Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Acrylfarbe Spritzen

21.10.2010, 12:13
sandro  
Hallo noch mal.

Ich habe zuhause einen Kompressor und dazu eine Farbpistole. Ich habe mir jetzt Farben gekauf auf denen steht das man sie Sprühen kann. Die sind von "Schöner Wohnen" und sind gleichzeitig schweiß und speichel echt. Um die Farbe sprühfähig zu bekommen, muss ich sie doch verdünnen. Gibt es da gute möglichkeiten das richtige Mischverhältniss herauszubekommen? Bisher war ich mit dem Sprühergebniss nicht so zu frieden, so dass ich dann mit dem Pinsel die Farbe aufgetragen habe.

Ist ein Kompressor mit Pistole mit einem Sprühsystem von Bosch vergleichbar oder hat so ein System vorteile gegenüber dem Kompressor?

Gruß
sandro
 
Acrylfarbe, Sprühen Acrylfarbe, Sprühen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
sonouno  
Fragen :
welche Düse ? ( in mm)
wieviel Druck macht der Kompressor ?
Wie groß ist der Druckspeicher ?
Pistole mit Farbdurchlassregulierung ?

 

sandro  
Ich sag mal: Ja.

Hm keine Ahnung. Der Komoressor schafft mit mühe glaube ich 6 Bar. Ist son alter Baumarktkompressor mit 50? Lieter Speicher?
Wieviel mm die Düse hat weiß ich auch nicht wirklicht, die lag einfach in Papas Werkstatt. Man kann aber viel Einstellen, also auch die Farbdurchlassregulierung. Vielleicht kann ich heute abend ein Foto davon einstellen. Ist glaube ich von Festol.

 

Hallo sandro,

bezüglich des richtigen Mischverhältnis ist eine Anfrage beim Hersteller der Farbe sicher von Vorteil. Für die Bosch Farbsprühsysteme ist eine Verdünnung von Acrylfarben mit mindestens 10% erforderlich um ein befriedigendes Sprühergebnis zu bekommen. Der Vorteil der PFS Farbsprühsysteme gegenüber einem Lackiersystem mit Kompressor ist der wesentlich geringere Overspray/Sprühnebel durch die Spray Control Technologie. Die integrierte stufenlose Farbmengenregulierung und die regulierbare Richtungseinstellung der Farbdüse ( horizontal, vertikal und rund ) runden die kompakte und ergonomishce Bauform ab. Das geringere Gewicht, die Mobilität ( kann umgehängt werden ) sowie die wesentlich geringeren Anschaffungskosten. Mit den Bosch Farbsprühsystemen können folgende Farben, Lacke und andere Flüssigkeiten verarbeitet werden:

Lacke ( Klar-, Bunt-, Weiß-, Deck-, Heizkörperlack )
- auf Kunstharzbasis ( Alkydharzlacke, verdünnbar mit Lösemittel )
- auf Wasserbasis ( Acryllacke, verdünnbar mit Wasser )
> Grundierungen,
> Dichtschichtlasuren
> Antifoulings
müssen mit mindestens 10 % verdünnt werden.

Ohne Verdünnung können folgende Materialien verarbeitet werden:
> Holzschutzmittel
> Beizen
> Ölfarben
> Tapetenlöser
> Rostschutzmittel
> Pflanzenschutzmittel

Grundsätzlich muss daraufgeachtet werden, welche Angaben der Hersteller zur Verwendung und Verarbeitung mit Farbsprühsystemen angibt.

Kunststoffdispersions-Wandfarben, Latexfarben, Kunststofffasadenfarben, Unterbodenschutz und Hohlraumversiegelungsöle können mit den
PFS Feinsprühsystemen nicht verarbeitet werden.

Mit dem Einsteigermodell PFS 55 können bis zu 5 qm in ca. 12 Minuten lackiert werden. Die Förderleistung beträgt 0-45 g/min.

Markus_H

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht