Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Acrylglas schneiden und kleben

14.11.2015, 23:40
Hallo zusammen,

ich muß eine Acryglasplatte (3mm) zuschneiden und zwar einen Bogen, sonst würde ich das im Baumarkt machen lassen.

Ich hatte vor den Bogen mit meiner Stichsäge zu schneiden. Hab ihr Erfahrung damit ob das klappen kann und welches Sägeblatt ich dafür nehmen sollte?

Anschließend muß ich zwei weitere Acrylglasplatten im rechten Winkel zusammen kleben. Habt ihr einen Tipp für mich welchen Kleber ich da nehmen sollte?

Gruß
Björn
 
Acrylglas, kleben, sägen Acrylglas, kleben, sägen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Ich habe Acrylglas in solchen Stärken bisher immer mit einem scharfen Messer geritzt und dann vorsichtig gebrochen. Das hat bisher immer gut geklappt.

Geklebt habe ich das Zeug bisher nicht, würde es im zweifel aber mit 2K Epoxid versuchen. Da gibt es aber bestimmt was spezielles.

 

Zum geeigneten Sägeblatt, kann ich nicht viel sagen, habe ich selbst noch nicht gemacht. Evtl. könnte es mit einem Sägeblatt für Holz gehen. Und mit niedriger Drehzahl sägen, damit das Acryl nicht zu heiß wird.

Zum Kleber. Ich habe letzte Woche Acryl auf Metall geklebt. Der Kleber war von Pattex und hieß "Kraftkleber, Gel".
Bei der Wahl des Klebers unbedingt das Kleingedruckte lesen. Wenn Acryl nicht explizit erwähnt ist, geht der Kleber dafür meist nicht.

 

Hmmm. das mit dem Bogen könnte schwierig werden mit dem Ritzen, kommt auf den Radius an, denke ich. Stärkere Materialien habe ich schon mit der Flex bearbeitet, 3 m kann da aber dann schnell schlagen und entsprechend brechen. Wenn es kurze und präzise Schnitte sein müssen vielleicht mit Dremel und Trennscheibe?

Zum Kleben gibt es extra Acrylglaskleber, z.B. Acrifix.

 

Sägen mit Stichsäge geht. Ganz langsam laufen lassen, kein Pendelub, möglichst feines Blatt. Kannst ein Metallblatt auf dem Schleifbock hinten abschleifen so dass es wie ein Kurvensägeblatt für Holz ausschaut. Dann schaffst Du den Bogen leichter.

 

Ekaat  
Das Sägen ist mit einer Stichsäge zu machen, allerdings OHNE Pedelhub und in geringer Geschwindigkeit! Bist Du zu schnell, schmilzt der Kunststoff und Du hast die Pappnase!
Kleben kann man Acryl (PMMA - Polymetha-Acrylester) sehr gut mit sog. Sekundenkleber, wobei man darauf achten sollte, daß der Kleber auf Cyan-Acrylat-Basis ist.

 

In Sandwich sägen. Heisst du klemmst deine Plexiglasscheibe zwischen 2 Holzbretter und Sägst es zurecht mit was auch immer. Kein ausreissen und kein brechen. Mach ich auch mit dünnen Blechen so.

 

Maggy  
Hast du eine Dekupiersäge? Mit der geht es ganz leicht und sehr genau. Ich habe bis 3 cm dickes Acryl schon geschnitten (nur ist das entsetztlich teuer). Du mußt trotz der 3mm Stärke ein ziemlich dickes Sägeblatt für Metall geeignet bei der Deku nehmen. Unter die Unterseite lege ich ein nochmals 2-3 mm dickes Sperrholz (Abfallstück) und dann bekommst du sehr saubere Kanten

 

Tja, eigentlich ist schon alles gesagt. Wenn man eine Deku mit Geschwindigkeitsregelung hat und die Platte nicht zu groß ist, wäre das auch meine erste Wahl. Ansonsten Stichsäge, Metallsägeblatt und geringe Drehzahl. Sollte die beidseitige Schutzfolie am Acryl noch dran sein, würde ich die auch erst nach dem Sägen entfernen. Kleben sollte mit UHU Kraftkleber oder UHU Allplast gehen.

 

Dog
Zum Sägen wurde schom alles gesagt, ich kleb Acryl immer mit Contacta Clear von Revell. http://www.revell.de/produkte/farben-kleber-co/klebstoffe/id/39609.html

 

Geändert von Alpenjodel (20.11.2015 um 12:07 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
der Vorschlag.. des Acryl Material zwischen zwei Sperrholz-Platten z.B. zu klemmen ist ok !
und da den Radius aufzeichnen ....
allerdings sollte das im Innensegment vom Radius ( Abfall ) mittels Schrauben recht nahe an denselben verschraubt werden.... hier mit kl. Spritz-Flasche einige Tropfen Wasser hinzugeben, dann gibt's auch weniger, oder keine Gratklumpen beim Sägen von Acryl...
Kleber nur gute Marke nehmen... must halt darauf achten, ob Du den Winkel nur stumpf aufeinander liegend ( Sec.Kleber) , oder mit richtiger Klebekante haben willst... bei einer Wulst wird da ein 2 K-Kleber für Acryl das Richtige sein !
Gruss....

 

Ideal zum Sägen und bohren ist eine 50:50 Mischung aus Wasser und Spiritus. Durch die Verdunstungskälte erhitzt das Acryl nicht so stark und es gibt schöne Schnittflächen.

 

Maggy  
Zitat von chief
Tja, eigentlich ist schon alles gesagt. Wenn man eine Deku mit Geschwindigkeitsregelung hat und die Platte nicht zu groß ist, wäre das auch meine erste Wahl. Ansonsten Stichsäge, Metallsägeblatt und geringe Drehzahl. Sollte die beidseitige Schutzfolie am Acryl noch dran sein, würde ich die auch erst nach dem Sägen entfernen. Kleben sollte mit UHU Kraftkleber oder UHU Allplast gehen.
Ganz genau,
die Schutzfolie auf jeden Fall dran lassen. Ist sie nur einseitig angebracht, klebe ich durchsichtiges Klebeband auf, da hilft genau so. Wichtig ist auch die niedere Sägegeschwindigkeit, damit es nicht zu warm wird.

 

Viele Hinweise zu den verschiedenen Verarbeitungsmöglichkeiten findet man hier. http://www.plexiglas-shop.com/DE/de/man_info/verarbeitungshinweise-fnbcb65zznu.htm

 

Geändert von Alpenjodel (20.11.2015 um 12:08 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt
Hallo,

das ist eine ganze Menge an Tipps und ich danke euch schon mal im voraus.
Ich denke mit euren Tipps werde ich das schaffen.

Gruß
Björn

 

Zitat von Boeza
... werde ich das schaffen.
Und wenn nicht, gibt es noch die professionelle Lösung: Such dir eine Firma mit Wasserstrahlanlage in der deiner Gegend. Ich denke, die werden das für relativ kleinen Geld machen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht