Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Achtung sicherheitshinweis pks 18 li

16.03.2014, 21:17
Geändert von TobiCh (20.03.2014 um 10:25 Uhr)
Unter diesem Link habe ich meinen Sicherheitshinweis auf Seite 27 verfasst!

ACHTUNG!!! SICHERHEITSHINWEIS

Beim 45Grad Schneiden ist beim zurückklappen der Pendelschutzhaube für das Sägeblatt der Verstellhebel für Pendelschutzhaube abgebrochen und weg geflogen!!!!

Der Verstellhebel für Pendelschutzhaube um die Pendelschutzhaube manuell zurück zu ziehen bedarf beim 45Grad Schnitt besonderer Vorsicht, weil dieser beim Zurückschlagen droht gegen die Grundplatte zu schlagen und in diesem Moment ab zu brechen!


Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0433.jpg
Hits:	0
Größe:	96,6 KB
ID:	25213   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_0434.jpg
Hits:	0
Größe:	95,9 KB
ID:	25214  
 
Handkreissäge, PKS 18 LI Handkreissäge, PKS 18 LI
Bewerten: Bewertung 5 Bewertungen
60 Antworten
Hallo Tobi, dein Video ist Privat, daher kann ich es leider nicht ansehen.

Es ist sehr schade um deine PKS! Zum Glück wurde Niemand verletzt. Mit meiner habe ich sicher schon ein Dutzend mal in 45° gesägt und dass ohne Probleme. Daher kann ich dass jetzt nicht wirklich nachvollziehen...



Gruß Sebastian.

 

Geht mir auch so, bei mir gab es bei Schrägschnitten auch keine Probleme.

Vielleicht ein Fertigungsfehler an Deiner Säge?

 

Ich habe über 20 schnitte 45 Grad auch gemacht und hatte keine Probleme ! Trotzdem vorsicht walten lassen ! Ich achte jetzt drauf

 

Videos sind nun alle nicht mehr Privat sondern umgestellt. Müssten jetzt sichtbar sein!

 

Ich konnte das Video sehen und ja, das Teil ist abgebrochen, was sicher nicht passieren sollte. Allerdings finde ich Deine Reaktion deutlich überzogen. Das klingt, als würde so ein abbrechendes Teil, welches seine Flugkraft nur aus der kleinen Federkraft bekommt, irgendjemanden ein Bein abreißen können.

 

Ich kann bestätigen, dass Video ist jetzt öffentlich anzusehen.

 

@Ricc:
Na so war es mit Sicherheit nicht gemeint, aber wenn das Teil ins Gesicht fliegt oder gar in die Augen wäre das äußerst schlecht!
Ich denke auf Grund wie weit das Teil weg lag ist da schon ganz schön Kraft dahinter!

 

Woody  
Ich finde es schon gut, dass Tobi darauf hinweist. Auch wenn es vielleicht ein Montage-/Bedienfehler war. Was ihm passiert ist, kann auch anderen passieren. Und es geht ja auch um den Schreck und den daraus vielleicht noch fataleren Folgen (Säge auslassen usw.)

 

Einige Auszüge aus der Bedienungsanleitung der PKS 18 Li, Seite 6 ff.:


  • Halten Sie Kinder und andere Personen während der Benutzung des Elektrowerkzeugs fern. Bei Ablenkung können Sie die Kontrolle über das Gerät verlieren.
  • Tragen Sie persönliche Schutzausrüstung und immer eine Schutzbrille. Das Tragen persönlicher Schutzausrüstung, wie Staubmaske, rutschfeste Sicherheitsschuhe, Schutzhelm oder Gehörschutz, je nach Art und Einsatz des Elektrowerkzeuges, verringert das Risiko von Verletzungen.
  • Überprüfen Sie die Funktion der Feder für die untere Schutzhaube. Lassen Sie die Säge vor dem Gebrauch warten, wenn untere Schutzhaube und Feder nicht einwandfrei arbeiten. Beschädigte Teile, klebrige Ablagerungen oder Anhäufungen von Spänen lassen die untere Schutzhaube verzögert arbeiten.
  • Öffnen Sie die untere Schutzhaube von Hand nur bei besonderen Schnitten, wie „Tauch- und Winkelschnitten“. Öffnen Sie die untere Schutzhaube mit dem Rückziehhebel und lassen Sie diesen los, sobald das Sägeblatt in das Werkstück eingetaucht ist. Bei allen anderen Sägearbeiten muss die untere Schutzhaube automatisch arbeiten.

Ja, ich weiß, Bedienungsanleitungen und die daran bereits enthaltenen Sicherheitshinweise brauch kein Mensch...

 

Mal ganz davon abgesehen das diese Dinge in der Bedienungsanleitung stehen die ich mir auch nochmals (vor Beginn der Arbeiten schon mal studiert) durchgelesen habe ist es in meinen Augen nicht richtig dass dieses Teil beim 45 Grad Schnitt dort anschlägt.

Nun der Schutz funktionierte vorher, mehr als Ihn manuell zurück zu schieben kann man nicht machen!
Ich werde mich nun aus der Diskusion ausklinken und auf die Reaktion von Bosch warten!
Danke

 

Zitat von TobiCh
Mal ganz davon abgesehen das diese Dinge in der Bedienungsanleitung stehen die ich mir auch nochmals (vor Beginn der Arbeiten schon mal studiert) durchgelesen habe ist es in meinen Augen nicht richtig dass dieses Teil beim 45 Grad Schnitt dort anschlägt.

Nun der Schutz funktionierte vorher, mehr als Ihn manuell zurück zu schieben kann man nicht machen!
Ich werde mich nun aus der Diskusion ausklinken und auf die Reaktion von Bosch warten!
Danke
Da gebe ich Dir recht (das der Hebel nicht anschlagen darf) ...
... allerdings musst Du auch zugeben, dass Du bei Deinem 45° Schnitt nicht gemäß der BDA gearbeitet hast (die Pendelhaube manuell zurückzuziehen).

Aber selbst wenn Du es richtig bedient hättest, wäre beim automatischen schließen der Schutzhaube der Hebel angeschlagen und abgerissen und das darf eigentlich nicht sein.

 

Zitat von JanMeissner

  • Öffnen Sie die untere Schutzhaube von Hand nur bei besonderen Schnitten, wie „Tauch- und Winkelschnitten“. Öffnen Sie die untere Schutzhaube mit dem Rückziehhebel und lassen Sie diesen los, sobald das Sägeblatt in das Werkstück eingetaucht ist. Bei allen anderen Sägearbeiten muss die untere Schutzhaube automatisch arbeiten.

Ja, ich weiß, Bedienungsanleitungen und die daran bereits enthaltenen Sicherheitshinweise brauch kein Mensch...
Wenn ich den Schilderungen/Video von TobiCh folge ist es nicht so recht auf dem Punkt.

Im Video (im anderen Thread) ist zu sehen dass das Eintauchen in das Werkstück und das Zurückfahren der Schutzhaube zunächst geklappt haben. Das Teil ist ja abgebrochen als die Säge das Werkstück verließ und der Hebel in die Ursprungslage zurück sprang. Davon, dass man den Hebel vor verlassen des Werkstücks wieder suchen und festhalten soll, steht nichts in der Anleitung.

 

Vielen Dank für die wichtige Info. Ich habe bis jetzt nur gerade Schnitte (ohne Winkel) durchgeführt. Werde demnächst diese Funktion nutzen und es ist für mich kein Problem, wenn jemand auf einen Missstand hinweist. Schließlich sind das Testgeräte und wenn etwas passiert muss man es melden, um den Entwicklern die Möglichkeit zu geben, diese Schwachstelle noch einmal zu überarbeiten. Deshalb noch einmal vielen Dank für diesen Hinweis.

 

Funny08  
Also ich hab es auch so wie Fernton verstanden, daher einfach nochmal um es dem Service zu erleichtern @ Tobi - kurz zusammengefasst,

- du hast bei Sägen die Schutzhaube wie in der Bedienungsanleitung per Hand hochgezogen und dein Werkstück gesägt
- nach dem Sägen klappte dann die Schutzhaube wie gewohnt zurück und DABEI brach dann der Hebel ab ?

 

Die BA ist in diesem Punkt auch leicht Mißverständlich.

Öffnen Sie die untere Schutzhaube von Hand nur bei besonderen Schnitten, wie „Tauch- und Winkelschnitten“

Das heißt für mich das es in diesem Fall anwendbar ist, aber nicht das ich es machen muß.
Aber ich verstehe den Fall eh wie Fernton und Funny.
Der Hebel ist nach dem Schnitt gegen die Grundplatte geschnellt und abgeschert.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht