir lieben?
wer hat das Rezept
verschleppt
Na, dann müssen wir es packen
einfach frei nach ******** backen
Schmeißt den Ofen an
ran!
In der Weihnachtsbäckerei
gibt es manche Leckerei
Zwischen Mehl und Milch
macht so mancher Knilch
eine riesengroße Kleckerei.
In der Weihnachtsbäckerei
In der Weihnachtsbäckerei
Brauchen wir nicht Schokolade,
Zucker, Honig und Succade
und ein bischen Zimt?
das stimmt.
Butter, Mehl und Milch verrühren
zwischendurch einmal probieren
und dann kommt das Ei
vorbei.
In der Weihnachtsbäckerei
gibt es manche Leckerei
Zwischen Mehl und Milch
macht so mancher Knilch
eine riesengroße Kleckerei.
In der Weihnachtsbäckerei
In der Weihnachtsbäckerei
Bitte mal zur Seite treten,
denn wir brauchen Platz zum kneten
Sind die Finger rein?
du Schwein!
Sind die Plätzchen, die wir stechen,
erstmal auf den Ofenblechen,
warten wir gespannt
verbrannt.
In der Weihnachtsbäckerei
gibt es manche Leckerei
Zwischen Mehl und Milch
macht so mancher Knilch
eine riesengroße Kleckerei.
In der Weihnachtsbäckerei
In der Weihnachtsbäckerei

 

Tolle Idee!!!

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht