Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Abwasserrohr in der Wand stilllegen

22.10.2012, 19:37
Nabend! Aus einer ehemaligen Küche im OG wird ein normales Zimmer. Wasserleitung ist schon tot und kann einfach demontiert werden.

Nur mit dem Abwasserrohr bin ich mir nicht sicher. Wie leg ich die still? Scheint aus Metall zu sein. Vermute es ist Blei. Würde es einfach ein Stück unter Putz mit der PMF absägen und mit einer Kunststoffkappe + Silikon das Teil abdichten. Wäre das OK oder gibt es einen anderen Weg?
 
Abwasserleitung, Stilllegen Abwasserleitung, Stilllegen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
25 Antworten

Die besten Antworten

sollte es sich um ein altes bleirohr handeln, einfach grob absägen, eine HT- endkappe einsetzen und etwa 1 bis 1,5 cm bis unter den putz zum rohrinneren umbörteln...danach ganz normal verputzen.
wenn du die wasserzuleitungen ebenfalls stilllegen möchtest und sie von einer stammleitung abgezweigt ist, empfehle ich dir unbedingt die leitungen direkt an der stammleitung abzuklemmen, sofern das möglich ist...würdest du das nicht tun, bilden sich in den abgestopften leitungen bakterien und faulwasser, da das wasser darin ja nicht in bewegung ist und durch neues ersetzt wird...diese bakterien hast du dann über einen anderen wasserauslass im trinkwasser...also weder appetitlich noch gesundheitsfördernd.
Ich würde es mit Bauschaum ausschäumen. Nachdem der Schaum getrocknet ist, einfach das Loch normal verputzen.

 

extra Bauschaum kaufen für so ein kleines Rohr. So wie du es vorgeschlagen hast. Sven_1 ist es eigentlich ganz richtig

 

sollte es sich um ein altes bleirohr handeln, einfach grob absägen, eine HT- endkappe einsetzen und etwa 1 bis 1,5 cm bis unter den putz zum rohrinneren umbörteln...danach ganz normal verputzen.
wenn du die wasserzuleitungen ebenfalls stilllegen möchtest und sie von einer stammleitung abgezweigt ist, empfehle ich dir unbedingt die leitungen direkt an der stammleitung abzuklemmen, sofern das möglich ist...würdest du das nicht tun, bilden sich in den abgestopften leitungen bakterien und faulwasser, da das wasser darin ja nicht in bewegung ist und durch neues ersetzt wird...diese bakterien hast du dann über einen anderen wasserauslass im trinkwasser...also weder appetitlich noch gesundheitsfördernd.

 

Auf keinen Fall würde ich es mit Bauschaum verschließen bevor ich weiß ob es noch irgendwo an die Abwasserleitungen angeschlossen sind. Der Geruch wird irgendwann durch Risse und Ritzen dringen. Wenn es absolut tot ist, kannst du es bündig abscheiden, vollschäumen und verspachteln.
Wenn du nicht weißt ob es noch irgendwo einen Anschluss an die Kanalisation hat und du es auch nicht herausfinden kannst, kannst du mit einem Adapter auf Kunststoffrohr arbeiten und dort einen passenden Abschlussdeckel aufsetzen: http://www.preisroboter.de/search.js...e+auf+bleirohr

Vorraussetzung dafür ist allerdings, dass du vor die Wand eine Vorwand stellst, sonst wird es wohl nicht so gut aussehen

 

um die montage der zusätzlichen wand aber zu umgehen wäre ein auftemmen der wand und ein adapterstück aus kunststoff unter putz günstiger und schneller...ansonsten stimme ich kindergetümmel auch mit dieser lösung zu

 

Danke schonmal für die hilfreichen Antworten.

Die Küche war bis zu unserem Einzug in Betrieb. Leitung ist also angeschlossen. Die Wand wollte ich nach den Arbeiten noch verputzen. Der Abschlussdeckel passt so halbwegs drauf, darum die Idee mit dem Silikon. Hab nur keine Ahnung wie lang Silikon Unterputz hält.

Für die Wasserleitung hab ich bisher nur Blindstopfen vorgesehen. Dachte bis eben, das die nen eigenen Strang mit Hahn im Keller hat. Leider hängt die Küche eine Etage drunter mit dran. Werde also in 1-2 Jahren, beim Umbau der Küche, die Wasserleitungen neu machen müssen, bzw den Strang nach oben abklemmen lassen. Danke für den Hinweis. So ein älteres Haus ist doch immer für Überraschungen gut :-)

 

Schau doch mal im Baumarkt, ob es eine Gummidichtung gibt, die zwischen Rohr und Blindstopfen paßt. Meß den Innendurchmesser des Rohres. Der Fachberater kann dir vielleicht weiter helfen

 

Wenn das Rohr später sowieso stillgelegt wird, würde ich, wie du geschrieben hast, eine Kappe mit Silikon einkleben. Ein-zwei Jahre hält das ganz sicher.

 

Strucki  
Ich würde es auch so machen wie Redscorpion68

 

Zitat von Geronimo
Schau doch mal im Baumarkt, ob es eine Gummidichtung gibt, die zwischen Rohr und Blindstopfen paßt. Meß den Innendurchmesser des Rohres. Der Fachberater kann dir vielleicht weiter helfen
Personal im Baumarkt?! Da ist die Chance nen Yeti auf dem Harz zu treffen irgendwie höher
Ich verlass mich da lieber auf eure Tipps und Erfahrungen. Hab damit bisher beste Erfahrungen gemacht

 

nichts zu danken...die meisten denken, das einfaches abstopfen reicht und denken nicht das sowas passiert...oder wissen es einfach nicht...(man kann ja nicht alles wissen...)

 

Zitat von Sven_L
Personal im Baumarkt?! Da ist die Chance nen Yeti auf dem Harz zu treffen irgendwie höher
Ich verlass mich da lieber auf eure Tipps und Erfahrungen. Hab damit bisher beste Erfahrungen gemacht
ich lach mich weg...du hast geschrieben was ich gedacht hab...fachpersonal im baumarkt...wooooooooooooooooo????

 

Hmm, Provisorien halten meist am längsten - Das ist bekannt und erinnert mich an den vor knapp 30 Jahren provisorisch aufgebauten Clipper-Rechner an der UNI - Der hielt ewig!

Deswegen lieber gleich richtig, Ein HT Stopfen mit passender Dichtung wär natürlich genial. Wobei Silikonkram eigentlich auch halten müsst - Iss ja kein Druck drauf.
So man das net hat, lässt sich ne Bleileitung auch recht gut zulöten - Aber aufpassen - Net dass da hinterher noch die Belüftung mit dran hängt.
Ja ja, Altbauten sind lustig ;-)

Und oh ja, die "Fachkräfte" im Baumarkt befragen ist meist ne ganz tolle Idee. Ich frag auch immer die Politesse die mir grad meinen Strafzettel ausstellt, wie man das Load.Balancing am besten hin kriegt. Ach wenn die Antworten nicht ganz korrekt sind, sie sind zumindest lustig ;-)
Na ja, nicht alle - Ich hatte tatsächlich schon Baumarktmenschen mit Ahnung. Eine aussterbende Spezies? Ist irgendwo ein Baumarktkomet runter gekommen, der zum Aussterben dieser Art führt?

Viele Grüße,

Uli

 

Geändert von 79616363 (23.10.2012 um 00:08 Uhr)
HT - Adapter und -Stopfen incl. Dichtring kosten unter 10 Euro...das kann doch nicht zu viel sein um es vernünftig zu machen.
Die bleileitung zu löten halte ich für weniger sinnvoll...die blauen Dämpfe schmecken nicht und sind obendrein noch gesundheitsschädlich.

 

bei uns im Baumarkt sind wirklich viele kompetente Fachberater tätig. Muß dir aber auch beipflichten, das in manchen nur Verkäufer am Werk sind

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht